| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Haus > Elektrogeräte > Staubsauger

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
-

Nachteile:
-




Paulchens Feind ..
Bericht wurde 3978 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 



Jedes Mal wenn die Tür wenn von meinem Besenschrank aufgeht, sehe ich ein schwarz-weißes Fellknäuel blitzschnell verschwinden. Messerscharf erkennt Paulchen sofort, dass wieder ein Auftritt seines größten Feinds gekommen ist. Dieser Feind ist aus Plastik, hat keine Pfoten sondern 3 Rollen und scheint für Paulchens Empfinden recht heftigstes Fauchen von sich zu geben. Die Rede ist von meinem Privileg Staubsauger.

Rein optisch ist er nicht gerade der Hit. Der Sauger hat die Form eines halben Eies und ist in einem dunklem grün gehalten. Er hat einen integrierten Tragegriff, verfügt über eine automatische Kabelaufwicklung, die durch eine Fußtaste ausgelöst wird.

Die Saugleistung wird über einen Schieberegler eingestellt. Die maximale Saugleistung ist 1000 Watt. Verschiedene Einstellungsmöglichkeiten wie z. B. Gardinen, Polstermöbel, Matratzen, Brücken, oder Teppiche sind durch Symbole neben dem Regler dargestellt. Auch eine Energiesparstufe ist einstellbar. Ausgestattet ist der Sauger mit einem flexiblem Saugschlauch und Ansaugstutzen, einem Griffstück mit Nebenluftschieber und einem Ansaugstutzen mit Rastverschluss und einer rollengeführte Bodendüse mit Dreh- und Kippgelenk In einer Abstellhalterung kann das Saugrohr befestigt werden.

Im leicht zu öffnendem Zubehörfach befinden sich eine Polsterdüse, Möbelpinsel und eine Fugendüse.

Leider ist die Bodendüse so schwer vom Saugrohr abzuziehen, dass ich das Zubehör nicht nutzen kann. In meiner letzten Verzweiflung habe ich sogar eine Rohrzange zur Hilfe genommen, aber die Düse nicht abbekommen.

Der Papierfilter ist sehr leicht zu wechseln. An einem Tragebügel wird der alte Beutel einfach herausgezogen und ein neuer kann ohne Probleme eingesetzt werden. Ein Filterbeutelsymbol leuchtet auf, wenn der Beutel wieder gewechselt werden muss.

Vor dem Motor ist eine Motorschutz-Filterkassette eingesetzt. Diesen Filter sollte man alle 6 Monate austauschen, ebenso wie den sogenannten Ausblasfilter, der sich über dem Motor befindet.

Ich habe den Staubsauger nun seit gut einem Jahr und würde ihn sicher nicht wieder kaufen. Um überhaupt eine akzeptable Saugleistung zu erhalten, muss er ständig auf volle Saugleistung gestellt sein. Der Geräuschpegel ist dabei doch sehr hoch. Ich habe für mein Paulchen vollstes Verständnis, dass er sich in Sicherheit bringt wenn er den Sauger sieht.

Jeder der eine Perserkatze hat, weiß das die Haare auf Teppichen, Couch und Bett zu einem Problem werden. Mittlerweile sauge ich jeden Abend, aber der Sauger schafft die Katzenhaare selbst bei der höchst einstellbaren Saugleistung nicht. Ich habe ständig die Haarknäuel auf den Teppichen hängen und muss oft mit einer Bürste die Haare nach dem saugen entfernen.

Der Sauger kostete vor Ende letzten Jahres bei Quelle 69 €. Für einen Haushalt ohne Tiere ist er vielleicht einsetzbar, aber für Hunde- oder Katzenbesitzer nicht besonders empfehlenswert und bekommt daher nur eine mittlere Bewertung.



Geschrieben am: 08. Jan 2003, 05:58   von: irias



Bewertungen   Übersicht


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download