| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Shopping > Großhandel > Selgros/Fegro

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
für großeinkäufe sehr gut geeignet

Nachteile:
siehe Text!




Perfekt für große Mengen
Bericht wurde 4314 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 2 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Nachdem ich vor kurzem erfahren habe dass Funktionäre eines Vereins oder einer Partei auch in den Genuss einer Einkaufskarte für den Fegro Grosshandelsmarkt kommen machte ich mich natürlich sofort auf den Weg.
Zwar war ich auch vorher schon öfter dort, aber auf Dauer gesehen ist es schon nervig immer warten zu müssen bis jemand Zeit hat mitzufahren (der gleichzeitig eine Einkaufskarte besitzt). Also - auf nach Augsburg!
******************************************************

Die Beantragung verlief relativ einfach. Im allgemeinen muss man dort einen Gewerbeschein vorweisen, bei Vereinsfunktionären den Eintrag aus dem Vereinsregister und bei Parteien...
Ja, das war das erste kleinere Problem. Nachdem wir der freundlichen Dame am Eingang erklärt hatten dass Parteien ja keine eingetragenen Vereine sind einigten wir uns darauf, dass ein offzieller Briefkopf und ein Abzug des Protokolls der Jahreshauptversammlung genügen.
Ich musste also Perso und die anderen Schriftstücke dort hinterlassen und durfte in der Zwischenzeit einkaufen gehen.
Grundsätzlich muss man zu den Preisen in diesem Großhandel noch sagen: Auf die Preisschilder achten! Steht neben dem Preis "erm." bedeutet das: +7% zum Preis dazu, sieht man "voll" heißt dies: +16% zum Preis hinzurechnen!
******************************************************

1. Das Sortiment:
Nun, hier findet man einfach alles, vor allem an Lebensmitteln und Spirituosen.

a) Kosmetik: Besonders ausgefallene Waren sind hier zwar nicht zu sehen, es werden aber alle gängigen Marken geführt, von Nivea bis Loreal. Besonders günstige Möglichkeiten: Bademittel in ganz ganz großen Flaschen kaufen...
=> Im allgemeinen spart man in dieser Kategorie wahrscheinlich nicht übermäßig viel, mein Lieblingslippenstift kostet auf alle Fälle nur unwesentlich weniger ;-)

b) Haushaltswaren: Nun, von riesen Putzmittelflaschen bishin zu Swiffertüchern im XXL-Pack - alles vorhanden. Sparen kann man hier wahrscheinlich wirklich, vorausgesetzt man kauft die großen Ausführungen der Produkte und nicht die Normalgrößen. Kostet zwar einmal mehr, auf Dauer gesehen ists aber günstiger. Und auch Tierfutter kann in großen Mengen günstiger erworben werden.

c) Getränke/Sprituosen: Was soll ich hier noch großartig sagen? Hier findet man ein absolut unglaubliches Angebot an allen möglichen Getränken in allen möglichen Geschmacksrichtungen. Von 20 verschiedenen Mineralwasserarten (wahrscheinlich noch viel viel mehr) über unzählbar viele Säfte bishin zu Schnaps, Bier, Likör,...
Kleines Rechenbeispiel: in einem meiner örtlichen Supermärkte zahle ich für eine Flasche Rigo (mein Lieblingspartygetränk zur Zeit *g*) 2,15€. Im Fegro gestern kostete es (inclusive der 7%) 1,56 €, was für mich schon einen gewaltigen Unterschied ausmacht.

d) Obst/Gemüse: Hier gibt es eine ziemlich große Auswahl an frischem Obst und Gemüse in allen möglichen "Ausführungen". Von der einfachen Gurke bishin zu exotischen Südseefrüchten. Alles frisch (auch abends um sieben noch!) und zu relativ normalen Preisen.

e) Süßigkeiten: Um dieses Feld wollte ich eigentlich einen riesen Bogen machen *g*, schaffte es dann allerdings doch nicht diesen Vorsatz einzuhalten. Schokolade in riesen-Tafeln,... und wer von Euch steht auf Haribo? Hier kann man nicht nur kleine Tüten kaufen, sondern die großen Boxen. Zwar eine große Menge aufeinmal, aber man kann sparen (gut, es bleibt die Frage offen ob man dieses Zeug wirklich braucht)

f) Fleisch/Fisch: Na ja, so genau betrachtet habe ich mir dieses Feld nicht wirklich, aber allein schon die Tatsache dass es fünf ewiglange Kühlregale umfasst müsste reichen. Nachdem man in Großpackungen einkauft ist es natürlich wieder etwas günstiger.

