| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Unterhaltung > DVD > F > Final Destination

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Spannung und Gruseln garantiert

Nachteile:
Story ist etwas verworren




Wie überlistet man den Tod?
Bericht wurde 850 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

-------------------------------
Zur Handlung des Films:
-------------------------------

Alex und seine Schulklasse wollen einen Ausflug nach Paris unternehmen. Doch bereits vor dem Flug hat Alex ein ungutes Gefühl, was man durchaus nachvollziehen kann, wenn die Uhr plötzlich 1:80 anzeigt (die Nummer des Fluges ist 180). Dann wird auch noch auf dem Flughafen ein Lied von John Denver gespielt (der Sänger ist bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Doch diese merkwürdigen Dinge sind noch harmlos, im Vergleich zu dem, was schon bald folgt. Als Alex und seine Klassenkameraden nämlich im Flugzeug sitzen hat er plötzlich eine schreckliche Vision, in der sieht wie das Flugzeug abstürzt. Von dieser Vision total in Panik versetzt, dreht Alex regelrecht durch. Von den Sicherheitsleuten wird er schließlich aus dem Flugzeug verwiesen. Sein bester Freund geht mit ihm und auch 3 weite Mitschüler sowie eine Lehrerin folgen Alex. Zunächst glaubt keiner Alex so recht, alle halten ihn für einen hysterischen Spinner. Doch kurz nach dem Start des Flugzeuges geschieht tatsächlich, was Alex in seiner Vision gesehen hatte, die Maschine stürzt ab.
Nun könnte man glauben, daß alle Glück hatten, die das Flugzeug verlassen hatten und somit knapp dem Tod entronnen sind. Doch im weiteren Verlauf des Filmes stellt sich schon bald heraus, daß dies ein Trugschluß ist. Der Tod war allen in diesem Flugzeug vorbestimmt und Gevatter Tod setzt alles daran, den Fehler zu korrigieren...
Soviel zu Filminhalt, mehr zu schreiben würde mit Sicherheit die Spannung nehmen.

-------------------------------------------
Meine Eindrücke von diesem Film:
-------------------------------------------

An Spannung mangelt es bei diesem Film keinesfalls. Auch kommt des öfteren ein Gänsehaut - Feeling auf. Die Effekte sind meiner Meinung nach recht gut gemacht. Was ich aber doch kritisieren muß, ist die Story. Ich finde diese ist mitunter doch recht verworren und und teilweise unlogisch.
Zu den Schauspielern läßt sich sagen, daß diese Ihre Rollen recht überzeugend gesielt haben.
Auch wenn die Filmstory nicht überzeugen kann, die Spannung und Actionszenen finde ich wirklich gelungen. Aus diesem Grund finde ich den Film auch empfehlenswert. Die Altersbeschränkung ist im übrigen wirklich angemessen aus meiner Sicht.

---------------------------------
Zur Ausstattung der DVD:
---------------------------------

Allgemeine Angaben:
- Regionalcode 2, PAL
- Sprache: Deutsch, Englisch
- Tonformat: Dolby Digital 5.1
- Bildformat : 1:1,85 (16:9)
- Untertitel : Deutsch
- Spielfilmlänge: ca.94 Minuten


Das enthaltene Zusatzmaterial ist auf dieser DVD wirklich reichlich ausgefallen besteht aus:

- Kinotrailer zu Final Destination in Deutsch und
Englisch
- Starinfo`s
- Ungeschnittene Szenen
- 2 interaktive Spiele
- isolierte Filmmusik
- Audiokommentare von Darstellern, Regisseur und
- Produzenten
- Interessant bei dem Zusatzmaterial fand ich auch
den völlig anderen Schluß des Films.

--------------
Mein Fazit:
--------------

Auch wenn ich Story nicht so überzeugend fand, der Film ist insgesamt doch sehenswert meine ich. Und in Anbetracht des reichlich spendierten Zusatzmaterials auf der DVD ist ein Kauf eigentlich doch zu empfehlen.


Geschrieben am: 02. Dec 2002, 16:37   von: Magickatrin



Bewertungen   Übersicht


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download