| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Health > Medikamente

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
siehe Bericht

Nachteile:
siehe Bericht




Paracetamol und der Schmerz ist verschwunden
Bericht wurde 6457 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Es war mal wieder eine Grippewelle unterwegs und wie konnte es nur anders sein, hat es mich auch erwischt. Ich stellte fest, das ich auch Fieber bekam, also nahm ich sofort zwei Paracetamol von Ratiopharm ein und schon ging es mir wieder besser.


Was ist Paracetamol
*****************

Paracetamol ist ein Ableger von Ratiopharm ASS. Hier ist jedoch der Unterschied, das ASS Blutverdünnend wirkt, was bei Paracetamol nicht der fall ist.
Paracetamol wirken gegen Fieber, Grippe, Schmerzen jeglicher Art wie z.B. Kopfschmerzen, Zahnschmerzen usw.


Einnahme
*********

Wenn man nur leichte Schmerzen hat, sollte man nicht direkt zur Tablette greifen. Bei Kopfschmerzen z.B. nehme ich mir einen kalten Waschlappen und lege ihn mir entweder ins Genick oder auf die Stirn. Sollten jedoch die schmerzen nicht vergehen oder werden sogar schlimmer, dann nehme ich eine Tablette ein. Wenn es aber sehr schlimm ist, nehme ich auch schon mal zwei ein. Hier sollte man aber sehr vorsichtig mit umgehen und wirklich nur dann welche einnehmen, wenn es erforderlich ist.

Man sollte diese Tabletten auch nicht über einen längere Zeit einnehmen, da es zu schweren Nebenwirkungen führen kann. Dann sollte man besser einen Arzt aufsuchen.

Paracetamol gibt es auch schon für Säuglinge. Natürlich können diese noch keine Tabletten schlucken, deshalb gibt es diese als Zäpchen.

Das gute hierbei ist, das man sie auch nach einer Operation einnehmen kann. Jedoch sollte dieses mit dem Arzt besprochen werden.

Man sollte hierbei aber nicht vergessen, auf das Verfallsdatum zu achten.


Wirkung
*******

In diesem fall kann ich nur für mich sprechen und ich muss sagen, das mir diese Tabletten bisher immer sehr gut geholfen haben.

Wenn ich Kopfschmerzen hatte, habe ich 1-2 Tabletten eingenommen und der schmerz war innerhalb von 10 Minuten wie weggeblasen. Als ich Fieber bzw. die Grippe hatte, habe ich auch 2 dieser Tabletten eingenommen und mir ging es sofort besser.

Es gab allerdings auch schon Situationen wo sie mir nicht geholfen hat. Da hatte jedoch der Schmerz eine andere Ursache und musste daher auch anders behandelt werden.


Gegenanzeigen
*************

Wie bei allen Arzneimittel gibt es die bekannten Gegenanzeigen. Paracetamol darf man bei Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff nicht einnehmen.

Während der Schwangerschaft sollte man auf keinen fall Paracetamol, oder auch andere Medikamente, ohne Rücksprache mit dem Arzt einnehmen.

Beim Stillen wäre ich auch etwas vorsichtig. Zwar heißt es das keine nachteiligen Folgen für den Säugling bisher bekannt sind, aber man kann es ja nie wissen.


Nebenwirkungen
**************

Auch hier gibt es die allseits bekannten Nebenwirkungen.

Es kann zu allergischen Reaktionen der Haut kommen wie z.B. Hautrötungen aber auch andere Nebenwirkungen sind bekannt wie Schwellungen im Gesichtsbereich, Atemnot, Übelkeit, Schweißausbruch bis hin zum Blutdruckabfall bis zum Schock.

Sollte eine Nebenwirkung auftreten, auch wenn sie bisher nicht bekannt ist, so sollte man hier auch sofort einen Arzt aufsuchen.
Wenn jemand im Vorfeld weiß, das er auf das Medikament allergisch Reagiert, oder gegen eins der Inhaltstoffe, so sollte er erst gar nicht dieses Medikament einnehmen.


Inhaltstoffe
**********

Paracetamol, Polyvidon, Maisstärke, mikrokristalline Cellulose, Croscarmellose-Netrium, Siliciumdioxid, Magnesiumstearat und Talcum


Hersteller
********

Merckle GmbH
Ludwick-Merckle-Str.3
89143 Blaubeuren
Telefon: 07 34 4/14 0


Ratiopharm GmbH
Graf-Arco-Str.3
89079 Ulm
Telefon: 07 31/40 20 2


Fazit
****

Ich bin voll und ganz zufrieden mit diesen Tabletten. Mir haben sie bisher immer geholfen meine Schmerzen, Fieber oder die Grippe los zu werden.

Vom Preislichen her sind sie auch sehr günstig. Ich zahle für eine Packung Paracetamol-Ratiopharm 500 gerade einmal 3Euro. Kann sein das sie nun etwas teurer sind, das kann ich nun nicht beurteilen, da ich immer sehr lange mit einer Packung auskomme. Enthalten sind in der Packung übrigens 30 Tablette.

Empfehlen kann man schmerzmittel eigentlich nicht. Ich kann euch nur raten, sie einmal zu testen wenn ihr mal wieder schmerzen, Fieber oder einen Grippaleneffekt habt. Wer sich aber nicht sicher ist, sollte entweder erst mit dem Arzt oder Apotheker sprechen, oder aber bei seinem Schmerzmittel bleiben.


Geschrieben am: 26. Apr 2002, 21:02   von: LadySunShine!



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download