| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Games > Konsolen Zubehör > Sony 8 MB Memory Card

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Absolute Zuverlässigkeit spricht für eine sehr hohe Qualität, kinderleichte Menüführung

Nachteile:
Teuer, teuer und nochmals teuer




Werden wir hier nicht etwas .........?
Bericht wurde 2003 mal gelesen Produktbewertung:  befriedigend
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

...nein, ich sage es besser nicht, es soll sich schließlich jeder von Euch erst einmal selber ein Urteil nach dem Lesen meines Berichts machen.
Nun wende ich mich also einem Bereich zu, welchem ich mich schon sehr lange nicht mehr gewidmet hatte, nämlich den Videospielen.
Allerdings möchte ich Euch jetzt nicht von einem Videospiel berichten, sondern von einem Gegenstand, ohne den das Spielen auf der Videospielkonsole ziemlich wenig Sinn hätte.
Ich teile Euch in diesem Beitrag meine Meinung über die offizielle Sony-Memory-Card mit, welche der Speicherung von Spielständen dient.


EINLEITUNG:

Der Schwerpunkt meiner Meinung wird in diesem Fall eher gegen Ende dieses Berichts deutlich, zunächst möchte ich insbesondere den Usern und Userinnen von Euch, die mit Videospielen eigentlich nicht ganz so viel anfangen können, aber trotzdem sich meine Meinung erfreulicherweise richtig durchlesen möchten, einmal möglichst kurz das Wesentliche an dieser Memory-Card erläutern und hoffe, dass mir das halbwegs gelingen wird.
Gekauft habe ich mir die erste Memory Card (mittlerweile besitze ich zwei) im Sommer 2001 und zwar zeitgleich mit der Spielkonsole Playstation 2, denn ein Spielen ohne Speichermöglichkeit machte für mich wenig Sinn, was den meisten Usern auch sicher einleuchten wird.
Denn wer von Euch kämpft sich an einem Tag womöglich stundenlang durch ein Videospiel, um nach dem Ausschalten der Playstation 2 beim nächsten Mal wieder ganz von vorne anfangen zu müssen?
Sicherlich die Allerwenigsten von uns.
Diese Karte hier ermöglicht es Euch durch das Laden des zuletzt gespeicherten Spielstandes, an jener Stelle weiterzuspielen, an welcher Ihr zuletzt aufgehört hattet.
Negativ überrascht wurde ich allerdings gleich zu Beginn, als ich registrieren musste, was diese Karte im Handel kosten sollte, doch dazu komme ich eingehender später noch...


DESIGN:

Nun, wie sieht sie denn nun aus, diese Memory Card von Sony?
Und ist dies überhaupt wichtig?
Wie sie aussieht, könnt Ihr zum Glück hier am Foto unschwer erkennen, daher kann ich mir und Euch eine ausführlichere Beschreibung ersparen.
Mir gefällt die tiefschwarze Farbgebung sehr, aber dies ist eher Geschmackssache.
Ob das Design überhaupt eine besondere Rolle spielt, möchte ich allerdings stark bezweifeln, ich halte dies für äußerst unwichtig.
Festhalten möchte ich an dieser Stelle lediglich, dass die Karte sehr gut zur Konsole an sich passt, welche eine sehr ähnliche Farbschöpfung aufweist und durchaus edel auf mich wirkt.
Nun aber schnell weiter zu wichtigeren Punkten...


HINWEIS 1:

Achtet bitte darauf, dass Ihr auch wirklich die Originalkarte Sonys erwischt!
Denn insbesondere im Ausland sind als Originalkarte getarnte Fälschungen leider häufig im Umlauf.
Auf der Vorderseite erkennt Ihr oben auf schwarzem Untergrund in blauer Schrift das Playstation-Logo und die Aufschrift Playstation 2.
Ein schwarzer Pfeil zeigt Euch an, wie Ihr genau diese Karte in Eure Konsole einführen sollt.
Darunter in hellgrau die Bezeichnung 8 MB Memory Card Magic Gate.
Unten befindet sich dann der Name Sony und auf der Rückseite (wichtig!) die Seriennummer.
Wieso dies mir als so wichtig erscheint, sage ich Euch noch im weiteren Verlauf dieser Meinung...


