| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Familie

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
alles

Nachteile:
nichts

Würden Sie das Produkt wieder erwerben ?Ja
Würden Sie das Produkt weiterempfehlen ?Ja



Paulchens Spiele ..
Bericht wurde 5064 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 


Auch mein Paulchen, in seinem hohen Alter, lässt sich gelegentlich noch gerne zu einem kleinen Spielchen anregen.

Spielen ist für Katzen nicht nur eine Möglichkeit sich zu vergnügen, sondern schon junge Kätzchen erlernen beim wilden herumbalgen mit ihren Geschwistern das Sozialverhalten der Katzen und werden auch von der Mutter spielend auf die Jagd vorbereitet.

In freier Natur gibt es viele Reize, die eine Katze zu einem Spiel verleiten. Grashalme, die sich Wind bewegen, oder Blätter die auf dem Boden liegen, veranlassen die Katze ein ausgelassen herumtollen anzufangen.

Für Wohnungskatzen ist es nicht einfach allein ihren Spieltrieb auszuleben. Lebhafte Katze finden immer etwas womit sich beschäftigen können, sei es eine herunterhängende Tischdecke die sich bewegt, oder die Blätter einer Zierpflanze verleiten die Katze dazu sich intensiver damit zu beschäftigen. Aber auch wenn eine Katze sich selbst beschäftigen kann, brauch sie das gemeinsame Spiel mit ihrem Menschen. Der Mensch ist ihre Bezugsperson und genauso wie sie ihre Streicheleinheiten von ihm einfordert und braucht, ist das gemeinsame Spiel nötig, damit die Katzenseele nicht verkümmert.

Der Handel bietet jede Menge mehr oder weniger sinnvolles Spielzeug für Katzen. Ob Federangeln, Spielbälle oder aufziehbare Filzmäuse, welches Spielzeug geeignet ist, hängt auch von den Eigenarten und dem Charakter der jeweiligen Katze ab.

Schaumstoffbällchen sind ein beliebtes Spielzeug, hinter dem viele Katzen gerne hinterher jagen. Bei etwas wilden Katzen sollte etwas aufgepasst werden, da sie den Schaumstoff auseinander reißen oder hinein beißen und unter Umständen etwas von dem Ball verschlucken und schwere Magen- oder Darmprobleme auftreten können. Ein Ball aus festem Material ist sinnvoller und erfüllt den gleichen Zweck. Paulchen hat gar keine Lust mehr hinter einfachen Bällen herzulaufen, nur sein Whiskas-Ball, welcher ein kleines Glöckchen im Innenleben hat, kann ihn zu einem Spiel motivieren. Verzweifelt bemüht er sich das kleine Glöckchen mit einer Kralle aus dem Ball zu bekommen und durch leichtes anschubsen ihm immer wieder einen Ton zu entlocken.

Auch ein einfacher Wollknäuel ist immer für ein ausgelassenes Spiel zu gebrauchen. Die Katze kann sich darin festkrallen und damit herumwälzen und wird sicher ihre Freude daran haben. Ist ein langer Faden daran befestigt an dem der Mensch das Knäuel immer wieder wegzieht, wird die Katze begeistert hinterjagen. Ich würde allerdings keine Katze mit langen Fäden allein lassen, da doch die Gefahr besteht, dass sich in den Fäden verwickelt und es zu Einschnürungen am Katzenkörper kommt.

Katzen verstecken sich gerne in Höhlen. Mein Paulchen hat am liebsten eine Höhle, die aus einer ausgebreiteten, auf dem Fußboden liegende Zeitung besteht. Er schleicht um die Zeitung herum und sucht eine Ecke an der darunter kriechen kann und schleicht dann ewig lang unter der knisternden Zeitung herum. Wenn er wieder hervorkommt, versetzt es ihn in höchstes Verzücken in die knisternde Zeitung zu springen.

Auch ein mit einem Deckel verschlossener Karton ist für fast jede Katze ein Anreiz um sich ausgiebig damit zu beschäftigen. Sie wird kaum Ruhe geben bis den Deckel entfernt hat und den Inhalt des Kartons erkunden kann. Befindet sich Papier im Karton, wird sie sich voller Freude darin wälzen und sich darin verstecken.

Paulchen findet auch sehr großen Gefallen daran, wenn ich auf der Couch unter einer Wolldecke liege und unter die der Decke die Hände bewege. Mit wild wackelnden Ohren beobachtet er die Bewegungen um dann drauf zuspringen. Seltsamerweise hat Paulchen auch eine Vorliebe für Badeschaum. Kaum liege ich in der Badewanne legt er sich auf ein Brett, dass quer über der Wanne liegt und holt mit seiner Pfote immer wieder Schaum von der Wasseroberfläche um ihn dann laut schnurrend abzuschütteln.

Ein sehr beliebtes Spiel ist es für fast alle Katzen sich hinter irgendwas in Deckung zu begeben und dann auf alles was sich bewegt zu springen. Um dieses Versteckspiel mit der Katze zu spielen, ist auch ein an einem Faden hängender Wollknäuel gut geeignet.

Da Katzen gute Springer und Turner sind, spielen viele Katzen gerne mit Dingen die sich über ihnen bewegen. Es gibt spezielle Katzenangeln, an denen Bälle oder Federn an einem Band befestigt sind. Bewegt sich nun etwas über ihrem Kopf, springen sie kraftvoll und voller Begeisterung danach um es zu fangen. Kaum haben sie den Ball erwischt, lassen sie ihn meist schnell nach und begeben sich in die Lauerstellung und warten, dass das Spiel erneut beginnt.

Das gemeinsame Spiel zwischen der Katze und ihren Menschen ist für das Tier ebenso wichtig wie die täglichen Streicheleinheiten. Wer seine Katze beobachtet wird sicher schnell herausfinden was ihr am meisten Spaß macht und es oft sehr einfache Dinge mit denen die Katze gerne herumtollt und ihre Freude daran hat. Auch etwas träge oder alte Katze lassen sich gerne zu einem Spiel animieren und werden ihre Freude und auch die Dankbarkeit für die gemeinsamen Spielstunden mit ausgiebigem Schnurren und Schmuseeinheiten „danach“ bekunden.

Ein bis zwei Stunden sollte sich jeder Katzenhalter täglich für das gemeinsame Spiel mit Katze nehmen, da die Katze das Spiel braucht um ihre Instinkte ausleben zu können.

Und jetzt muss ich Paulchen wieder meine Tastatur und Maus überlassen, da er gerade Lust hat ein wenig damit herum zu spielen.


Geschrieben am: 07. Nov 2002, 07:58   von: irias



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download