| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Unterhaltung > Werbung

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Arbeitsplätze, Info über neue Produkte

Nachteile:
Filme werden unnötig in die Länge gezogen




TV-Werbung: Fluch oder Segen?
Bericht wurde 4233 mal gelesen Produktbewertung:  befriedigend
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Geflucht haben wir sicherlich alle schon drüber.

Spätestens wenn an der spannendsten Stelle im Film, Quiz oder was gerade so läuft, auf einmal, meist in ohrenbetäubender Lautstärke (ich hab letztlich mal gelesen, das liegt nicht daran das die Spots lauter gesendet werden, sondern in einer bestimmten Frequenz aufgenommen werden, die sie lauter erscheinen lässt), wird uns das in prächtigsten Farben gepriesen was die Welt des Konsums so für uns zu bieten hat.

Segen?

Sicherlich erst mal für diejenigen die in der Werbebranche zu Hause sind und dort ihr Geld verdienen. Und natürlich für die Hersteller, die so ihre Produkte vermarkten. Allerdings könnte einiges preiswerter sein, wenn nicht erst großangelegt Werbekampagnen finanziert werden müssten.

Für den Verbraucher?

Habe ich mich tatsächlich schon durch Fernsehwerbung zum Kauf eines Produkts entschlossen? Mit großer Wahrscheinlichkeit, denn man sollte den unterschwelligen Effekt der Werbung nicht außeracht lassen. Der ein oder andere wird mit Sicherheit schon mal im Supermarkt oder Kaufhaus ein Produkt näher betrachtet haben, weil er es in der Werbung gesehen hat. Und hat sich dann vielleicht sogar zum Kauf verleiten lassen, weil dieses Produkt in der Werbung mit allen nur denkbaren, nützlichen Attributen beworben worden ist. Aber jetzt haben wir ja Meinungsportale. Da kommen wir den Werbeversprechen ja schneller auf die Schliche, oder?

Für die Programmvielfalt?

Ganz sicher, denn wenn ich überlege, dass sich die privaten nur von der Werbung finanzieren und damit ja inzwischen auch sehr gutes und informatives Programm machen, dann lass ich doch gerne mal Werbung auf mich einrieseln bzw. nutze die kurze Unterbrechung für diverse andere Aktivitäten ;-)

Wenn allerdings die Werbepausen zusammengenommen fast länger sind als der Film (zumindest hat man manchmal den Eindruck), dann lobe ich mir doch unseren Videorecorder. Einfach vorspulen und weitergucken. Filme, die als besondere Quotenrenner gehandelt werden, wenn man also davon ausgehen kann, das sehr viele Werbeunterbrechungen kommen, werden von uns grundsätzlich aufgenommen. Bei Unterhaltungssendungen die mir zuviel Werbung enthalten, zuletzt "Menschen, Bilder, Emotionen" auf RTL, werden teilweise abgeschaltet, weil ich die Sendung sehen möchte und nicht dauernd Werbung.

Schade ist nur das wir die öffentlich-rechtlichen nicht abbestellen können. Ich weiß gar nicht, wann ich das letzte mal dort reingesehen habe.

Was ich allerdings hasse ist während der Werbung zu zappen. Denn manchmal ist die Werbung doch kürzer als man denkt.

Fazit:

Wenn wir weiterhin eine große Programmvielfalt genießen wollen, ohne noch mehr an Gebühren zu zahlen, müssen wir die Werbung halt über uns ergehen lassen. Außerdem hängen an der Werbung ja auch eine ganze Menge Arbeitsplätze.


Gruß Caroline


Geschrieben am: 11. Nov 2001, 18:16   von: wilgeplas



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download