ANWENDUNG, ERFAHRUNG:

Zur Installation gibt es so gut wie gar nichts zu sagen, da Ihr die Memory-Card noch nicht einmal zu konfigurieren braucht (zumindest diese Originalkarte von Sony!).
Achtet nur unbedingt darauf, dass Ihr niemals diese Karte in eine schon eingeschaltete PS 2 steckt.
Die Playstation 2 muß ausgeschaltet sein, dann führt Ihr diese Speicherkarte ein und schaltet die Konsole ein.
Solltet Ihr keine DVD im Laufwerk haben, erschließt sich Euch das Speichermenü, welches nahezu selbsterklärend sein dürfte, so dass ich mich zur Handhabung des Menüs an sich nicht weiter auslassen möchte.
Ihr erkennt dort im Menü Eure gespeicherten Spielstände der jeweiligen unterschiedlichen Spiele und könnt dort bei Bedarf den Löschvorgang einzelner Spieldateien in die Wege leiten.
Ich habe mir vor kurzem eine zweite Speicherkarte kaufen müssen, da meine erste Karte voll war und ich mich von den Spielständen auf jener Karte (noch) nicht trennen wollte.
Innerhalb von nun etwa 18 Monaten haben sich dort bei mir etliche Spielstände angesammelt, es müssten ungefähr 15 oder 16 Speicherstände unterschiedlicher Spiele ihren Platz gefunden haben.
Die einzelnen Spiele brauchen dabei gewohntermaßen unterschiedlich viel Platz, was Ihr natürlich auch ganz genau im Menü erkennen könnt.
Im Vergleich zur alten 1 MB-Speicherkarte für die Playstation 1 kann diese 8 MB-Karte für die PS 2 erwartungsgemäß viel mehr Speicherplatz anbieten, allerdings relativiert sich das Ganze dann auch wieder durch die gespeicherten Dateien ein bisschen, welche in der Regel nämlich leider auch mehr Platz in Anspruch nehmen.
Ich rate Euch daher, die wirklich nur heißgeliebten, Euch sehr wichtigen Spielstände dort länger verweilen zu lassen, denn die Anschaffung einer weiteren Karte ist nicht gerade billig...
Was die Zuverlässigkeit dieser Speicherkarte angeht, kann ich Euch allerdings nur Gutes berichten.
Ähnlich wie die Originalkarten der Vorgängerkonsole PS 1 hat mich auch diese Karte für die PS 2 nie im Stich gelassen.
Sowohl der Speicher- als auch der Ladevorgang entsprechender Dateien gehen reibungslos über die Bühne.
Es gab bislang keinerlei Aussetzer und dies wird auch meiner Ansicht nach sicher so bleiben.
Schon bei der PS 1 hatte ich ausnahmslos gute Erfahrungen gemacht, mit den (teils wesentlich preisgünstigeren Alternativkarten, also nicht die von Sony!) musste ich wiederholt böse Überraschungen erleben.
Dort verschwanden oft gespeicherte Daten ins Niemandsland und da dies nicht nur einmal passierte (besonders bei den Nicht-Original-Karten mit großem Speicherplatz), bin ich nun sehr skeptisch geworden.
Um kein Risiko einzugehen, kaufte ich daher beide Male die Originalkarte.
Auch wenn es kurzzeitig angesichts des hohen Preises schmerzt, langfristig seid Ihr damit meiner Ansicht nach auf dem sicheren Weg.
Wer von Euch noch keine Probleme mit Nicht-Sony-Karten hatte, den kann ich wirklich nur beglückwünschen, meine Erfahrung mit solchen Karten ist eher sehr negativ gewesen, leider.
Ich will damit schließlich sagen, dass diese Originalkarte Sonys in der Tat teuer ist, aber dafür auch superzuverlässig, so sieht zumindest meine Erfahrung aus.


HINWEIS 2:

Kurz möchte ich Euch an dieser Stelle noch darauf hinweisen, dass Ihr bekanntlich sehr wohl Playstation 1-Spiele auch auf der Playstation 2 spielen könnt, das Speichern jedoch funktioniert in diesem Fall nur mit einer entsprechenden Karte für die PS 1, Videospiele für die PS 2 bedürfen der entsprechenden Karte, über die ich Euch die ganze Zeit berichte.
Dies nur ganz kurz zur Klarstellung, damit es nicht zu einer Verwechslung kommt.


