| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Medien > Bücher > Geschenkbücher

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung



Wir sind ein Dreamteam ..
Bericht wurde 1927 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 



Da ich meine Traumkatze bereits vor 6 Jahren gefunden habe, müsste ich mich eigentlich nicht mehr mit dem GU Tierratgeber „Meine Traumkatze“ beschäftigen. Da ich aber gerne Bücher über Katzen lese konnte ich nicht widerstehen als ich dieses Buch bei Ebay fand und für 1 € gehörte es dann mir.

Den Tierratgeber „Meine Traumkatze“ gibt es in zahlreichen gut sortierten Buchhandlungen zum Neupreis von 7,90 €. Das Taschenbuch hat 63 Seiten und wird vom Gräfe & Unzer Verlag im Jahr 2000 unter der ISBN 3-7742-2059-X herausgegeben. Der Autor Dr. G. Ludwig ist Zoologe und Journalist und bereits mehrere Bücher über Katzen geschrieben.

Meine Traumkatze soll eine Entscheidungshilfe für Familien, Singles und Senioren sein. Auch wenn meist das Herz darüber entscheidet welche Katze man bei sich aufnimmt, sollte trotzdem darauf geachtet werden, dass die Ansprüche der Katze zu den Lebens- und Wohnbedingungen des Menschen passen.

Der Tierratgeber „Meine Traumkatze“ ist in die Kapitel

* Katzenwelt und Menschenwelt
* Eine Traumkatze für die Familie
* Katze und Single – das Traumduo
* Katze und Senioren – Partner fürs Leben
* Anhang

untergliedert.

Katzenwelt und Menschenwelt

Zu Beginn dieses Kapitels werden die typischen Eigenarten einer Katze beschrieben. Neben einem Text in dem der oft widersprüchliche Charakter einer Katze beschrieben wird, sind die wichtigsten Merkmale in einer kurzen Zusammenfassung aufgeführt. Gleich auf der ersten Seite ist der Text mit einem wunderschönen Foto unterlegt, auf dem eine Katze zu sehen ist, die sich auf meinem Laptop gebettet hat. Der ganze Ratgeber ist durchgängig mit sehr schönen Fotos von Katzen bestückt, die von Ulrike Schanz stammen.
Auf den folgenden Seiten versucht der Tierratgeber Entscheidungshilfen zu geben. Bevor man sich für eine Katze entscheidet sollte bedacht werden, dass eine Katze über 20 Jahre alt werden kann, was beachtet werden muss wenn man eine Tierheimkatze aufnimmt und auch der Hinweis darauf, dass manche Katzen sich gerne mal an der Wohnungseinrichtung vergreifen fehlt nicht. Die Hinweise sind alle logisch und verständlich erläutert.
Natürlich wird auch aufgelistet was eine Katze zum Leben benötigt. Ein Test soll dem Menschen erleichtern herauszufinden, ob er ein Katzenmensch ist. Die Fragen sind allerdings so formuliert, dass eigentlich jeder sie so beantworten könnte, dass er natürlich als Katzenmensch gilt. Den Test hätte man sich sparen können, da ich ihn nicht unbedingt für aussagekräftig halte.
In diesem Kapitel sind noch kurze Rasseportraits zu finden, die neben Bildern und Zeichnungen die typischen Rassemerkmale anschneiden. Sehr ausführlich ist dieser Abschnitt nicht, aber das wichtigste ist enthalten.
Nachdem noch auf 2 Seiten die Katzenpflege und Ernährung beschrieben wird folgen die Hinweise darüber, was eine Katze täglich von ihrem Menschen erwartet. Die Ausführungen sind sehr kurz und knapp und sollten für jeden Tierhalter eine Selbstverständlichkeit sein.

Eine Traumkatze für die Familie

In diesem Kapitel werden die Veränderungen im Familienleben beschrieben, die eintreten wenn man eine Katze in die Familie holt. Es wird erklärt, wie man Kinder und Katzen miteinander vertraut macht, damit sie bald die besten Spielkameraden werden können. Beschrieben werden auch Probleme die auftreten können, wie beispielsweise Unsauberkeit, Futterverweigerung oder Trotz und Aggressivität. Die Gründe für dieses Verhalten werden kurz erläutert und wie man versuchen durch ein gewisses Maß an Katzenerziehung kann Abhilfe zu schaffen. Diese gesamte Kapitel ist mir viel zu kurz und knapp gehalten, da es in keinem Punkt über das Grundwissen der Katzenhaltung hinausgeht und recht oberflächlich ist.

