| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Süßigkeiten > Kekse > Bahlsen "Kipferl"

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Nüsse und Mandeln, schmecken einigermaßen

Nachteile:
nehmen Feuchtigkeit auf, zerbrechen leicht




Selbstgemachte sind zwar besser, aber
Bericht wurde 957 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

die gibt es bei mir nur zu Weihnachten und das ist eben nicht das ganze Jahr und was tu ich dann nicht unter dem Jahr wenn mich die Gelüste nach "Vanillekipferl" überkommt? Ich kaufe mir eine Packung "Kipferl" von Bahlsen.


_____Produktinformation_____

Feine Haselnuss-Gebäck mit Vanillegeschmack

Zutaten:
Weizenmehl, gehärtetes pflanzliches Fett, Zucker, Haselnüsse 13%, flüssiges Vollei, Vollmilchpulver, Dextrose, Mandeln, Aroma, Weizenstärke, Backtriebmittel: Ammoniumhydrogencarbonat und Natriumhydrogencarbonat, Magermilchpulver, Butterreinfett, Glukosesirup, Sahnepulver, kandierte Zitronenschale, kandierte Apfelsinenschale, Süßmolkenpulver, Salz, Säuerungsmittel: Citronensäure, Volleipulver, Gewürze, Emulgator: E471.

Das ganze sollte trocken gelagert werde.


_____Meine Erfahrung_____

Verpackung und das Öffnen:
Die Pappverpackung ist blau und cremegelb mit einigen Kipferln auf der Vorderseite. Sie hat einen Inhalt von 125 g (macht dann ca. 18 Stück) und hat mich 1,59 € gekostet.
Diese Pappverpackung öffnet man durch einen „Aufreißer“ an der Seite – das geht ganz einfach. Dann kommt eine durchsichtige Plastikfolie und eine Schale zum Vorschein die die Kipferln beherbergt. Die Folie kann man mit etwas Gedrücke und Gezerre aufreißen.

Aussehen:
Die Kipferl sind goldgelb in der Form eines Halbmondes. Sie sind leicht mit etwas Puderzucker bestäubt. Sehr appetitlich. Bei genauem hinsehen kann man kleine Nuß oder Mandelstückchen erkennen bzw. zumindestens deren Schale.
An der Oberseite sind vier Einkerbungen in denen sich etwas mehr Puderzucker gesammelt hat.
Festigkeit wie bei einem Keks eben.

Geruch:
Mhhh. Leicht nach Vanille und nach Nuß. Sehr lecker.

Der erste Biß:
Man beißt in ein leicht knuspriges Gebäckstück. An dem man sich nicht die Zähne ausbeißt.
Im inneren ist das Kipferl etwas heller und man entdeckt die kleinen Nuß- oder auch Mandelstückchen.

Geschmack:
Etwas nach Vanille aber auch nach Nuß. Aber leider nicht ganz so wie selbstgemacht. Kaut man etwas länger darauf herum schmecken sie schon etwas anders. Aber nicht übelkeiterregend.

Suchtfaktor:
Gering. Ich kann jederzeit wieder aufhören.

Krümelfaktor:
Mittelmäßig. Beißt man ein Stück ab, so fallen schon einige Krümel ab. Aber man muß nicht gleich den Staubsauger zücken.

Bruchgefahr:
Die ist leider sehr hoch. Man sollte sie nach dem Kauf nicht fallen lassen oder unten in der Tasche transportieren, denn dann hat man schicke Bruchstücke in der Packung immer genau an den Einkerbungen. Also aufgepaßt wenn man sie noch Gästen vorsetzen will.

Was mir noch aufgefallen ist:
Man bekommt leicht klebrige Finger. Ich nehme an von dem Puderzucker.
Steht die Packung offen so ziehen die Kekse die Feuchtigkeit an und werden etwas weicher.


_____Fazit_____

Immer kaufen würde ich sie nicht, aber wenn mich unter dem Jahr mal die unbändige Lust auf Vanillekipferl überkommt werde ich mir so eine Packung der Bahlsen "Kipferl" kaufen.
Eigentlich ist es nichts was man unbedingt im Haus haben muß, denn selbstgemachte schmecken definitiv besser.
Der Preis hat es schon in sich so kaufe ich sie nur wenn mir wirklich danach ist.


Eure Hexe1723


Geschrieben am: 14. Apr 2003, 08:43   von: Hexe1723



Bewertungen   Übersicht


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download