PREIS:
Ohne an dieser Stelle schon eine Wertung vornehmen zu wollen, verrate ich Euch kurz, was ich damals vor etwa 1.5 Jahren für diese Speicherkarte bezahlt habe, nämlich exakt 84.99 DM, heute umgerechnet etwa 45 Euro.
Gekauft habe ich sie im Sommer 2001 in einer Pro-Markt-Filiale, wo ich gleichzeitig auch die Playstation 2 an sich kaufte.
Was ich vom Preisleistungsverhältnis halte, sage ich Euch gleich im folgenden Punkt...


KRITIK:
Leider muß ich aber trotz der Zuverlässigkeit dieser Speicherkarte erhebliche Kritik anbringen.
Wieso ich dies so sehe, fällt bestimmt jedem von Euch auf, wenn Ihr auf den Preis dieser Karte einmal achten solltet.
Dieser ist meiner Meinung nach nicht nur teuer, sondern zu teuer, ja eigentlich schon unverschämt hoch!
Eigentlich stehe ich generell auf dem Standpunkt, dass ein Produkt mit Top-Qualität eben auch seinen Preis haben muss, doch in diesem Fall übersteigen die Anschaffungskosten meines Erachtens die Grenze des Zumutbaren!
Ich denke, dass die meisten User mit mir einer Meinung sind, wenn ich sage, dass umgerechnet 45 Euro für eine Memory-Card einer Spielkonsole extrem viel sind.
Wieso ich sie mir dann überhaupt gekauft habe?
Erstens weil ich im selben Laden die Konsole kaufte, zweitens weil meine Vorfreude auf das Spielen so groß war, dass ich mir dachte, dass es jetzt auf ein paar Euro nicht ankommen sollte und drittens (und eigentlich entscheidend!) gab es eigentlich keine gleichwertige Alternative!
Selbst eine Nicht-Originalkarte kostete nur ein paar Euro weniger und sogar bei ebay hatte ich kurz vorher geschaut und feststellen müssen, dass ich maximal 5 oder 6 Euro sparen könnte.
Was hilft da also ein Grummeln und Rumgemotze?
Leider gar nichts.
Fast schon gezwungenermaßen kaufte ich somit diese teure Karte zusätzlich zur Spielkonsole an sich.
Und auch bis zum heutigen Tage, über zwei Jahre nach dem Deutschland-Start der Playstation 2, hat sich nichts Wesentliches daran geändert.
Wenn auch der Preis für die Spielkonsole an sich weit nach unten gefallen ist, eine Memory-Card kostet auch heute noch ungefähr 40 Euro.
Meine zweite Memory-Card erwarb ich vor wenigen Tagen bei Amazon.de, allerdings in nur Verrechnung mit einem 5-Euro-Gutschein für vergleichsweise günstige 34.90 Euro.
Von einem Schnäppchenpreis kann somit überhaupt keine Rede sein...


FAZIT:
Empfehlen kann ich Euch zwar diese Originalkarte von Sony, da sie sehr zuverlässig ist und mich noch nie im Stich gelassen hat.
Die Menüführung ist kinderleicht, die 8 MB ermöglichen Euch das Speichern zahlreicher Spieldateien und Ausfälle oder ähnliche Konflikte beim Laden oder Speichern habe ich noch nie gehabt.
Doch mehr als eine knappe Empfehlung kann ich Euch aufgrund des nach wie vor extrem hohen Preises nicht aussprechen, trotz der ohne Zweifel vorhanden doch sehr hohen Qualität dieser Memory-Card ist das Preisleistungsverhältnis mies, alles Andere wäre gelogen und Augenwischerei von mir.
Wer aber kein Risiko hinsichtlich der Zuverlässigkeit eingehen will, dem steht leider gar keine Alternative offen und greift leicht verärgert zu und somit auch vergleichsweise tief in die eigene Tasche...


Geschrieben am: 08. Feb 2003, 10:22   von: zitrol



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download