| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Games > PC > Online-Games

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Super Grafik, klasse Sound

Nachteile:
hohe Hardwareanforderung




Ein geniales Spiel
Bericht wurde 2444 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Erst vor kurzem habe ich mir wieder ein neues PC-Spiel gekauft. Hierbei handelt es sich um Battlefield 1942, worüber ich euch nun auch berichten möchte.


Battlefield 1942
*************

Battlefield 1942 spielt im Pazifik, Nordamerika und Europa im 2. Weltkrieg, wie man nicht schwer am Titel des Spiels sehen kann.
Es gibt in diesem Spiel 4 verschiedene Spielmodi. Eroberung, Co - Op, Capture the Flag und Team-Deathmatch. Diese werde ich nun auch kurz erläutern.

Was auch noch zu erwähnen wäre, dieses Spiel ist auf Deutsch.

Modus
******

Eroberung
------------
Bei der Eroberung geht es darum, alle Flaggen welche auf der Karte zu halten bzw. zu erobern. Sobald man eine Flagge hat, dient diese zum Einstiegspunkt für gefallene Soldaten.

Jedes Team besitzt eine bestimmte Anzahl an Tickets. Sobald der Gegner aber eine bestimmte Anzahl an Flaggen besitzt, sinken die Anzahl der Tickets. Diese Tickets dienen dazu, um gefallene Soldaten wieder zu beleben. Um so mehr Tickets man hat, um so mehr Soldaten kann man wiederbeleben. Dieses Spiel ist beendet sobald der Gegner oder man selbst keine Tickets mehr hat.

In diesem Spielmodi gibt es zwei verschiedene Karten, die Sturmangriff Karte und die Frontalangriff Karte.

Sturmangriff Karten:
Bei der Sturmangriff Karte hat ein Team zu Beginn des Spiels alle Flaggen. Dem anderen Team werden bis zu Eroberung der ersten Flagge Tickets abgezogen. Wenn man es schafft alle Flaggen zu Erobern so bekommt das andere Team alle Tickets abgezogen und man hat das Spiel gewonnen.

Frontalangriff Karten:
Bei der Frontalangriff Karte hat jedes Team eine feste Basis, die kann der Gegner jedoch nicht einnehmen. Sobald ein Team die hälfte der Flaggen für sich Erobert hat, bekommt das andere Team Tickets abgezogen. Umso mehr Flaggen das Team Erobert, umso schneller bekommt das andere Team die Tickets abgezogen.


Co - Op
---------
Dieser Spielmodi ist der gleiche wie der Eroberung Modus. Jedoch gibt es hier einen kleinen Unterschied. In den Teams befinden sich Bot’s.

Capture the Flag
-------------------
Bei diesem Modus hat jedes Team eine feste Basis in der sich eine Flagge befindet. Jedes Team muss in die Basis des anderen um die Gegnerische Flagge zu Erobern und diese in seine Basis zu bringen. Um zu Punkten, muss jedoch die eigene Flagge auch noch in der eigenen Basis hängen.

Team – Deathmatch
-----------------------
Hier geht es darum, soviel Gegner wie möglich zu töten. Pro getöteten Gegner bekommt das Team einen Punkt. Hier gewinnt am ende das Team, das die meisten Punkte hat.


Truppentypen
************

Man kann zu beginn des Spiels wählen auf welcher Seite man spielen möchte. Da wären einmal die Alliierten (Amerikaner, Britten oder Sowjets, je nach Wahl der Karte) oder die Achsenmächte (Deutsche oder Japaner, auch hier kommt es auf die Kartenwahl an).

Man hat die Auswahl zwischen 5 verschiedenen Truppentypen. Der Aufklärer, der Sturmsoldat, der Bazooka - Schütze, der Sanitäter oder der Ingenieur.

Der Aufklärer:
Der Aufklärer ist mit einem Messer, Pistole, Scharfschützengewehr, Granaten, Fernglas und Fallschirm ausgerüstet. Sie arbeiten im Feindgebiet und können der Artillerie Ziele zuweisen. Durch die lange Nachladezeit, verliert dieser jedoch bei einem Nahkampf.

