| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Health > Ernährung

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Jeder der diese Art der Ernährung ausprobiert, wird feststellen das es sehr wohl ohne tierische Produkte geht und sich der Mensch trotzdem wohl fühlt.

Nachteile:
Vielen fällt das Umdenken schwer




Warum ich vegan lebe
Bericht wurde 4338 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Da ich immer wieder gefragt werde, warum ich die vegane Ernährung bevorzuge, möchte ich hier einmal die Vorteile dieser Lebensweise aus meiner Sicht schildern.

Fakten:
Vegane Lebensweise hat einiges mit der Erhaltung unserer Umwelt und dem Einsparen von Ressourcen zu tun.
Für die Produktion von einem Pfund Rindfleisch werden beispielsweise rund 9.500 Liter Wasser benötigt. Um das zu produzieren, was ein Veganer in einem Jahr benötigt, braucht man genauso viel Wasser, wie für die Menge, die ein Fleischesser in nur einem Monat verbraucht.
Ein großer Teil tierischer Exkremente fließt ungehindert in unsere Flüsse und Seen. Dadurch wird das Grundwasser belastet und in den Gewässern kommt es zu vermehrtem Algenwachstum, das den Sauerstoffgehalt des Wassers und somit den Lebensraum der Fische unnötig belastet.
Es ist auch viel effizienter, aus Weizen oder anderem Getreide Nudeln, Suppen und mehr herzustellen, als riesige Mengen Getreide an Tiere zu verfüttern, um schließlich aus diesen Tieren im Vergleich zur Getreidemenge wenig Fleisch zu erzeugen.

Es gibt noch viele andere Gründe, die für eine fleischlose Ernährung im Bezug auf unsere Umwelt zum Tragen kommen.

Zu meiner Entscheidung vegan zu leben tragen jedoch auch ethische Gründe bei. Tiere gehören genauso wie Menschen zum Ökosystem und sind im gleichen Maße leidensfähig.

Linda McCartney hat einmal auf die Frage, wieso sie zum Vegetarier wurde gesagt, sie sei an einem Frühlinssonntag in einem wunderschönen Restaurant, mit Ausblick auf eine große Wiese gewesen. Als sie gerade dabei war, ihren Lammbraten anzuschneiden, sah sie, wie draußen Lämmer voll Lebensfreude über die Wiese tobten und spielten.....

Von diesem Tage an konnte sie sich nicht mehr vorzustellen, Fleisch zu essen.

Der Veganer geht in dieser Beziehung noch weiter. Das Leiden bezieht sich ja nicht nur auf die Produktion von Fleisch, sondern auch auf die von Milch. Eine Kuhmuß erst mal gekalbt haben, bevor si Milch gibt. Das Kalb wird der Kuh sofort weggenommen und mit künstlich hergestelltem Tierfutter ernährt, das oftmals mit Medikamenten und gemahlenem Tiermehl versetzt ist. Was haben wir davon? Hormone im Fleisch und BSE. Kurze Zeit später wird das Kalb entweder getötet oder ebenfalls als Milchkuh herangezüchtet.

Das das heutige System der Massentierhaltung Schmerzen, Not und Tod für Milliarden von Tieren bedeutet, ist allein das schon ein sehr gewichtiger Grund auf Fleisch zu verzichten.


Geschrieben am: 14. Jan 2002, 14:38   von: tigerente01



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download