Katze und Single – Das Traumduo

Da Katzen sich oft viel enger an einen Menschen als an Artgenossen anschließen ist bekannt. In dem Ratgeber „Meine Traumkatze“ wird sehr schön beschrieben wie intensiv die Beziehung zwischen einer Katze und seinem Menschen sein kann. Aber auch die Probleme die auftreten können fehlen in dem Ratgeber nicht. Dass eine Katze zur Eifersucht neigen kann wenn sich eine Person in die Katze-Mensch-Beziehung „einmischt“ habe ich an Paulchen auch schon erleben dürfen. Der Ratgeber enthält auch Hinweise wie man der Katze das Warten auf ihren Menschen durch Spielzeug erleichtern kann, sind gegeben. Das „Tagebuch einer Single-Katze“ zeigt genau auf, wie der normale Katzenalltag einer Single-Katze abläuft und das eine Katze sehr gut allein sein kann, wenn sich der Mensch zu den gewohnten Zeiten ausgiebig den gemeinsamen Ritualen und Schmuseeinheiten mit ihr beschäftigt. Beschrieben werden Spiele mit denen sich die Katze allein beschäftigen kann und natürlich solche, die Mensch und Tier gemeinsam erleben. Das ganze Kapitel ist sehr liebevoll geschrieben und aus eigener Erfahrung weiss ich, dass die Schilderungen sehr lebensnah sind. Das wesentliche ist enthalten und dieses Kapitel gefällt mir wesentlich besser als das über das Familienleben mit einer Katze.

Katze und Senioren – Partner fürs Leben

Diese Kapitel beschreibt die positive Wirkung die eine Katze auf Senioren haben kann. Dass Katzen eine heilsame Wirkung bei Schwermütigkeit und Depressionen haben können, wurde schon in zahlreichen Büchern bestätigt. Gerade für Senioren ist es vorteilhaft, dass Katzen einen ruhig und geregelten Alltag lieben und es genießen wenn sie der Mittelpunkt im Leben ihres Menschen sind. Bei Senioren treten selten Veränderungen wie Umzug oder Kinder auf, sodass sie ein stabiles Umfeld haben. Der Ratgeber weist darauf hin worauf Senioren achten müssen wenn sie eine Katze zu sich nehmen, gibt aber auch Anhaltspunkte über die Kosten, die entstehen können. Auch dieses Kapitel ist sehr liebevoll geschrieben. Es zeigt deutlich auf, dass Senioren und Katzen eine sehr intensive Beziehung zu einander haben können und das gerade Katzen älteren Menschen die Einsamkeit nehmen können. Eine Katze kann auf einen Senioren eine ausgesprochen positive Wirkung auf das Wohlbefinden und die Lebensqualität im Alter steigern. Auch dieses Kapitel hat mir ausgesprochen gut gefallen, da es alle Vorteile umschreibt und auch mögliche Probleme beinhaltet.

Anhang

Im Anhang ist ein alphabetisch sortiertes Register zu finden und verschiedene Adresse zu Katzenvereinen, Katzen im Internet und Buchverlagen.

Wie bei allen GU Tierratgeber sind die Ausführungen recht knapp gehalten, enthalten aber schon einige interessante Hinweise. Das Buch enthält sehr viele schöne Katzenbilder und auch Zeichnungen, die das Verhalten einer Katze zeigen. Inhaltlich ist der Ratgeber „Meine Traumkatze“ etwas dürftig, da er doch sehr allgemein gehalten ist. Gerade das Kapitel über die Katze in der Familie gibt kaum etwas wirklich Wichtiges her und ist für meinen Geschmack viel zu dürftig.

Für Katzenneulinge ist der Ratgeber sicher recht lesenswert, für Katzenerfahrene wirkt er allerdings eher wie eine Zusammenfassung anderer GU-Ratgeber. Da mir aber die Kapitel über die Katze und der Single und die Katze und Senioren sehr gut beschrieben haben, vergebe ich 4 Sterne für den Ratgeber „Meine Traumkatze“.




Geschrieben am: 02. Feb 2004, 19:26   von: irias



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download