Der Sturmsoldat:
Der Sturmsoldat ist mit einem Sturmgewehr und Granaten ausgerüstet. Als Nahkampfkämpfer sind sie sehr gut. In der Ferner sind sie leider nur bedingt gut, da sie zwar an der Waffe einen leichten Zoom besitzen es ihnen aber an der Präzision fehlt. Die Sturmsoldaten, sind wie der Name es schon sagt, sehr gut zum stürmen geeignet.

Bazooka-Schütze:
Der Bazooka – Schütze ist mit einem Raketenwerfer und Granaten ausgerüstet. Man kann mit einem Schuss aus sicherer Entfernung gleich mehrere Gegner af einmal töten. Auch Panzer sind für ihn kein Problem. Dieser ist jedoch nicht für den Nahkampf geeignet, da liegt an der langen Ladezeit

Sanitäter:
Der Sanitäter ist mit einer Maschinen – Pistole, Granaten und einem Arztkoffer ausgerüstet. Er kann andere und sich selbst heilen und man kann ihn im Nahkampf sehr gut einsetzten.

Ingenieur:
Der Ingenieur ist mit einem Gewehr, Minen, 4 Sprengsetzen und Reparaturwerkzeug ausgerüstet. Er kann alle Fahrzeuge Reparieren und Gegnerische Fahrzeuge wie Panzer oder auch ein Flugzeug in die Luft sprengen. Ihn sollte man jedoch auch nicht in den Nahkampf ziehen lassen, das auch er eine sehr lange Nachladezeit hat.


Fahrzeuge
*********

Es gibt in diesem Spiel über 35 Fahrzeuge die sich entweder an den Startpunkten oder an abgelegen Orten auf der jeweiligen Karte befinden. Auch hier gibt es 3 verschiedene Fahrzeugtypen wie Landfahrzeug, Seefahrzeug und Luftfahrzeug.

Land:
- Leichter Panzer
Im leichten Panzer befinden sich 2 Plätze. Der Fahrer steuert und bedient die Hauptkanone und das Koaxial MG und der Kommandeur sitzt am MG.
- Schwerer Panzer
Im schweren Panzer ist nur ein Platz vorhanden. Der Fahrer steuert und bedient die Hauptkanone und das Koaxial MG.
- Artillerie
Hier sind wieder 2 Plätze vorhanden. Der Fahrer steuert und der Schütze benutzt die Kanone und kann sich vom Scout Ziele geben lassen.
- Truppentransporter
In dieses Fahrzeug passen gleich mehrere.
- Auto
Im Auto sind 2 Plätze vorhanden. Einen für den Fahrer und einen für den Beifahrer.
- Stationäres MG
Im Stationären MG ist nur ein Platz vorhanden. Der Fahrer kann sehr wirkungsvoll Fußsoldaten abwehren.
- Flak
Im Flag ist nur ein Platz vorhanden. Das Flag dient nur zur Flugzeugabwehr.

Luft:
- Jäger
Im Jäger ist nur ein Platz vorhanden. Der Pilot wirft Bomben ab und kann gegen Flugzeuge das Bord MG benutzen.
- Sturzkampfbomber
Im Sturzkampfbomber sind 2 Plätze vorhanden. Der Pilot wirft Bomben und kann gegen Flugzeuge das Bord MG benutzen während der Mann am hinteren Geschütz die Verfolger befeuert.
- Bomber
In den Bomber passen gleich 3 Personen. Der Pilot wirft Bomben, der untere Schütze schießt auf die Bodentruppen und der obere befeuert die Verfolger.

See:
- Landungsboot
In dem Landungsboot sind gleich mehrere Plätze frei. Der Steuermann fährt und der Schütze schaltet den Gegner am Strand aus.
- U-Boot
Es kann abgetaucht nur von Zerstörern geortet werden. Dadurch kann es mit Torpedos auf den Gegner schießen.
- Zerstörer
Der Steuermann des Zerstörers kann mit seinem Geschütz Wasser- und Landziele befeuern und auf U-Boote Wasserbomben werfen. Das hinteren Geschütz kann wiederum Wasser- und Landziele befeuern. Außerdem kann es wie die Artillerie sich vom Scout Ziele zuweisen lassen. Mit Landungsbooten an der Seite kann man das Schiff verlassen.
- Schlachtschiff
Der Steuermann und das Hintere Geschütz können Wasser- und Landziele befeuern, während auf beiden Seiten Flak Geschütze platziert sind. Auch hier kann man mit Landungsbooten an der Seite das Schiff verlassen.
- Flugzeugträger
Beim Flugzeugträger kann der Steuermann nur steuern. An jeder Seite des Trägers befinden sich zwei Flaks mit denen Angreifende Flugzeuge vom Himmel abgeschossen werden können. Es befinden sich auch noch auf jedem Träger zwei Flugzeuge.


