| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Suppen > Tütensuppen > Knorr aktiv Spargelcreme Suppe

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
schmeckt cremig und nach Spargel

Nachteile:
sehr harte Spargelstückchen




Vitamine und harte Spargelstücke
Bericht wurde 2322 mal gelesen Produktbewertung:  ausreichend
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Spargelcremesuppe selber zu machen ist mir im Nachtdienst entschieden zuviel Aufwand, deswegen landete ich mal wieder bei einer Tütensuppe. Dieses mal war es von "Knorr Suppenliebe activ" "Spargelcreme – Suppe mit Schnittlauch".
Am meisten an dieser Suppe hat mich ja fasziniert das da Vitamine mit drin sein sollen oder sind.

Die Verpackung ist wie jede Tütensuppe, sie befindet sich in einem etwas dickeren Papierbeutel der innen drin mit einer silberfarbenen Folie beschichtet ist. Das öffnen ist einfach, einfach an der Oberseite an der Einkerbung aufreißen. Auf der Vorderseite sieht man eine Suppenkelle mit der fertigen Suppe und auf der Rückseite die Gerauchsinformation. Der Beutel kostete mich 0,79 €.

Die Zubereitung ist recht einfach, man nimmt 500 ml Wasser und bringe es zum kochen, dann rührt man das Pulver (weißlich mit grünen Stückchen und natürlich den Spargelstücken) ein, läßt das ganze 3 Minuten bei schwacher Hitze kochen und rührt gelegentlich um. Das ganze ist also kein Hexenwerk, und das schafft wohl fast jeder.
Bei mir gab es keine Klümpchen oder ähnliches. Auch war die Suppe nach der angegebenen Garzeit schön sämig und lecker, nur leider waren diese angeblichen Spargelstücken hart wie Stahl. Na lecker! Auch als ich sie etwas länger gekocht habe hat sich nicht wesentlich etwas an diesen Stückchen geändert, sie blieben steinhart und schmeckten sehr seltsam. Da ich sozusagen an der "badischen Spargelstraße" wohne und auch frischen Spargel esse (ich weiß es ist eine Schande dann Spargeltütensuppe zu kaufen) so würde ich sagen das diese Spargelstücke "holzig" schmecken. Tja, da aber der Rest der Suppe recht gut geschmeckt hat, so habe ich halt diese Stücke herausgesucht und den Topf leer gegessen.
Durch den Inhalt eines Beutels kann man 2 Teller Suppe herstellen. Also ich alleine bin davon satt geworden. Aber für mehr hätte es nicht gereicht. Aber Suppe ist meist ja auch eher eine Vorspeise, dann ergibt es auch 2 Portionen, denn schließlich waren es auch 2 Teller voll.

Zutaten (für die die es interessiert):
Weizenmehl, pflanzliches Fett gehärtet, jodiertes Speisesalz, pflanzliche Ballaststoff Inulin, 6% Spargel, Maismehl, Milchzucker, Geschmacksverstärker Mononatriumglutamat, Milcheiweiß, Maltodextrin, Hefeextrakt, Schnittlauch, Stabilisatoren (Kaliumposphat, Natriumcitrat), Säuerungsmittel Citronensäure, Vitamin C (Widerstandskraft), Aroma, Vitamin E (Schützt die Zellmembran), Curcuma, Vitamin B6 (Eiweißstoffwechsel), Vitamin B1 (Nervenfunktion), Folsäure (Blutbildung), Vitamin B12 (Nervensystem).
In Klammer bei den Vitaminen steht die Funktion der einzelnen Vitamine wie sie von Knorr auf der Packung angegeben sind.

Nährwert pro Portion (250 ml):
Brennwert: 640 kj / 153 kcal
Eiweiß: 3 g
Kohlenhydrate: 11 g davon 2 g Zucker
Fett: 10 g davon 5 g gesättigte Fettsäuren
Ballaststoffe: 3 g
Natrium: 0,95 g
Pro Portion werden jeweils 30% der empfohlenen Tagesdosis der einzelnen Vitamine zu sich genommen.

Mein Fazit:
Die Suppe an sich schmeckt recht lecker. Ihr fehlt nichts, das heißt man muß sie nicht nachwürzen oder ähnliches. Ich habe sie nur mal wieder mit etwas Sahne verfeinert.
Sie sieht auch recht appetitlich aus, sie hat eine weiß – gelbliche Farbe mit grünen Schnittlauchstückchen und Spargelstücken.
Nur werden diese Spargelstücke nicht weich. Sie sind hart. Also landeten sie bei mir im Abfall, denn sowas muß ich nun wirklich nicht essen und schon gar nicht wenn es mich an Holz erinnert.
Was die Vitamine angeht, da bin ich mir nicht wirklich schlüssig! Sie mögen ja in dieser Packung sein, auch wenn ich sie nicht sehen kann! Aber ob sie nach dem kochen auch noch wirklich so aktiv sind weiß ich nicht. Manche Vitamine verflüchtigen sich ja schließlich bei zu hohen Temperaturen. Und Knorr meint ja das man sich damit "wohlfühlt"! Aber anders gefühlt habe ich mich nun auch nicht! Auch wird das als "Zeitgemäße Ernährung" betitelt. Wenn ich mich nicht täusche ist es auch heute noch "zeitgemäß" Obst und Gemüse zu essen, deswegen müssen Vitamine nun wirklich nicht in Tütensuppen sein. Geschmeckt habe ich sie jedenfalls nicht.
Ob ich mir die Suppe nochmals kaufen würde? Wahrscheinlich eher nicht, denn an die Vitamine glaube ich eh nicht und frische Spargelcreme –Suppe schmeckt besser. Aber jemand anderem vom kauf abraten würde ich jetzt auch nicht, denn ich habe auch schon andere Spargelsuppen ausprobiert und auch diese Spargelstückchen sind nicht weich geworden. Also ist es egal welche Spargelcreme - Suppe man kauf, wenn man Hunger darauf hat, aber vom Geschmack her kann ich diese von Knorr activ empfehlen.


Eure Hexe1723



Geschrieben am: 23. Aug 2003, 23:08   von: Hexe1723



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download