| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Shopping > Versandhäuser > Quelle

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Große Auswahl, kurze Lieferzeiten, bequeme Ratenzahlung

Nachteile:
-




Die Qual der Wahl
Bericht wurde 1317 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 6 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Wie bestelle ich den heute bei Quelle?

Bei Quelle bin ich jetzt auch schon ca. 15 Jahre Kundin. Erst war es ja vorallendingen deswegen, da man als junge Familie ja nicht immer soviel Geld hat. Da kam das schon ganz gut gelegen, das man bei Quelle in Raten kaufen kann. Ich muss sagen meine Erfahrungen mit Quelle waren durchweg positiver Natur.

Die Möglichkeiten bei Quelle zu bestellen sind ja auch sehr vielfältig:

Schriftlich per Post:

wie umständlich, wer macht denn so was heute noch? Vorallendingen weiß man hier nie ob und wann die bestellte Ware lieferbar ist. Dazu kommt ja noch, das der Postweg so unterschiedlich lang sein kann, sodass zwischen Bestellung und Lieferung schon 2-3 Wochen vergehen können.

Schriftlich per Fax:

Einziger Vorteil gegenüber Postbestellung: man geht davon aus, das die Bestellung unmittelbar bei Quelle eingeht und bearbeitet wird. Ist aber leider Erfahrungsgemäß auch nicht immer der Fall. Auch hier ist die Lieferzeit länger als nötig.

Telefonisch über 01803er Nummer:

Soweit ich es richtig in Erinnerung habe kostet solch ein Anruf 24 Pf. die Minute. Das kann schon mal ganz schön ins Geld gehen. Nervig ist es hierbei vorallendingen auch, wenn man in der Warteschleife landet und man den Gebührenzähler ticken hört. Daher habe ich mir angewöhnt, wenn ich telefonisch bestelle, dann möglichst spät abends, dann ist die Wahrscheinlichkeit größer direkt mit der Bestellannahme verbunden zu werden.

Für die Telefonische Bestellung benötigt man seine Kundenummer. In der Regel wird man zur Sicherheit auch nach dem Geburtsdatum gefragt. Dann wird meist noch die Adresse kurz überprüft. Für die Bestellung selber benötigt man die Bestellnummer, Größe und Preis. Diese werden dann zügig angenommen. Hat man alles angegeben, wird eine direkte Überprüfung der Lieferbarkeit mit Angabe der Lieferzeit durchgeführt. Da ich mir die Bestellung vorher schriftlich notiert habe, schreibe ich mir dann diese Angaben immer direkt dahinter, mit Datum und Uhrzeit der Bestellung, falls es mal Rückfragen meinerseits geben sollte.

Internetbestellung:

Die Internetbestellung ist inzwischen eigentlich für mich das Mittel der Wahl geworden, nicht zuletzt deswegen, weil man hier für die Bestellung auch noch Webmiles bekommt.

Allerdings suche ich mir das was ich bestellen möchte vorher im Katalog aus. Bevor ich allerdings meine Bestellung Online aufgebe, schaue ich auf jedenfall noch mal auf die Schnäppchenseiten, denn hier ist ab und zu auch noch was für mich und meine Familie dabei. Diese Artikel werden dann direkt über den Warenkorb in den bereits angefangen Bestellschein eingefügt.

Was allerdings nicht so toll klappt bei der Online Bestellung, ist die Bestellung von Küchengeräten wie z.B. E-Herd, Kühlschrank, Gefrierschrank etc. Hierzu gibt es oft genug keine Lieferauskunft, wobei das ja gerade bei diesen sperrigen Gegenständen, die ja auch nicht mit der Post, sondern mit einer Spedition ausgeliefert werden, sehr wichtig ist. Jedes Mal wenn mir das passiert, muss ich dann doch wieder telefonisch bestellen. Da ich bei einer solchen Bestellung mal meinen Unmut darüber losgelassen habe, das mir ja jetzt keine Webmiles gutgeschrieben werden, wurde ich von der Kundenbetreuung, die Bestellannahme hat von so was keine Ahnung, daraufhingewiesen das ich in einem solchen Falle, sobald die Rechung da ist, eine E-Mail an den Quelle-Service mit Angabe der Rechung und des Bestelldatums und der Webmiles Benutzerkennung senden soll, dann werden die Webmiles nachträglich gutgeschrieben. Und ich muss sagen: Das klappt hervorragend. Innerhalb kürzester Zeit kommt eine Bestätigungsmail, das die Webmiles gutgeschrieben werden.

Kauf im Technik-Center:

Bei uns in der Umgebung gibt es zwei Möglichkeiten Technische Geräte auch direkt vor Ort zu kaufen. Auch hiervon habe ich schon das ein oder andere mal Gebrauch gemacht. Vorteil hierbei ist natürlich, das man sich die Geräte direkt vor Ort ansehen und erklären lassen kann. Was vorrätig ist kann auch direkt mitgenommen werden, sperrige Gegenstände werden wie bei der Katalogbestellung frei Haus geliefert. Was nicht vorrätig ist wird als Bestellung angenommen. Mit der Quelle-Kundenkarte kann man auch hier problemlos auf Rechnung einkaufen.

