| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Offene Kategorie > A-Z > Alles mit A...

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Vergnügen pur...

Nachteile:
Wenig Schlaf...




Allerheiligenkirmes "In Soest gibt es eine fünfte Jahreszeit..."
Bericht wurde 4819 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 2 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Bald ist es wieder soweit....

Die Allerheiligenkirmes in Soest

"Der Countdown zur fünften Jahreszeit läuft"

Die Überschrift könnte auch lauten: "Von Bier, Brezeln, Bullenaugen, Bayernzelten, Bullenschätzungen, Bierleichen, Bratwürstchen...", die Liste der B´s lässt sich endlos fortsetzen.

Jedes Jahr am ersten Mittwoch nach Allerheiligen beginnt in Soest die Allerheiligenkirmes (Zur Erklärung der Überschrift: Die Einwohner Soests nennen die Allerheiligenkirmes liebevoll die fünfte Jahreszeit.), ein Volksfest der Superlative. Nicht umsonst darf sich die Kirmes in Soest die "grösste Innenstadtkirmes Europas" nennen und sogar ein Eintrag im Guiness-Buch der Rekorde zeugt von den Dimensionen dieses Volksfestes.

Zudem ist die Soester Allerheiligenkirmes auch die älteste Kirmes Westfalens, die nun schon zum 663. mal stattfindet, die erste Kirmes in Soest gab es laut historischen Dokumenten im Jahre 1338. 5 Tage lang befindet sich Soest im Ausnahmezustand und eine ganze Stadt steht Kopf.

Auf über 60.000 Quadratmetern und mehr als 3 Kilometer Frontlänge (die Kirmes erstreckt sich vom Bahnhof bis hinter die Hauptpost) drängeln sich über 450 Fahrgeschäfte (Karussels für grosse und kleine Leute, Losbuden, Getränkestände, Würstchenbuden, Stände mit allerlei Leckereien und vieles mehr) und verwandeln die Altstadt in eine riesige Party, zu der jedes Jahr mehr als 1 Million Besucher aus aller Welt strömen (Anmerkung: Soest ist eine Kleinstadt mit gerade mal 50.000 Einwohnern).

Offiziell eröffnet wird die Kirmes traditionell im Bayernzelt um 14 Uhr durch den Bürgermeister, die alljährlich neu gewählte Bördekönigin und dem "Jägerken von Soest" (Das Wahrzeichen der Soester) durch das sogenannte Anzapfen des Bierbrunnens, das heisst durch eine Bierfass anstechen. Moderiert wird die Eröffnung übrigens von dem bekannten Radio- und Fernsehmoderator Michael Gantenberg, der in Soest heimisch ist.

Ein Höhepunkt der Kirmes ist der sogenannte Pferdemarkt, der Donnerstag morgens um 8 Uhr zwischen Bahnhof und dem alten Osthofentor beginnt. Neben allerlei Ständen und Attraktionen gibt es hier den Marktschreierwettbewerb und die Bullenschätzung.

Freitgsabends findet um 20 Uhr das grosse Brillanthöhenfeuerwerk statt, das sich Besucher auf keinen Fall entgehen lassen sollten. Hierzu ein Tip: Wer das Feuerwerk richtig geniessen möchte, sollte zu diesem Zeitpunkt eine Fahrt im Riesenrad riskieren und wenn man Glück hat, sitzt man gerade am höchsten Punkt. Aber auch ein Platz am sogenannten Ententeich garantiert einen grandiosen Ausblick.

Während der Kirmestage ist die übliche Sperrstunde (normalerweise 1 Uhr nachts) für Kneipen und Gaststätten aufgehoben. Wer also nach Schliessung der Kirmes (Mittwochs bis Samstags bis 1 Uhr, Sonntags bis 23 Uhr) noch weiterfeiern möchte, kann dies in einer der zahllosen Soester Gaststätten tun, muss aber mit notorischer Überfüllung und Enge rechnen. Die Highlights für Kneipenbesuche sind jedenfalls Jason´s Irisch Pub (Am Markt), das Pesel (Petristrasse), Anno 1880 (Thomästrasse), die Zwiebel (Ulricherstrasse, hier wird Bier noch selbst gebraut), das Altstadtcafé (Rosenstrasse, ich wohne genau darüber...!), die Bierkneipe Kater und die Mexican-Bar Cactus (beide Nöttenstrasse) oder das Café La Meng am Marktplatz. Die Liste liesse sich ebenfalls endlos fortsetzen, deshalb nur ein paar Tips und wer sucht, der wird sicherlich die geeignete Gaststätte finden.

Eine Spezialität der Soester Kirmes ist das Bullenauge (Rezept: Northofer Kaffeelikör mit einem Schuss Sahne), das mittlerweile sogar patentrechtlich geschützt ist und an jeder "Getränkebude" zu finden ist. Noch ein Tip: Zum Aufwärmen gibt es einen sehr leckeren Glühwein am Markt vor dem Eiscafé Venezia. Für das leibliche Wohlbehagen ist natürlich auch an zahlreichen Ständen gesorgt.

Besucher erhalten bei folgenden Kontakten ausführliche Informationen zur Anreise, Unterkunft und mehr:

Auf der Homepage http://www.allerheiligenkirmes-soest.de sind neben zahlreichen Informationen über die Kirmes ein detaillierter Plan (PDF-Format, es wird also der Acrobat Reader benötigt), Anfahrtsbeschreibungen (Bahn, Auto, Bus), ein Gästebuch und eine Webcam zu finden.

Weitere Information erhält man in der Touristeninformation der Stadt Soest, die unter der Telefonnummer 02921/103323 erreichbar ist. Anfragen per Fax können unter der Nummer 02921/33039 oder per Email an touristinfo@soest.de gestellt werden. Zu finden ist das Büro übrigens auf dem Marktplatz hinter dem Rathaus (Am Seel 5).

Fazit: Ein Volksfest, das für jeden, egal ob jung oder alt, etwas zu bieten hat und sicher einen Besuch wert ist. Nur für das nötige Kleingeld muss man selber sorgen.

Ach ja, bevor ich es vergesse, eine schalen Beigeschmack hat die Kirmes dann doch, nämlich die Bierleichen und alkoholisierten Streithähne, die aber wohl ein Problem jedes Volksfestes sind und in Soest glücklicherweise die Ausnahme sind.

Herzlich willkommen und viel Spass allen Besuchern der fünften Jahreszeit in Soest.

© Crucial/Webbie Oktober 2001






Geschrieben am: 25. Oct 2001, 04:50   von: crucial



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download