| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Medien > Bücher > Buchtitel > H > Harry Potter und die Kammer des Schreckens (Rowling, Joanne K.)

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
ALLES

Nachteile:
höchstens die Wiederholung




Von Spinnen und Schlangen
Bericht wurde 2111 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 2 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Schon nach dem ersten Band von Harry Potter bin ich dem kleinen Zauberer hoffnungslos verfallen gewesen. Es war also keine Frage der Zeit bis ich die anderen Bände in meinem Regal stehen hatte. Noch während des ersten Bandes (erstmal war er nur geliehen) kaufte ich mir den zweiten Teil, "Harry Potter und die Kammer des Schreckens", nur um sicher zugehen das ich ja noch Lesenachschub habe.
Die Kammer des Schreckens ist ebenfalls von der Autorin Joanne K. Rowling und im Carlsen Verlag erschienen.


_____Etwas zum Inhalt_____

Eigentlich beginnt alles recht harmlos bis die Hauselfe Dobby auftaucht um Harry zu warnen nicht nach Hogwarts zu fahren. Dobby stiftet soviel Unheil das für Harrys Onkel ein wichtiger Auftrag schief geht. Mit Hilfe von Harrys Freund Ron gelingt Harry die Flucht von seiner Verwandtschaft bei der er seit dem Tod seiner Eltern lebt.
Dobby hindert Harry und Ron daran auf Gleis 9 dreiviertel zu gelangen (von dort fährt der Hogwarts Express) und die beiden nehmen dann Mr. Weasleys fliegenden Wagen um in die Schule zu gelangen. Natürlich nehmen die beiden nicht eine Wiese zum landen sondern gelangen in die Fänge der peitschende Weide.

In Hogwarts geschehen merkwürdige Dinge. Zu erst hört Harry eine Stimme die nur er hört. Danach überschlagen sich die Ereignisse. Die Katze des Hausmeisters wird angegriffen und danach mehrere Schüler (alle wurden versteinert), darunter auch Harrys und Rons Freundin Hermin.

Zufällig findet Harry heraus das er Parsel sprechen kann, die Schlangensprache die der Dunkle Lord (Vorldemrot) hervorragend beherrschte. Da Harry aber weit und breit der einzige ist der diese Sprache beherrscht wird er verdächtigt die Kammer des Schreckens geöffnet zu haben.

Harry findet ein Tagebuch von einem gewissen Tom Riddel das ihm mit einer Reise in die Vergangenheit angeblich zeigt wer die besagte Kammer des Schreckens das letzte Mal geöffnet hat.
Der Wildhüter von Hogwarts, Hagrid wird nach Askaban geschickt da er im Verdacht steht die Kammer geöffnet zu haben. Er schickt Ron und Harry versehentlich in den Verbotenen Wald wo sie erst mal vor diversen kleinen und großen Spinnen flüchten müssen.

Als aber Rons kleine Schwester Ginny in die Kammer des Schreckens verschleppt wird heißt es handeln für Ron und Harry. Sie suchen nach dem Eingang und gelangen in die Kammer des Schreckens wo sich Harry abermals Tom Riddel (Lord Voldemort) allein stellen muß um Ginny zu retten.

Ob es ihnen gelingt? Nun ja, es wäre nicht besonders nett von mir hier den Schluß zu verraten, ihr hättet ja keinen Grund mehr das Buch selbst zu lesen. Auch wenn jetzt einige denken werden, das Ende kennt eh schon jeder. Kurz gesagt man macht das einfach nicht!


_____Meine Meinung_____

Das Buch hat 351 Seiten und hat mich damals 15,30 € gekostet, es handelt sich hierbei um die kartonierte Ausgabe. Heute sind die Bücher meist schon günstig zu bekommen. Aber ich hab schließlich erst beim Boom von Harry angefangen die Bücher zu lesen und musste somit meist mehr bezahlen.

Auch im zweiten Band hat es Joanne K. Rowling es irgendwie geschafft selbst die erwachsenen Muggel in ihren Bann zu ziehen. Zwar ist Harry Potter im Grunde für Kinder geschrieben worden, aber das hat wohl die Mehrheit der Erwachsenen nicht davon abgehalten seine Abenteuer zu lesen.

Was mich daran fasziniert hat? Nun ja, wie ich erwähnt habe, habe ich mit Begeisterung den ersten Band verschlungen und wie es halt so ist muss man dann auch den zweiten lesen. Mich fasziniert der Schreibstil, denn irgendwie beschreibt die Autorin alles bis in Detail, aber trotz allem bleibt genügend Platz das man seine eigene Phantasie aktivieren kann.

Jedoch eine klitze kleine Kleinigkeit hat mich dann doch gestört, nämlich das sie bei Sachen die für Leute die den ersten Band gelesen haben selbstverständlich sind, noch mal erklärt. Klar mag für die gut sein, die das erste Büchlein nicht gelesen haben, aber ich fand auf Dauer einfach langweilig.

_____Fazit_____

Ich gebe zu mittlerweile hab ich "Harry Potter und die Kammer des Schreckens" nicht nur einmal gelesen. Aber ich nehme mir gelegentlich die Bücher wieder zur Hand, weil ich sie auch beim x-ten Mal noch nicht langweilig finde.
Deswegen volle Punktzahl und eine klare Weiterempfehlung.


Eure Daniela (Hexe1723)


Autor: Joanne K. Rowling
Verlag: Carlsen
ISBN: 3-551-55168-5
Preis: 15,30 €





Geschrieben am: 23. May 2004, 11:46   von: Hexe1723



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download