| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Trinken > Heissgetränke > Kaffee > Koffeinhaltig > Jacobs

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Geschmack, Aroma

Nachteile:
nix




Wiener Frühstück - Teil II
Bericht wurde 1304 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Teil I kommt noch, ich habe erst das Produkt vorgeschlagen :-)

Meine Liebe Schmetterlinge,
Wie versprochen, melde ich mich mit dem Bericht über Kaffee. Ich mag dieses Genussmittel sehr, aber ich muss ja aufpassen. Ich habe zwar noch gesundes Herz und 26 Jahre hinter mich, aber man hat sein Herz nicht ewig, also man muss es sparen. Alles, was ich in meinem vorherigen Bericht beschrieben habe, gilt nur dann, wenn ich wirklich müde bin, also ich esse Kaffee Frühstück nicht täglich, Koffein ist ja nicht gerade gesund, aber ab und zu kann man ein Kaffeechen trinken! Normalerweise trinkt man bei mir zu Hause (in Polen) nur drei Sorten des Kaffees, und zwar: Jacobs Krönung, Jacobs Cronat Gold und Nescafe Classik. Sie sind wirklich beste Kaffeesorten, die ich kenne. Jacobs Krönung hat sehr starkes Kaffeearoma und ist ziemlich scharf. Jacobs Cronat Gold, den ich nun beschrieben werde, ist milder aber hat Mokkageschmack, ähnlich Nescafe Classik. Da hier in Deutschland Kaffee viel teuerer als in Polen ist, habe ich ein Glas von Jacobs Cronat Gold aus Polen mitgebracht. Nun genieße ich den wunderbaren Geschmack des Kaffees.

Das Aussehen:

Der Kaffee wird in einem Glas verpackt. Es hat Form eines Klumpens, der vier Wände, eine Grundflache und oben einen Krönungsförmigen Verschlussdeckel hat. Es ist also ziemlich seltsamer Quader. Die Etikette ist golden beige mit goldenen Elementen, braunen Aufschriften und weißer Kaffeetasse. Die Verschluss ist auch golden – beige.
Da es um löslichen Kaffee handelt, hat er Form des Granulates, also Kaffeekörnchen. Im Gegenteil zu Jacobs Krönung, der fast schwarz ist, ist dieser Kaffee beige – braun.

Der Geruch:

Der Kaffee ist sehr aromatisch. Er hat stark Mokka Geruch, der ein bisschen sauer ist. Nach eingießen mit dem Wasser, man fühlt Kaffeegeruch in ganzem Raum.

Der Geschmack:

Es ist wirklich nicht zu einfach den Geschmack von Kaffee zu beschreiben, aber da er sich sehr von Jacobs Krönung unterscheidet, werde ich versuchen es zu machen. Jacobs Krönung schmeckt wie stark gebrannter Kaffee, also sehr scharf und man kann nicht zu viel dieses Kaffee nehmen, weil man kann ihn einfach nicht trinken. Jacobs Cronat Gold hat Geschmack guter Mokka, er ist milder als Jacobs Krönung, und hat charakteristische, säuerliche Kaffeenuance. Nimmt man einen Löffel, dann reicht es schon, und man fühlt milden Kaffeegeschmack, 2 Löffeln geben richtigen Mokkageschmack.

Mein Zubereitungsvorschlag:

Mir schmeckt dieser Kaffee am liebsten, wenn ich ihn als Capuccino trinke, aber Vorsicht, es ist sehr kalorisch! Ich nehme 1 – 2 Teelöffeln Kaffee, dann gebe ¾ Tasse warmes (aber nicht kochendes) Wassers, dann gebe ich 30 % Sahne (am bestens Schlagsahne), ich rühre alles, und am Ende nehme ich Schlagsahne im Spray und mache eine „Kuppel“ die ich mit Nougat – Nuss Nesquick bestreue. Himmel im Mund!!! Es schmeckt wie Milchkaffee.

Zutaten:

Cronat Gold 100 % Naturalkaffee

Hersteller:

Kraft Food Produktion GmbH
Wesser-Ems Strasse 1
D-28309 Bremen

Fazit:
Ich muss sagen, dass Cronat Gold mein Lieblingskaffee ist. Ich mag zwar auch Jacobs Krönung, aber ich könnte ihn nicht täglich trinken. Er ist einfach zu stark für mich. Jacobs Cronat Gold ist milder und schmeckt wie Mokka, also meine Lieblingskaffeegeschmackrichtung. Ich liebe diese etwas säuerliche Geschmacknuance.


Geschrieben am: 16. Mar 2003, 11:35   von: carnuntum



Bewertungen   Übersicht


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download