| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Unterhaltung > TV > Filme

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Schauspieler, Story

Nachteile:
nichts




Wild Things
Bericht wurde 1595 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Vor einiger Zeit kam auf Pro 7 Wild Things. Da ich nix zu tun hatte und diesen Film bisher noch nicht gesehen habe, wollte ich ihn mir am Samstag anschauen, da ich bisher auch viele gute Kritiken darüber hören konnte. Jedoch sag ich von vornherein das die Story sehr undurchschaubar ist, es ist schwer ihr zu folgen, ich hoffe das ich die Inhaltsangabe ein wenig deutlicher machen kann, so das ihr es leicht verstehen könnt. Ich setze deshalb die Inhaltsangabe in einzelne Abschnitte fest.

Im Film geht es um Sam Lombardo (Matt Dillon), er ist Vertrauenslehrer an einer Schule und gilt als perfekt. Er wird immer von der High School Studentin Kelly van Rien (Denise Richards) verführt. Sie ist mit ihrer Art sehr aufdringlich. Bis eines Tages sie bei Sam sein Auto putzt und dann mit zu ihm reinkommt. CUT!!! Man sieht sie herausrennen aus dem Gebäude. Kurze Zeit später sagt sie das sie von Sam Lombardo vergewaltigt wurden ist. Aber es trifft Sam noch schlimmer, auch die Schülerin Suzie Toller (Neve Campbell) sagt das sie von sam vergewaltigt wurden ist. --- Der jetzige Eindruck beim Zuschauer(damit meine ich mich), ist folgender: Man denkt das der Lehrer von den beiden Mädels gerollt wurde. Das sie ihm beide nur eins auswischen wollen. Denn Sam kommt Anfangs beim zuschauer sehr sympathisch rüber.

Dann kommt es zur Verhandlung. Und es kommt heraus das die beiden Mädels diese Sache nur vorgetäuscht hatten. Die Mutter von Kelly muß an Sam eine Wiedergutmachung in Millionenhöhe zahlen. --- Eigentlich müßte der Film hier zuende sein, aber er geht erst richtig los. Denn jetzt kommt ein teuflischer und sehr tief verstrickter Plan hervor.

Zu diesen Zeitpunkt denkt jeder das der Fall über den Tisch ist. Außer der Cop Ray Duquette (Kevin Bacon), er spioniert immer noch hinterher, aus irgendeinem Grund weiß er das der ganze Fall eine Intrige ist. Und dann passiert etwas unfassbares. Sam, Kelly und Suzie begießen ihren Erfolg. Es war ein Plan von den drei Leuten um die Kohle von Kelly’s Mutter abzustauben. --- Es passiert also etwas, was keiner vermutet hatte.

(Achtung! In den folgenden Abschnitten wird die Story bis zum Schluß erzählt, wer vor hat diesen Film noch zu sehen sollte die beiden Abschnitte überspringen.)

Jedoch passiert dann daß, was vorhersehbar war, die 3 fangen an sich zu streiten und schalten sich gegenseitig aus. Zuerst ist Suzie dran, sie wird von Sam umgebracht! Jedoch wird dieser Tod nur vorgetäuscht. Was erst am Ende zu sehen ist. Dann wird Kelly umgebracht, es ist aber nicht zu erkennen wer es war, später merkt man dann das es Ray war, der Cop. Und zum Schluß sieht man Ray und Sam in einer Ferienwohnung. Ja! Es scheint so als ob die beiden alles geplant hätten und mit Erfolg die beiden Frauen getötet hätten. Auf einem Boot dann, ist Suzie zu sehen, die eigentlich tot sein müßte, sie bringt schnell Ray und später noch Sam um. --- Ganz zum Schluß erkennt man das Suzie die einzige Überlebende ist und sie die Gewinnerin ist. Wahnsinn. Ein wirklich unvorhersehbares Ende. Besonders das gerade Suzie überlebt ist dem Zuschauer unvorstellbar gewesen.

Das wichtigste am Film ist jedoch der Abspann. Dort wird so ziemlich alles aufgeklärt. Unter anderem wer der Urheber des Planes war, nämlich Suzie. Und es ist zu sehen wie sie die ganzen Leute eingespannt hat. Man sieht auch wie Sam den Tot von Suzie vorgetäuscht hat. Wie er ihr die Zähne mit einer Rohrzange herausgebrochen hat. Und es ist zu sehen wie der Cop Ray, Kelly umgebracht hat. Der Abspann ist also sehr wichtig, damit man den Film besser verstehen kann.

(So, jetzt könnt ihr weiterlesen)*g*

Ein Lob muß ich den Schauspielern aussprechen, sie machen ihren Job perfekt. Und auch sehr glaubwürdig. Matt Dillon, vermittelt am Anfang den Eindruck des netten Lehrers, später dann zum Urheber des Planes und dann nur als Opfer. Genau wie Neve Campbell, bei ihr denkt man den ganzen Film über sie sei nur ein Dummerchen, das von allen nur ausgenutzt wird. Aber am Schluß merkt man das sie die Urheberin ist. Natürlich spielen auch Kevin Bacon und Denise Richards ihre Rolle perfekt, alle kommen glaubwürdig rüber. Eine Gastrolle hat übrigens Bill Murray, als Anwalt Ken Bowden. Seine Rolle ist ein wenig zum schmunzeln, obwohl der Film bestimmt nicht als Komödie gedacht ist. Aber die Schauspieler sind alle perfekt. Als ob sie am Anfang selbst nicht gewußt haben wie der Film weitergeht, denn sie kommen absolut glaubwürdig und sicher rüber.

Der Film ist undurchsichtig, ich hoffe ihr habt meine Inhaltsangabe verstanden, aber gerade deshalb finde ich ihn so gut. Es passiert immer etwas unerwartetes, kein 0-8-15-Ende was man von den meisten Filmen kennt. Hier hat sich der Regisseur John Mcnaughton mal etwas anderes einfallen lassen. Aber um die Story richtig verstehen zu können darf man entweder nicht betrunken sein, oder man muß sich den Film zweimal ansehen. Aber es lohnt sich, denn ich würde ihn sofort noch einmal anschauen.

Der Film enthält sehr viel Spannung, Erotik und ein wenig Humor, dank Bill Murray. Man kann sagen es ist ein perfekter Film. Ich kann ihn nur allen weiterempfehlen, denn solche Filme gibt es nicht oft. Jetzt möchte ich euch noch ein paar technische Daten zum Film erläutern:

Titel: Wild Things

Genre: Thriller

Erscheinungsdatum, 1998

Laufzeit: 107 Minuten

Regie: John McNaughton

Darsteller: Kevin Bacon (Ray Duquette), Matt Dillon (Sam Lombardo), Neve Campbell (Suzie Toller, Theresa Russell (Sandra Van Ryan), Denise Richards (Kelly Van Ryan), Robert Wagner (Tom Baxter), Bill Murray (Ken Bowden),

Falls ihr den Film noch nicht gesehen haben solltet, ich kann ihn nur empfehlen!!!


Geschrieben am: 27. Sep 2002, 15:31   von: gabriel666



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download