g) Tiefkühl- und Kühlregal: Hier findet man unzählige Sorten an Joghurts, Käse, Butter.... Zudem gab es in den drei 15m langen Tiefkühltruhen Eissorten die ich noch nie gesehen habe sowie Garnelen, Tintenfische, usw. zu kaufen. Direkt angeschlossen war übrigens der "Nudelbereich". Hier kann man alle möglichen Nudelsorten in großen Packungen kaufen und spart dabei wahrscheinlich wirklich!

h) Sonstige Bereiche:
Man findet bei Fegro zudem noch eine kleine Schuh- und Bekleidungsabteilung, allzu berauschend fand ich das Angebot jedoch nicht. Und auch die CD's könnten aktueller sein. Allerdings ist mir bei Elektrogeräten und Fernsehern schon ein kleiner Preisunterschied im Vergleich zu meinem örtlichen Händler aufgefallen.
Ich denke, im Großen und Ganzen wars das, falls ich Kleinigkeiten aus dem Sortiment vergessen habe bitte nicht böse sein.

2. Voller Einkaufswagen, was jetzt?
Nun, zuerst musste ich natürlich mal meinen Ausweis abholen. Vor Ort wurde ein Lichtbild gemacht und kurze Zeit später hielt ich die Karte die zum Einkauf berechtigt in der Hand. Dabei erfuhr ich noch, dass ich eine zweite Karte für einen Beauftragten erhalten kann, der in meinem Namen berechtigt ist einzukaufen. Ebenfalls kann ich meine Karte weiterreichen, allerdings nur an Verwandte und nur mit schriftlicher Bevollmächtigung.
Dann gings wieder zurück zur Kasse, schließlich musste ich ja noch zahlen (schade *g*)
Das ist ein Vorgang der wohl in keinem Supermarkt üblich ist. Zuerst legt man seine Waren auf ein Fließband und zeigt dann seine Karte vor.
Die Daten und der Warenwert werden dann an eine gesonderte Kasse weitergegeben. Dort muss man zahlen und erhält seine Rechnung. Diese Rechnung wiederum muss man am Ausgang nochmals vorweisen. Alles in allem ein bisschen komplizierter als im normalen Supermarkt, aber es geht.

3. Das Personal und Öffnungszeiten:
Da ich nicht regelmäßig in den Fegro komme kenne ich mich dort natürlich auch nicht besonders aus und so kann es schon vorkommen dass ich Hilfe bei der Suche nach einem bestimmten Produkt benötige. Ich muss jedoch sagen, dass das Personal dort stets freundlich und höflich ist und immer bemüht ist, dem Kunden zu helfen.
Und nun zum Besten, den Öffnungszeiten. Unter der Woche ist von 6.00 Uhr bis 22.00 (!) Uhr geöffnet, am Samstags kann man im Fegro Augsburg von 6.00 Uhr bis 18.00 Uhr einkaufen.
******************************************************

Fazit: Lohnt es sich dort hinzugehen?
Ich würde sagen, wenn man im Besitz einer Kundenkarte ist entstehen dadurch schonmal keine Nachteile ;-)
Möchte man z. B. verschiedene Dinge wie Nudeln, Getränke, usw. auf Vorrat kaufen wird man hier gut bedient. Eine große Packung ist immer noch günstiger als viele kleine Packungen zusammen.
Auch wenn man eine Party oder ähnliches plant kann man hier günstiger einkaufen => also ist es im Prinzip immer dann geeignet wenn man "mehr" braucht.
Möchte man allerdings nur seinen Wocheneinkauf machen muss man meiner Meinung nicht unbedingt in einen Großhandelsmarkt, Aldi ist wahrscheinlich genauso günstig.
Alles in allem finde ich den Fegro also recht praktisch, aber nicht unbedingt zwingend nötig!

Trotzdem ein "sehr gut" für die Idee an sich!

(auch veröffentlicht bei Ciao.com, am 01.06.2002)


Geschrieben am: 16. Mar 2003, 18:11   von: shily



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download