| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Beauty > Duschbad > Nivea > Nivea Bath Care Dusch Peeling

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
macht sauber

Nachteile:
nicht die versprochene Wirkung




Stimulation unter der Dusche ..
Bericht wurde 1149 mal gelesen Produktbewertung:  ausreichend
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 



genau das wird mir vom Nivea Dusch-Peeling versprochen. Das Peeling soll meine Haut mit wertvollen Pflegesubstanzen verwöhnen und durch feine Peelingkörnchen Hautunreinheiten und abgestorbene Hautpartikel verschwinden lassen. Eine strahlend gesundes Hautbild soll mich nach der Anwendung durch mein weiteres Leben begleiten.

Das klang so vielversprechend, dass ich auch an dieser Tube nicht vorbei gekommen bin. Erhältlich ist das Peeling in fast allen Drogeriemärkten zum Preis von 3,79 bis 4 €. Die Tube enthält 200 ml und sieht genauso aus wie oben abgebildet.

Am nächsten Morgen begab ich mich noch etwas müde und unausgeschlafen mit dem Peeling bewaffnet unter meine Dusche um mich, oder besser gesagt meine Haut, stimulieren zu lassen.

In der weißen Flüssigkeit sind vereinzelt die kleinen Vitamin E-Perlen zu sehen. Der Duft ist sehr neutral, eigentlich ist gar kein richtiger Duft vorhanden. Ansatzweise ist der typische, auf mich nicht besonders anregend wirkende Nivea-Geruch zu erkennen. Nun gut, ist nun mal ein Nivea-Produkt, also kann ich wohl auch nicht viel mehr erhoffen.

Angewendet wird das Dusch-Peeling wird jedes andere Duschgel auch. Das Peeling ist von einer cremigen Konsistenz und die Peelingkörnchen sind wie kleine Sandkörnchen zu spüren. Besonders intensiver Schaum entwickelt sich während des Duschens nicht.

Um die „rubbelnde“ Körnchenwirkung zu spüren ist es schon nötig sich mit einer relativ großen Menge des Peelings einzureiben. Die Wirkung ist ein etwas „kratziges“ Gefühl auf der Haut und schon etwas gewöhnungsbedürftig. Bis die Reste des Peelings von der Haut entfernt sind, braucht man eine ganze Menge Wasser. Mit einfachem abspülen ist es nicht getan, da die Sandkörnchen sehr haftend sind.

Nach dem Duschen fühlt sich die Haut gut an, aber irgendwie auch nicht anderes als sonst. So richtig prickelnd fand ich im nachhinein die Hautstimulation nicht unbedingt. Natürlich fühle ich mich gereinigt, sauber und auch erfrischt, aber den Effekt habe ich bei so gut wie allen Duschgels.

Trotz der pflegenden Wirkung des Peelings empfiehlt es sich natürlich, sich nach dem duschen einzucremen. Danach fühlte ich mich entschieden wohler und stellte fest, dass diese morgendliche Hautstimulation nicht unbedingt das richtige für mich ist.

Die Hautverträglichkeit ist gut, zu so lästigen Nachwirkungen wie Hautrötungen oder grausamen Juckreiz ist es nicht gekommen. Auf der Tube wird die dermatologische Hautverträglichkeit bestätigt, aber es gibt ja kaum noch ein Pflegeprodukt auf dem dies nicht der Fall ist. In der Liste der Inhaltsstoffe sind so wunderbare Sachen wie z. B. Hydroxypropyltrimodium Chloride, Hydroxypropyl Methylcellulose oder Cocoamphoacetate benannt.

Den Rest der Tube werde ich wohl im Laufe der Zeit noch aufbrauchen, aber ein weiteres Mal wird sich das Peeling sicher nicht in mein Badezimmer verirren. Die Wirkung ist für mich nicht besser oder schlechter als bei anderen Duschgels auch. Die „Ganzkörperrubbelei“ unter der Dusche hat mich eher genervt als stimuliert oder angeregt. Der Duft ist auch nicht die Offenbarung und für mich eher zum Glück, nach kurzer Zeit bereits verflogen.

In Zukunft wird ich auf diese Art der Stimulation unter der Dusche wieder verzichten mich lieber richtig kräftig mit einem gut riechenden Duschgel körnchenfrei einschäumen.



Geschrieben am: 22. May 2002, 09:15   von: irias



Bewertungen   Übersicht


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download