| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Genuss > Energie Drinks > Red Bull

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung



Wer hebt hierbei noch ab...????
Bericht wurde 2096 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

„RED BULL verleiht Flügel“ - ein starker Spruch, der den Trenddrink der 90er Jahre berühmt machte.
Seit 1987 gibt es RED BULL, und schon bevor RED BULL in Deutschland eingeführt wurde, was er als Geheimtip auf zahlreichen Insiderpartys in aller Munde.


Mit RED BULL werden meinem Körper zwei wichtige Übertragungssubstanzen (Taurin und Glucuronolacton) sowie Koffein, wichtige Vitamine und Mineralstoffe zugefügt.
Dies hat mich schon das ein oder andere mal dazu verleitet, diese kleine blau- silberne Dose zu kaufen, wenn der morgen graute und ich noch etwas Energie brauchte...
Und schließlich hat sich der Werbespruch auch bei mir festgesetzt, das RED BULL „Flügel verleiht“...

Da Red Bull speziell für Zeiten erhöhter und geistiger und körperlicher Anstrengung entwickelt wurde, ist es Ideal für einen Nachtmenschen wie mich geschaffen, der außer Fruchtsäften und mal ein Stück Orange nicht unbedingt Vitamine im Überfluß einwirft.
Da dieser Energiedrink den Wachheitsgrad und das subjektive Wohlbefinden, sowie die Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit verbessert, war ich in manch heftigen Nächten fast darauf angewiesen, die knallige Brause zu schlürfen.
Denn das Publikum ist gnadenlos und läßt keine Pausen zu...
Nach dem Trinken wird bei mir, für einen kurzen Moment der Kreislauf und das zentrale Nervensystem angeregt. Das bedeutet noch mal einen Schub für eine Weile...


Herkunft:
*********

Der Österreicher Dietrich Mateschitz stieß in Japan auf die Rezeptur eines Energiedrinks.
Zusammen mit einem thailändischem Partner startete er 1987 mit diesem neuen Getränketyp und wurde zum Vorreiter einer neuen Getränkeart : - den Energiedrinks.
Weder Probleme bei der Zulassung in einigen Ländern, noch die üble Nachrede, dass Red Bull geheime Drogen enthalte, konnten den unglaublichen Siegeszug der Marke bremsen.
Red Bull präsentiert einen nie dagewesenen Getränketyp und läßt durchaus auch die Verbindung mit Alkohol zu...

Die aus kleinsten Anfängen zur Großmacht unter den Softdrink-Marken aufgestiegene Firma führt bis heute vor allen Nachahmern den Markt an.

RED BULL GmbH
A-5330 Fuschl



Inhalt:
******

Wasser, Köhlensäure, Saccharose, Glukose, Säuerungsmittel Zitronensäure, Taurin (0,4%), Glucuronolacton (0,24%), Koffein (0,03%), Inosit, Vitamin(-Vitamin B 6 Niacin
-Vitamin B12) Pantothensäure, Aromastoffe, Zuckercouleur und Riboflavin

Red Bull enthält pro 250ml Dose 80mg Koffein.
Das entspricht etwa einer Tasse „schwachen“ Bohnenkaffees und ist wegen seiner Wirkung auf das Nervensystems und den Kreislauf unbedenklich.

Der Energiegehalt pro 100ml Red Bull beträgt 192kj (45kcal).
An Kohlenhydraten weißt Red Bull pro 100 ml 11,3g auf, dazu 0g Fett und 0g Eiweiß.

Red Bull wird in Dosen und Flaschen mit 0,25 Liter Inhalt angeboten.


Geschmack/Geruch:
*****************

Schon beim öffnen der Dose kommt einem ein intensiver süßlicher Duft entgegen, der sehr an den Chemieunterricht erinnern mag oder wie viele vielleicht sagen mögen eben nach Gummibärchen...
Interessant riecht es jedenfalls schon, obwohl so richtig ist gar keine bestimmte Aussage zu dem Geruch machen würde. Aber Gummibärchen kommt der Bezeichnung schon sehr nahe, meine ich..

Vom Geschmack her kann ich eigentlich nur sagen, das mir diese Brause eigentlich nicht wirklich zusagt.
Auch hier überwiegt der bekannte Gummibärchen- Geschmack, sehr herb im Abschluß, aber ziemlich süß. Der erste Schluck setzt schon mitunter etwas Gänsehaut bei mir frei...
Eisgekühlt kann man diesen Energiedrink gewiss gut trinken, denn die Dose ist auch mit 2 Schluck schon leer getrunken und man merkt die Süße des Getränks daher nur wenig.
Auffällig ist die Kohlensäure, die sehr intensiv ist, und daher sehr erfrischend wirkt.
Wenn die Dose allerdings nicht richtig gekühlt ist, geht man ein sehr eigenwilliges Abenteuer ein und kommt nur in den Genuß der Inhaltsstoffe, aber zu einem Genuß des Grauens, was den Geschmack angeht...
Dies ist kein Drink den ich zu mir nehme, wenn ich etwas schmackhaftes Trinken will (dann nehme ich lieber einen leckeren Cocktail), nein, dies ist ein Getränk für die letzten(oder ersten) Stunden des Tages, wenn sich die Müdigkeit immer wieder breitmacht, und du längst in den Federn sein müßtest.



Fazit:
*****

Ich denke jeder hat einmal in der Tankstelle, dem Kiosk, dem Supermarkt oder in der Disko RED BULL versucht (wenn nicht, schleunigst versuchen !!!) und sich dann mit dem Getränk angefreundet oder eben nicht...
Es gibt einige Dinge, die für dieses Getränk sprechen, und einige, die dagegen sind.
Der Preis ist hier schon happig – 1,99 DM (EDEKA) bis 8.-DM(Disko).
Auch der Geschmack ist sicher nicht der Geschmack von jedem. Ich Genieße dieses Teufelszeug - das mir manchmal Hörner aufsetzt – (keine Spur von Flügeln) nur in den bitteren Morgenstunden, wenn so fast gar nichts mehr geht...
Das man sich dann noch mal einen Schub an Vitaminen und Mineralstoffen kann schließlich kaum schaden.

Wer mal einen Drink mit RED BULL mag:

Anabull
********
4cl Wodka
kaltes RED BULL
10cl Ananassaft

Ein Longdrinkglas mit Eiswürfeln füllen.
Wodka, RED BULL und Ananassaft dazugeben und umrühren.

Ein Ananasstück mit einer Cocktailkirsche an den Glasrand stecken.


Geschrieben am: 13. Dec 2001, 03:02   von: KRAWALLSCHACHTEL



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download