| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Internet > Geld verdienen > Bonus- /Rabattsysteme > Webmiles

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Teilweise ohne besondere Gegenleistung

Nachteile:
Überteuert




Webmiles gibt es jetzt auch offline
Bericht wurde 2023 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 2 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Hallooo erst mal

Wer möchte gerne Geld verdienen? Alle, die dies hier lesen – klar!!!
Im Internet kann man neben Bargeld auch alles Mögliche an virtuellen Werten verdienen.
Eins von diesen virtuellen Werten sind die so genannten Webmiles von Webmiles.de.

Da tauchen jetzt sicher drei Fragen auf:

Was sind Webmiles, wo krieg ich die her und was kann man damit anfangen?????

Ich fang mal vorne an:
Webmiles sind virtuelle Zahlungsmittel mit denen ich bei webmiles.de einkaufen kann. Eine Webmile soll angeblich den Wert von 3 Ct (6 Pfennige) haben und wenn man genug davon gesammelt hat kann man sich, fast wie in einem Katalog, diverse Sachen aussuchen und schicken lassen.
Wenn man sich die Sachen (zu den Sachen komme ich noch) aber anguckt und mal umrechnet kommt man höchstens auf einen Wert von 2 Ct (4 Pfennige). Die Angebote sind echt überteuert.

Mein Papa hat sich bei Webmiles mal eine Küchenwaage bestellt und die gleiche Waage im Kaufhaus für ganz genau die Hälfte gesehen. Da war der Wert also nur 3 Pfennig. Ist aber nicht bei allen Sachen so. 2 CT (4 Pfennig) sind schon realistisch.

Um etwas bestellen zu können, muß man aber erst diese Webmiles besitzen.
Wo bekommt man diese nun her?

Also zuerst einmal bei der Anmeldung bei Webmiles. Das geht schnell und ist in drei Minuten erledigt.

Ist man erst mal angemeldet sollte man sich die Seite sehr genau ansehen. Überall kann man Webmiles bekommen. Auch einen Haufen Sonderaktionen gibt es. Man muß da nur draufklicken.
Wenn man zum Beispiel damit einverstanden ist Werbemails nach Hause zu bekommen, hat man gleich 50 Webmiles mehr auf seinem Konto.
Man kann sich aber auch Werbemails auf sein Handy schicken lassen oder an diversen Gewinnspielen teilnehmen. Für alles gibt es Webmiles. Übrigens auch für Bestellungen bei Quelle oder bol.de (Bücher- bzw. CD-Versand), um nur zwei Beispiele zu nennen.

Meine Haupteinnahmequelle für Webmiles ist allerdings Dooyoo. Bei Dooyoo bekommt man für das Verfassen bzw. posten von so genannten Erfahrungsberichten Webmiles. Wenn man Glück hat und ein Dooyoo-Nutzer liest den Bericht, bekommt man für jede Lesung (wenn der Dooyoo-Nutzer den Bericht auch bewertet hat) eine Webmile gut geschrieben. Auf die Dauer summiert sich das. Bei Dooyoo gibt es in Bezug auf Webmiles aber auch noch eine Besonderheit:
Wenn der Erfahrungsbericht besonders gut geschrieben war und den Kontrolleuren von Dooyoo besonders gut gefallen hat kann man ein so genanntes „Krönchen“ ergattern. Dies wird mit 50 Webmiles belohnt (nicht das Krönchen – der Bericht).
Also bei Dooyoo kann man schon ganz schön Webmiles abstauben. Allerdings muß man erst 3.000 Webmiles sammeln, ehe diese dann überwiesen werden.

Das wirft jetzt natürlich die letzte Frage auf: was mache ich mit den ganzen Webmiles? Was kann ich damit anfangen?

Dazu gehen wir jetzt erst mal wieder zurück zu webmiles.de und hier natürlich in den Prämienbereich (Vielleicht sollte man sich vorher auch noch mal seinen Webmiles Kontostand ansehen).

Im Prämienbereich kann man sich alle Prämien anschauen (logisch, wo auch sonst). Da es zur Zeit über 250 verschiedene sind, hat webmiles.de diese geordnet.

In Bereiche

0 bis 10000
10000 bis 50000
50000 bis 100000
über 100000

und dann noch in Kategorien

Multimedia
Telekommunikation
Unterhaltungselektronik
Home & Living
Essen & Trinken
Haus & Garten
Auf & Davon
Sports & Fun
Mode & Style
Beauty & Wellness
Suprise & Specials
Kultur & Events
Money, Money, Money
Kid’s Corner
Küche
Hören & Lesen

Wer zum ersten Mal bei webmiles.de ist wird sich natürlich alles erst einmal anschauen.
Eigentlich ist für fast jeden etwas dabei.
Will man zum Beispiel die oben schon erwähnte Küchenwaage bestellen wird man natürlich in die Küchenabteilung gehen und bei dieser Waage feststellen, dass man 20.000 Webmiles dafür braucht. Rechnet man die mit 3 Ct (6 Pfennig) um kommt man auf genau € 60,- (DM 120,-). Gesehen haben wir sie bei Karstadt aber schon für € 29,95 (DM 59,95). Das ist aber das extremste Beispiel was ich hier nennen kann. Ein paar Cent muß man auch noch für Porto und Verpackung abziehen. Das ist bei allen Prämien nämlich inklusive.

Na gut. Das war jetzt nur ein Beispiel. Hier alles aufzuzählen finde ich echt unnötig. Da ist es schon einfacher wenn Ihr mal zu webmiles.de hingeht und Euch die Prämien mal in Ruhe anschaut. Ist bestimmt informativer.


Jetzt aber noch eine Neuerung bei webmiles.de, die ich vorher auch noch nicht kannte.
Ab sofort fängt webmiles.de an Webmiles auch offline zu vertickern. Ich schätze mal, dass wird so etwas wie die Payback Punkte bei REAL oder auch DEA.
Den Anfang (Beta-Phase) mit Webmiles offline macht ein Vobis Laden in München. Viel mehr Informationen bekommt man darüber aber noch nicht. Ich nehme aber doch stark an, dass es nach Abschluß der Beta-Phase auch bundesweit Webmiles offline geben wird.


- - - Fazit

Webmiles.de ist eine gute Idee. Mit dem Wegfall des Rabatt-Gesetzes wird es webmiles.de aber schwer haben sich mit diesen überteuerten Prämien am Markt zu halten. Wie man aber am dem Beispiel Webmiles offline in München sieht denken sich die Verantwortlichen schon was aus.
Ich selbst sammele die Webmiles fast ausschließlich bei Dooyoo. Was ich mir dafür bestellen werde weiß ich noch nicht. Die Auswahl ist sehr groß und ändert sich auch dauernd.
Da es auch viele Webmiles nur für Anmeldungen oder Werbemails gibt, empfehle ich webmiles.de einfach mal.

So, und jetzt geh ich wieder lesen. Adios


Geschrieben am: 10. Mar 2003, 08:38   von: PapasSohn



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download