| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Games > PSX > PSX II > Onimusha Warlords

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Grandiose Story

Nachteile:
Cut-Scenes lassen sich nicht abbrechen.




Resident Evil - oder was?
Bericht wurde 1333 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Seit einigen Tagen steht nun eine Playstation 2 in unserem Wohnzimmer.
Als erstes Spiel ist meine Wahl auf Onimusha Warlords von Capcom gefallen, eine Spiel in der Art der Resident Evil Reihe.

Nach dem einlegen der DVD erwartet den Spieler erstmal ein opulenter computeranimierter Vorspann. Hier erfährt man die Vorgeschichte zum ganzen Spiel.
Letztendlich geht es aber nur darum, mit dem Krieger Samanosuke die Prinzessin Yuki zu befreien, und dabei nicht von den vielen verschiedenen Monstern und Dämonen erwischt zu werden.

Die Grafik
***********
Hauptsächlich besteht die Grafik aus Standbildern mit animierten Dingen darin. So sind z.B der Himmel oder auch Wasserfälle und Seen fantstisch animiert.
Die Qualität der Bilder, die man im Spiel durchläuft ist sehr gut. Jede einzelne Szene ist ein Augenschmaus.
Die Spielfiguren stehen dem in keinster Weise nach, auch diese sind gut gezeichnet und perfekt animiert.
Das ganze läuft natürlich dreidimensional ab.

Der Sound und die Musik
***********************
Ebenfalls klasse.
Schade nur, das das Spiel in englischer Sprache mit deutschen Untertiteln abläuft. Auch ist die Synchronisation in den Cut-Scenes nicht gerade gut gelungen. Oft bewegen die Personen noch den Mund, obwohl gar nichts mehr gesprochen wird.
Dafür ist die Sprach und Musikqualität aber sehr gut.
Die Musik ist klasssich und wurde vom Japanischen Philharmonieorchester eingespielt. Dieses Orchester hat mit rund 200 Personen eine perfekt passende Musik zum Spiel hinbekommen, wie in einem Hollywood-Streifen.

Das Spiel
**********
Die Spielfigur Samanosuke wird per Joypad durch die verschiedenen Landschaften gesteuert. Gelegentlich gilt es mit einem Schwert, welches im Lauf des Spiels aufgewertet wird, einige Dämonen und Monster zu vermöbeln.
Damit das auf die Dauer nicht langweilig wird, gibt es einige Rätsel zu lösen, die auch für nicht so geübte Rätselknacker wie mich meistens ganz gut zu lösen waren.
Sehr oft wird das Spiel durch schöne Zwischenfilmchen unterbrochen, die die Handlung fortführen.
Leider lassen sich diese Filmchen nicht umgehen, und nach einem Game Over muss man alles nochmal über sich ergehen lassen.
An verschiedenen Stellen im Spiel findet man Zauberspiegel. Hier kann man seine Spielfigur aufwerten und das Spiel abspeichern.

Die Anleitung
**************
Diese ist komplett in Deutsch, es steht auch wirklich nur das nötigste drin.
Das was drin steht ist zwar in Ordnung, doch das hätte man besser machen können.

Fazit
*******
Als bisherigen N64-Besitzer bin ich natürlich von der Grafikpower der PS2 begeistert!
Und die Grafik ist in diesem Spiel besonder gut gelungen, wie fast alles andere auch.
Ich hatte das Spiel nach einer Woche durchgspielt, ich ing aber auch bis zu 6 Stunden am Tag vor der Glotze und konnte einfach kaum aufhören zu spielen.
Zu neuegierig ist man, wie die Geschichte wohl weitergeht.
Ab und zu irrte ich in der Gegend umher und wusste nicht so recht, wie ich weiterkomme bzw. wie die Rätsel zu lösen sind, doch irgendwie kam ich nach einer Weile dann doch immer weiter, eine Lösung braucht man nicht.
Und nun bin ich fertig, schade.
Dieses Spiel kann ich nur jedem PS2-Besitzer ans Herz legen.
Ach so, das Spiel ist erst ab 16 Jahren geeignet und es geht auch recht blutig zu.(Das Blut ist sogar rot!!!)
Viel Spaß beim zocken und mal wieder vielen Dank fürs lesen!
Gruß, Olli


Geschrieben am: 28. Oct 2001, 07:50   von: oboersie



Bewertungen   Übersicht


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download