Ratenzahlung:

Eigentlich ist es ja eine feine Sache mal eben für ein paar Hundert Mark etwas bestellen, in 3, 6, 9, 12, 18 oder sogar 24 Monatsraten zu zahlen. Die Mindestratenhöhe beträgt 30 DM. Aber Vorsicht: Die Zinsen sind in der Regel wesentlich höher, als für einen Kredit bei einer Bank. Dafür geht es aber eben unkomplizierter: Keine Verdienstbescheinigung und solange die Schufa-Auskunft in Ordnung ist, gibt es keine Probleme mit den Lieferungen. Man sollte nur halt auch sehr gut im Auge behalten, das man sich durch immer neue Bestellungen nicht verschuldet. In der Regel ist das Einkaufskonto auf 2.000,- DM beschränkt. Ist man aber langjähriger Kunde ohne Zwischenfälle, kann dieser Betrag auch ohne weiteres überstiegen werden.

Sammelbestellung:

Als Sammelbesteller bekommt man bei Quelle bei jeder Bestellung 5% des Umsatzes vergütet und eine Zusatzprovision von 2 % auf den Jahresumsatz. Um Sammelbesteller zu werden braucht man nicht unheimlich Umsätze zu machen, es genügt halt kontinuierlich immer wieder zu bestellen und ab und zu auch mal eine andere Lieferadresse anzugeben. Also wer regelmäßig bei Quelle bestellt, sollte sich ruhig als Sammelbesteller eintragen lassen. Bei mir hatte sich das damals so ergeben als ich noch nicht berufstätig war und irgendjemand aus der Familie etwas brauchte, wurde es halt auf meinen Namen bestellt, denn ich war ja meistens da, wenn der Paketdienst kam.

Lieferung:

Geliefert wird in der Regel über die Post. Sperrige Gegenstände werden von Speditionen angeliefert. Der Liefertermin wird einem in der Regel für vormittags (7 -13 Uhr) oder nachmittags angegeben. Bisher hat das eigentlich immer gut geklappt, wobei ich glaube ich am Ende der Auslieferungskette stehe, meist war der Zeitraum ziemlich ausgereizt. Das nervt schon ganz schön, wenn es heißt vormittags und die Lieferung kommt dann erst gegen 12:30 Uhr. Vorallendingen heute, wo ich mir dann in der Regel für so was frei nehmen muss.

Umtausch bzw. Rückgabe:

Eine Rückgabe von Bestellungen ist innerhalb von 14 Tagen nach Lieferung in der Originalverpackung kostenfrei möglich. Hierzu liegen vorbereitete Versandaufkleber der Lieferung bei, sodass man nur noch den Rücknahmeschein mit einem Rücksendegrund versehen muss (nichts weltbewegendes: zu groß, zu klein, defekt etc.), der als Schlüsselnummer aufgeführt ist und ab mit dem wiederverpackten Paket zu Post, die dieses unfrei entgegennehmen und weiterleiten. Für Sperrige Gegenstände ist eine Telefonnummer vermerkt, bei der man einen Termin zur Abholung ausmachen muss. Den Fall hatte ich aber noch nicht, sodass ich zu dieser Abwicklung nichts sagen kann.

Allgemeine Erfahrungen mit Quelle:

In den vielen Jahren die ich jetzt Quelle-Kundin bin, hab ich eigentlich nur gute Erfahrungen sowohl im Bereich Kundendienst als auch in Qualität der Waren gemacht. Außer meiner Einbauküche ist so ziemlich alles an E-Geräten von den Quellehausmarken Privileg und Universum. Auch die Qualität der übrigen Artikel wie Mode, Schuhe, Bettwäsche etc. hat mich bis jetzt noch nie großartig enttäuscht. Und sollte mir wirklich mal etwas nicht gefallen haben, hat es auch nie Probleme mit dem Umtausch oder der Rückgabe gegeben. Wenn für irgendwelche Fragen bei dem Kundenservice angerufen habe, wurde mir sogar oft genug angeboten mich zurückzurufen, da man das Problem nicht so schnell am Telefon lösen konnte. Dazu bin ich sogar schon auf meinem Handy zurückgerufen worden.

Auch die Beratung in meinem Technik-Quelle-Center in Moers ist immer sehr freundlich und hilfsbereit. Was ich von dem Quelle-Center in Duisburg nicht so sagen kann, dort ist irgendwie nie einer für irgendwas zuständig, das kann sich zwar schon lange geändert haben, aber die haben mich irgendwann vergrault und so fahr ich denn lieber nach Moers, was für mich sowieso näher liegt, da ich ja am Rande von Duisburg wohne.

Fazit:

Heute bestelle ich bei Quelle zwar nicht mehr vorrangig wegen der bequemen Ratenzahlung, sondern mehr wegen der guten Erfahrungen mit der Qualität der Waren und vorallendingen bedeutet es für mich einkaufen ohne Stress. Ich brauch nicht durch volle Einkaufsstrassen von Geschäft zu Geschäft zu laufen, sondern setzte mich bequem mit einer Tasse Kaffee an den Tisch schaue mir den neuesten Sonderkatalog von Quelle an und sehe nach was in dieser Saison den so Trendy ist. Notiere mir die Bestellnummern, schnuppere dann noch ein wenig im Online-Angebot von Quelle und gebe in aller Ruhe meine Online-Bestellung (Flatrate sei Dank) auf.

Kein Tütenschleppen, keine Parkplatzsorgen und ich habe trotzdem die neueste Mode im Schrank

Der nächste Sommer kommt bestimmt

Gruß Caroline


Geschrieben am: 06. Oct 2001, 17:02   von: wilgeplas



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download