| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Shopping > Supermärkte & Discounter > Kaufland

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Alles – so stelle ich mir einkaufen vor

Nachteile:
Es ist unmöglich, nur zwei Sachen einzukaufen




Ich hab das Geld noch nie bekommen
Bericht wurde 2341 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Grüüüß Euch,

das ist endlich mal ein Supermarkt, wo ich wirklich alles, ich meine ALLES kaufen kann, was ich brauche. Schluß mit den Unmengen an Einkaufszetteln (die sowieso nie nach den Geschäften sortiert beschrieben werden) und dem üblichen: „Ach, weißt du, was wir vergessen haben....“. Wir fahren entweder in den Havelpark (bei Falkensee) oder ins Potsdam-Center (direkt am Hauptbahnhof Potsdam).

Das erste Gute ist die Anfahrt. Parkplatz ist da jede Menge und wenn ich zu den Feierabendzeiten ein bisschen weiter bis zum Kaufland-Eingang laufen muß, ist mir das auch egal. Auf jeden Fall kommt man mit dem (wie immer) überfüllten Einkaufswagen auch zu jedem Parkplatz gut hin. Im Potsdamer Parkhaus sind auch viele Frauenparkplätze eingerichtet worden (am Hauptgang, gut beleuchtet). Idee super, wahrscheinlich sollte man hier noch einen Sozialarbeiter einstellen zur Betreuung der Frauen, die dort parken – bei sehr vielen scheint die Geschlechtsumwandlung erst kurz bevor zu stehen....

Beide „Kaufländer“ sind zwei-etagig. Das ist gut. Was weniger gut ist die Tatsache, dass das Sortiment in beiden Einrichtungen unterschiedlich plaziert ist. Sprich: schwupsy saust dann hilflos durch die potsdamer Gänge, bis ihr einfällt – Möööönsch, den Bac zum Feiern gibt es ja hier unten, in Falkensee nämlich ist der oben plaziert. Naja, da musse eben flitzen.

Das Sortiment an sich aber finde ich Klasse. Es gibt im Grunde alles und das noch unglaublich preiswert. Man spart Zeit, weil man nicht in verschiedene Läden muß und Geld, weil die Sachen auch noch billiger sind. Und zwar konstant. Die wöchentlichen Sonderangebote ergänzen das zwar, aber das übliche Preisniveau ist einfach niedriger als woanders.

Sehr gut gefällt mir die Auswahl an Obst und Gemüse. Es gibt immer frische Angebote und auch viele exotische Sachen zum Ausprobieren. Die Lust hierzu wird unterstützt von dem schon von mir anderweitig vorgestellten Drucker für Rezepte. Auch die im Gemüsebereich aufgebauten Salatzutaten und Dressings gefallen mir – und machen Hunger auf einen Riesensalat!

Ich will Euch nicht mit dem Inhalt der Regale langweilen, aber erwähnenswert ist auf jeden Fall die Fleischtheke im Kaufland Falkensee: die ist schon mal ausgezeichnet worden als beste Frischfleischtheke Deutschlands! Und ich finde, das hat sie verdient.

Leider hatte ich auch mal Pech mit Kauflandsachen. Zum einen mit einem Büchsenöffner – sehr wichtig für Katzenfutter aufmachen! Obwohl das Ding sehr stabil und funktionstauglich aussah (so ein Metallöffner, die Plastikdinger machen eh gleich krrrrrrrrrrrkss und wech sindse), schaffte er keine drei Büchsen. Also stapfte ich zwei Tage später wieder hin – und bekam neben einer ausgeprochen freundlichen Entschuldigung sofort und ohne Fragen das Geld zurück.

Zum anderen ist es mir noch nie gelungen, die ausgelobten fünf Euro für zu langes Warten an den Kassen zu bekommen. Dabei hab ich das auch schon Samstagvormittag und am verkaufsoffenen Sonntag vor Weihnachten versucht. Nix zu machen, die Damen und Herren sind unglaublich flink. Und korrekt, die Bons stimmen.

Überhaupt ist das Personal sehr freundlich und kompetent. Egal, ob man was sucht oder sich zu blöd anstellt, etwas aus dem oberen Regalfach zu nehmen – es kommt immer eine freundliche Hilfe oder Erklärung. Da frage ich gern nach, bevor ich lange rumkrame.

Eines habe ich letztens jedoch bei der Konkurrenz bemerkt: vielleicht könnte man das bei Kaufland ja auch machen: über den Kassen hingen Schilder mit der sehr angenehm formulierten sinngemäßen Aufforderung: „Lassen Sie bitte Schwangere an der Kasse vor“. Das hat mir gefallen! Und da man ja eh keine fünf Euro für langes Warten bekommt, könnte man ruhig auch noch ne werdende Mutti vorlassen.

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen stressfreien Einkauf!
Tschüüüß - Eure schwupsy




Geschrieben am: 15. Feb 2003, 15:43   von: schwupsy



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download