| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Beauty > Gesichtspflege > Tagescreme > Diadermine Aqua-Force Feuchtigkeitscrememousse

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Eigentlich nichts...

Nachteile:
...bis auf kleinere \"Startschwierigkeiten ;-)




So viele Gefühle...
Bericht wurde 1721 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Ich wiederhole mich ja eigentlich nicht gerne, aber ich denke zur kurzen Einleitung sollte ich es hier wohl tun. Gerade im Winter ist meine Haut i. A. recht trocken, besonders aber meine Gesichtshaut. Deswegen habe ich in der kalten Jahreszeit auch schon alle möglichen Pflegemittelchen ausgetestet. Natürlich habe ich inzwischen wunderbare Feuchtigkeitsmasken entdeckt - die bringen aber im Prinzip gar nichts wenn die Basis, also Reinigung und tägliche Pflege, nicht stimmen.
Normalerweise lief die Suche nach einer guten Feuchtigkeitscreme immer so ab: Ich ging rein in einen Drogeriemarkt, suchte mir die geeigneten Produkte und entschied mich dann nach Gefühl - natürlich für das Teuerste. Dagegen hatte meist allerdings mein Gewissen in Form meines Geldbeutels etwas und ich nahm ein preiswerteres Produkt, bei dem ich dann häufig aber nicht dieses 100%ige Gefühl hatte...nach einigen Tagen merkte ich dann oft dass diese Creme im Prinzip absolut nichts bringt und kaufte dann doch die andere. Gefühlsmäßig würde ich also sagen dass ich häufig ziemlich draufgezahlt habe ;-)

Inzwischen greife ich meist gleich zu dem Produkt das mir am Besten gefällt und achte dabei ausnahmsweise nicht aufs Geld (na gut - in die "ganz teuren" Bereiche schaue ich meist gar nicht rein, aber wer kann sich bitte 50 ml Creme für 60 Euro leisten?). So bin ich dann auch bei der Hydro-Active Creme von L'oréal gelandet, die preislich sogar noch erträglich ist und meine Haut perfekt pflegt. Aber jede gute Creme geht mal zu Ende und Nachschub besorgen ist angesagt. Und ich wäre nicht ich wenn ich zweimal hintereinander zum gleichen Produkt greifen würde...

So stand ich also im hiesigen Müller Markt und nahm das Sortiment genau unter die Lupe. Creme, nicht schon wieder - Gel, pflegt nicht richtig, ach Mousse...MOUSSE? Eine Feuchtigkeitscrememousse? Die muss ich haben!

Dieses neue, für mich bis dato völlig unbekannte Produkt stammt von der Firma Diadermine mit deren Produkte ich bisher immer nur sehr gute Erfahrungen gemacht hatte. Die 7,99 Euro für 50 ml fand ich auch noch erträglich und so nahm ich die Creme mit.

Laut Hersteller ist diese Mousse DIE Innovation schlechthin (aber sind sie das nicht alle...?) - das tägliche Pflegeritual wird dadurch zu einem ganz besonderen Erlebnis. Neuartige Aqua-Kapseln dringen tief in die Haut ein, speichern dort die hauteigenen Feuchtigkeit und geben sie nach und nach ab. Meine Haut soll somit 24 Stunden lang intensiv versorgt werden.

Na gut, 24 Stunden...diese Versprechungen glaube ich meistens nicht. Und zudem kann ich sie selten kontrollieren, da ich mein Gesicht sowohl morgens als auch abends reinige und danach mit Creme versorge. Aber wenn die Creme in den Zeiträumen dazwischen wirken würde würde dies ja schon ausreichen.

Aber um die Wirkung nun genau beurteilen zu können sollte man die Mousse wohl testen - und genau das habe ich natürlich schon am Abend nach dem Kauf getan. Dazu muss man zuerst das kleine Fläschen aus einer Art Karton befreien - eine zwar meiner Meinung nach unnötige Verpackung, aber wer fragt mich schon?
Dieses Fläschen muss man nun gut schütteln - wie man es eben von Schaumfestiger und Co. kennt. Danach senkrecht halten, auf den Spender drücken und eine ca. haselnussgroße Portion entnehmen.

Sofort bemerkt man einen intensiven Geruch - eine Mischung aus süßem Parfum und Nordseestrand - der wohl nicht jedem behagen wird. Ich persönlich mag ihn allerdings sehr gerne und finde es angenehm wenn er nach dem Auftragen noch etwas in der Luft liegt.

Die Mousse an sich ist sehr sehr locker und man sollte aufpassen dass sie nicht "davonflutscht". Ich gebe die Portion zuerst immer auf den (möglichst gerade gehaltenen) Handrücken. Schon hier kann man beobachten wie sich ein leichter Film auf der Haut verteilt der fast schon wie Wasser glänzt.

Nun heißt es also die Mousse im Gesicht zu verteilen - dies geht sehr einfach und sehr schnell. Allerdings sollte man sie nicht gleich wie normale Creme einreiben sondern zuerst ganz leicht klopfen, wie etwa bei Augencreme. Danach kann man sie schön einmassieren. "Haselnussgroß" ist meist übrigens zuviel für mein Gesicht, deswegen bekommt auch mein Hals seinen Teil ab.

Und nun zum Gefühl auf der Haut: Bei der ersten Anwendung war ich erschrocken - kam doch da so ein leichtes Brennen! Darf das dat? Neeeeeeeee! Ich sah mich im Traum schon acht Euro in die Mülltonne werfen! Nach kurzer Zeit allerdings - die jedoch für viele Alptraumvisionen ausreichte - verwandelte sich dieses Brennen in ein angenehmes Prickeln, fast schon wie Kohlensäure. Deswegen nehme ich diese Creme inzwischen besonders morgens sehr gerne - sie wirkt wirklich erfrischend!

Das Brennen ist seitdem nie wieder aufgetreten - ich weiß nicht genau was es verursacht hat, vielleicht war es nur die Umstellung ;-) aber ich bin froh dass es verschwunden ist. Sonst hätte ich wohl nie diese LANGZEITERFAHRUNGEN machen können. Wie ich euch bereits vorher erklärt habe kann ich schlecht nachweisen ob eine Creme wirklich 24 Stunden hält. Diese tut es aber zumindest 16, das ist bisher der längste Zeitraum den sie aushalten musste. Die Haut spannt keine Sekunde, fühlt sich zart und angenehm glatt an, schuppt nicht,...kurzum: die Creme ist perfekt. Zusätzlich zieht sie noch sehr schnell ein, hinterlässt keinen hässliche Fettschicht und eignet sich daher perfekt als Makeupunterlage.

Von dieser Mousse bin ich also vollkommen überzeugt - sie erfüllt genau die Ansprüche meiner Haut. Ein neues Produkt das eine Chance verdient ;-)


Geschrieben am: 09. Mar 2003, 02:31   von: shily



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download