| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Games > Gruppenspiele > Blinde Kuh

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung



Blöde Kuh....achne bist ja Blind :)
Bericht wurde 3518 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Hallo alle. Wieder habe ich ein Spielchen gefunden, was ich kenne und auch früher viel gespielt hatte, vor allem im Hort oder im Kindergarten. Blinde Kuh, müsste auch fast jedem ein Begriff sein. Es wird von Kindern oft gespielt, jedoch kann man auch als Erwachsener dieses spielen, sehr begehrt ist es bei Feiern, wie zum Beispiel bei Partys, Geburtstagsfeier etc.

Die Spielvorbereitungen sind auch hier wieder einfach, denn was man benötigt ist ein Schal oder ein Tuch, was jedoch nicht zu Grobfasrig sein sollte, das heißt, wenn man es vor die Augen hält, darf man nichts mehr sehen, man ist also dann „Blind“.

Das Spiel macht am meisten Spaß, wenn man viele Kinder hat zum mitspielen, ich war damals im Kindergarten und hatte eine Gruppe mitbetreut von ca. 15 Kindern, hier hatte man viel Spaß gehabt. Zum Spiel benötigt man auch etwas Platz, also im Wohnzimmer etc. würde ich davon abraten, Beispiel Kindergarten wieder, die Spielwiese.

Diese wurde etwas Markiert, ein Spielfeld entstand also. Was man nun noch braucht, ist ein Kind / Spieler was die erste Runde beginnt. Wir hatten das damals ausgelost mit unterschiedlich großen Grashalmen, der Kürzere Halm verlor und musste beginnen. Dem Spieler / Kind werden nun die Augen verbunden mit dem Schal / Tuch. Nicht zu fest binden, darauf sollte man achten. Eine kurze Kontrolle, mit der Hand vor den verbundenen Augen winken, als Beweis das das Kind wirklich „Blind „ ist.

Ziel des Spieles ist es, das die Blinde Kuh einen Mitspieler fassen / packen muss. Die „Blinde Kuh“ wird noch mal ganz kurz am Punkt gedreht, so dass er dann nicht mehr weiß, wo er sich gerade befindet. Alle Kinder / Spieler die mitspielen können nun Lachen, Reden etc. so dass die „Kuh“ versucht, jetzt in die Richtung zu gehen, aus der die Stimme / das Lachen kam und eines der Mitspielenden Kinder zu erhaschen und fest zu halten. Hat er einen Spieler „gefangen“ so darf er den Schal / das Tuch abnehmen und der „Gefangene“ ist nun an der Reihe und muss blinde Kuh spielen.

Meine Meinung:
******* ******
Ich weiß gar nicht mehr, wie lange wir das damals gespielt hatten. Es hatte auf jeden fall einen rießen Spaß gemacht. Als Betreuer musste man ja auch mitspielen, also ist das Spiel nicht nur für Kinder lustig, denn Probleme hat man als Erwachsener auch, selbst wenn ich es mir heutzutage nicht mehr vorstellen könnte, so richtig, „Blinde Kuh“ zu spielen.

Aber wie schon gesagt, es macht Spaß, man hat Bewegung und das ist ja bei Kindern auch wichtig. Das Spiel an und für sich, kann man schon empfehlen, vor allem wenn man viel mit Kindern zutun hat oder eben selbst welche hat.

Danke fürs Lesen.
Tschau Ron


Geschrieben am: 04. Dec 2003, 18:03   von: Flying_angel



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download