Spielermodus
***********

Man kann einmal den Singleplayer und einmal den Multiplayer Modus auswählen.

Singleplayer:
Der Singleplayer Modus dient zum kennen lernen des Spiels. Diesen hat man in ca. 3-5 Tagen (es kommt drauf an wie viel man spielt) durchgespielt.
In den Kampagnen spielt man die Karten, die man auch im Multiplayermodus spielt. Man spielt hier gegen Bot’s.

Multiplayer:
Im Multiplayermodus spielt man auf verschiedenen Karten gegen Menschliche Spieler.
Um Battlefield 1942 im Internet spielen zu können, sollte man nach Möglichkeit DSL besitzen. Mit DSL hat man einen guten Ping, so um die 80. Dieser Ping ist wichtig für das Spiel, den um so höher der Ping, um so mehr fängt es an zu ruckeln.


Grafik
*****

Vom Grafischen her ist das Spiel super gut. Die Bewegungen der Soldaten und auch deren aussehen sind sehr gut geworden. Die ganze Kuliesse wie z.B. Wasser oder Bäume die sich im Wind bewegen sind sehr realistisch geworden.
So macht das Spielen erst richtig viel Spaß.


Sound
*****

Auch der Sound ist sehr gut geworden. Schüsse, Granateneinschläger. Quietschende Reifen, Abwurf einer Bombe oder auch das rauchen des Meeres hören sich sehr realistisch an. Es hört sich so an, als wäre man mitten im Geschehen.

Im Hauptmenü und beim Laden während des Spiels hört meine eine dramatische Musik, die einen in die richtige Stimmung bringt.


Steuerung
********

Die Steuerung an sich finde ich soweit ganz o.k., es gibt hier jedoch einen Punkt den ich nicht so berauschend finde. Meiner Meinung nach ist die Steuerung fürs Fliegen sehr schwierig gemacht. Hier sollte man, bevor man ins Internet geht um zu spielen, sich erst einmal einspielen. Wenn man dies einmal drin hat, geht es auch sehr leicht.


Systemanforderungen
*******************

Minimum:
- Windows 98/2000/ME/XP
- CPU mit 600 MHz
- 256 MB RAM
- 1,2 GB Festplattenspeicher
- Geforce-Grafikkarte
- CD/DVD Laufwerk 4fach

Standart:
- Windows 98/2000/ME/XP
- CPU mit 900 MHz
- 256 MB RAM
- 1,2 GB Festplattenspeicher
- Geforce-3-Grafikkarte
- CD/DVD Laufwerk 4fach

Optimal:
- Windows 98/2000/ME/XP
- CPU mit 1,4 GHz
- 512 MB RAM
- 1,2 GB Festplattenspeicher
- Geforce-4-Grafikkarte
- CD/DVD Laufwerk 4fach


Preis
****

Hier kommt es drauf an wo man sich dieses Spiel kauft. Im durchschnitt kostet es ca. 45€. Wenn man Glück hat kann man es für einen Günstigen Preis ersteigen (z.B. bei eBay) oder bekommt es in einem Angebot.

Den Preis finde ich aber angemessen. Dieses Spiel ist alleine her von der Grafik sein Geld wert.


Freigabe
*******

Battlefield 1942 ist ab 16 Jahre Freigegeben.


Fazit
****

Battlefield 1942 ist ein wirklich geniales und gelungenes Spiel. Die Grafik und der Sound sind der absolute Hammer. Aber nicht nur aus diesem Grunde finde ich das Spiel so genial. Es macht sehr großen Spaß es im Multiplayermodus gegen andere zu spielen. Die Karten sind abwechslungsreich und auch schön groß, dadurch kann man verschiedene Wege wählen um das Spiel für sich zu entscheiden.

Ich kann es nur weiter empfehlen und euch viel Spaß mit Battlefield 1942 wünschen.


Geschrieben am: 10. Nov 2002, 09:44   von: Undi2



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download