| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Shopping > Versandhäuser > Otto Versand

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
siehe Bericht

Nachteile:
siehe Bericht




Otto gut - Hermes schlecht
Bericht wurde 5877 mal gelesen Produktbewertung:  befriedigend
Bericht wurde 3 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Hallo allerseits!

Heute befasse ich mich mal mit dem Otto-Versandhandel. Den kenne ich schon seit meiner Kindheit, da meine Mutter regelmässig beim Versandhandel bestellt hat.

Heute suche ich ab und zu mal was aus Katalogen raus, hauptsächlich, weil ich das bequemer finde als stundenlang durh die Geschäfte der Stadt zu gockeln.

ANGEBOT:

Von den bekannteren Katalogen wie Otto, Quelle, Baur usw. sagt mir das Angebot von Otto am meisten zu. Die Auswahl ist nach meiner Einschätzung genauso vielfältig wie beim Quelle-Versand, der ja Branchenprimus ist, doch Otto bietet eher was für das junge Publikum, das merkt man an den besser aufgemachten Modeseiten, am besseren Modeangebot für die jüngere Generation und z.B. auch am Möbelangebot, das ich neulich wieder durchstöbert habe. Die Möbelauswahl ist im Vergleich zu Quelle oder Baur z.B. wesentlich grösser, insbesondere wenn man an "moderne" Möbel oder witzige Modelle denkt.
Das Angebot ist also wie gesagt riesig und besser auf die junge Generation zugeschnitten.

INTERNET:

Otto ist auch im Internet unter www.otto.de vertreten, wo ich gleich mal den ersten Minuspunkt vergeben muss: die Seiten bauen sich quälend langsam auf, das liegt nicht etwa an meiner Internetverbindung, sondern tatsächlich an Otto, denn Quelle-Seiten sind ruckzuck aufgebaut und laden genauso viele Bilder und Animationen wie bei Otto. Ansonsten findet man im Internet dasselbe Angebot wie im Jahreskatalog. Das Gute ist, dass man sich im Internet auch eine Katalog-CD-Rom für den Heim-PC bestellen kann, das erspart der Umwelt einiges, wenn man sich dann den Riesenkatalog einspart.

Otto schickt ab und zu auch Sonderkataloge mit preisreduzierter Ware: positiv.

ZAHLUNGSBEDINGUNGEN:

Von den Zahlungsbedingungen unterscheidet sich Otto nicht von den anderen Versandhandeln, man kann bequem per 14-Tage-Rechnung bezahlen, bei größeren Beträgen sind Monatsratenzahlungen bis zu 24 Monaten möglich. Das 14-tägige Rückgaberecht ist obligatorisch.

SERVICE:

Die Servicenummern kosten leider Geld, die könnte man ruhig kostenlos machen. Die kostenlose Faxnummer dagegen nützt mir leider nicht viel.

VERSAND:

Und nun zum ganz dicken Minuspunkt von Otto: Der Versand erfolgt nicht etwa durch die Deutsche Post AG sondern durch den Hermes-Versand, der den Versand übrigens auch für Baur macht. Mit Hermes hatte ich bisher nur schlechte Erfahrungen. Zwar sind die Versandkosten nicht höher als mit der Post, aber der Hermes-Versand war bisher immer unzuverlässig. Entweder habe ich einfach nur Pech gehabt oder das ist generell so, da könnt ihr ja mal was in der Kommentaren dazu hinterlassen.

BEISPIELE:

Zwei Beispiele: einmal hatte ich mir Markenschuhe bestellt, die Schuhe waren klasse, aber der Hermes-Fahrer hat mich nicht angetroffen, da ich auf der Arbeit war. Ergo wollte er das Päckchen bei einer Nachbarin abgeben. Die Dame, die er anklingelte ist etwas älter und sehr misstrauisch, sie wollte mein Päckchen eigentlich nicht annehmen, was mir nichts ausgemacht hätte, schliesslich verspricht Hermes, dass sie bis zu dreimal wiederkommen und die Zustellung versuchen. Der Fahrer hatte anscheinend dazu keine Lust, also redete er solange auf meine Nachbarin ein und machte ihr weis, dass ich sonst bis zu einer Aussenstelle fahren müsste und das Päckchen selber abholen müsste, was ja gar nicht der Fall ist (siehe oben).

Zweites Beispiel: ich bestellte einen grossen PC-Schrank (von Baur, der auch mit Hermes zusammenarbeitet) mit diversen Extras zum Selberzusammenbauen. Am Liefertag hatte ich frei. Es kam ein Paket mit Brettern, ohne Rechnung, ohne Schrauben, ohne Aufbauanleitung, und die Hälfte der Bretter fehlte.
Auf die Frage beim Kundenservice von Otto wusste man mir das nicht zu erklären (teure Servicenummer) und riet mir bei der zuständigen Hermes-Nummer anzurufen (wieder teure Servicenummer), wo ich auch wieder ewig in der Warteschleife steckte (ca. 20 Minuten bei beiden Nummern insgesamt). Der Hermes-Typ liess mich wieder beim Versandhandel anrufen, weil ich da erst meine Liefernummer erfahren musste. Letztendlich kam heraus, dass der PC-Schrank in zwei Paketen geliefert wurde, warum nicht in einem? Das zweite Paket kam übrigens nicht mehr am selben Tag sondern zwei Tage später an.

FAZIT:

Versandhandel Otto Note gut.
Auslieferer Hermes Note schlecht.

Tschüss, Maren.


Geschrieben am: 09. Jan 2002, 14:13   von: Supermaren



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download