| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Games > PC > Strategie > Dynasty General

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
gut für Einsteiger, Günstig, macht trotzdem Spaß

Nachteile:
-




Dynasty General
Bericht wurde 2090 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Einleitung
*********

Zwei der mächtigsten Länder der Welt, China und die Russland, tragen einen Streit aus, der das Schicksal Asiens und der ganzen Welt entscheiden wir.

Sie können sich nun aussuchen auf welcher Seite sie spielen wollen. Entweder auf der Seite der Chinesen oder aber als UNO General, der die Welt vor den Chinesischen Truppen retten wird. Somit übernehmen sie in diesem Spiel das Kommando über eine dieser beiden Truppen.

Dieses Spiel wird all ihr Können brauchen, um hier zu gewinnen. Der moderne General entwirft Strategien und führt sie dann auch durch.


Spiel
*****

Bevor man so richtig in die Schlacht zieht, hat man die Möglichkeit durch ein Lernprogramm zu gehen. In diesem werden einem alle Informationen zu den einzelnen Bildschirmen, Menüs und Tastenfunktionen gegeben. Natürlich gehen sie auch in ihre erste Schlacht, in der man die Steuerung z.B. richtig erlernen kann.

Spiel des Lernprogrammes:
Wenn man ein Szenario startet erscheint der Hauptbildschirm mit der Statustafel. In dieser werden dann Daten wie Datum, Wetter, Luftüberlegenheit und welche Runde es ist, angezeigt.

Möchte man siegen, so müssen sie alle Ziele erreicht haben. Diese wären in der ersten Runde Artem im Hexfeld, Sutschan im Hexfeld sowie Flugplätze. Um dies zu erreichen müssen sie ihre Einheiten in jeden Hexfeld geführt haben. Wenn sie diese Hexfelder vor dem Ende der chinesischen Runde einnehmen, haben sie gesiegt.

Bei einem richtigen Spiel:
Soweit ich hier alles das selbe wie bei dem Spiel des Lernprogrammes. Es gibt nur einige Unterschiede die folgende wäre:
Bei den Daten die angezeigt werden stehen die selben, doch hier stehen einige Daten mehr wie z.B. Glorreicher Sieg, Sieg, Taktischer Sieg. Außerdem bekommt man bei einem normalen Kampagnespiel für einen glorreichen Sieg mehr Prestigepunkte als für einen normalen oder einen taktischen Sieg.

Ziel des Spiels ist es, einen Sieg nach Hause zu bringen.


Mehrspieler Modus
*****************

Dieses Spiel kann man auch im Mehrspieler Modus spielen. Entweder im LAN, das mplayer-Netzwerk oder das Internet.
Ich selbst habe es bisher noch nicht im Mehrspieler Modus gespielt, werde dies aber mit Sicherheit einmal ausprobieren.


Truppe
******

Jede Einheit hat einen Befehlshaber und diese sind einzigartig und verfügen über zwei Fähigkeiten. Die eine bezieht sich auf die Klasse und die andere errechnet sich per Zufallswert.

Klassenbasierte Fähigkeiten:
Aggressive Manöver, Verbesserte Luftabwehr, Gewaltsame Aufklärung, Mehrfache Feueruntersützung, Sealth Pilot, Vernichtet Panzer und Geländeexperte

Zufällige Führungseigenschaften:
Aggressiver Angriff, Aggressive Manöver, Allwettertauglich, Hinterhaltiger, Kluger Spieler, Blitzer, Brücke Bauen, Tarnexperte, Verteidiger, Eiserne Verteidigung, Anhaltendes Feuer, Heftige, Munitionsbeschränkung, Erschlag, Bodeneinnehmer, Infiltrator, Einfluss, Scharfschütze, Motivierer, Kontrolle, Verheerender Angriff, Ranger, Aufklärung, Unverwüstlichkeit, Fels, Anhaltende Unterdrückung, Schießen und spähen, Sechster Sinn, Hochentwickelte Fähigkeiten, Scharmützler, Straßenkämpfer, Tunnelratte und Quartiermeister


Einheitenklassen
****************

Sie selbst können sich ihre Einheiten zusammen stellen. Auch hier gibt es verschiedene Einheitenklassen.

- Verteidigung (Bodenangriffe)
Wie der Name es schon sagt, Verteidigen sie Bodenangriffe. Sie sind meistens noch mit Boden-Luft-Flugkörper (SAM) und Kanonen mit Kaliber von12,7mm bis 30mm bewaffnet.
- Panzerabwehrklasse (AT)
Diese sind mit Raketen bewaffnet (Panzerabwehrflugkörper (ATGM).
- Artillerieklasse
Das sind gezogene und selbstfahrende Geschütze wie die K AS 90 oder Raketensysteme wie die US MLRS.
- Infanterieklasse
Diese sind mit Infanteriewaffen wie z.B. Sturmgewehr, Granaten, Maschinengewehre usw. ausgestattet.
- Aufklärungsklasse
Ihre Aufgabe besteht darin, das Schlachtfeld auszuspähen, feindliche Linien zu durchdringen sowie feindliche Nachschublinien und feindliches Hinterland zu stören.
- Panzerklasse
Einheiten dieser Klasse sind die gepanzerte Faust ihrer Kampftruppe. Hier muss man jedoch unter leichter und schwerer Panzereinheit unterscheiden.


Luftoperation
*************

Zu dieser Klasse zählt der Hubschrauber. Sie dienen in erster Linie zur Aufklärung, taktischer Unterstützung und Mobilität auf dem Gefechtsfeld.


Steuerung
*********

Gesteuert wird Dynasty General mit der Maus gesteuert, welche auch sehr einfach ist. Um eine Einheit zu bewegen klickt man diese an und setzte einen Punkt wohin diese Einheit gehen soll. Sind die Einheiten dunkel, so bedeutet dies, das sie diese Einheit bereits bewegt haben.


Grafik
******

Die Grafik finde ich eigentlich sehr gut, dafür das dieses Spiel schon etwas älter ist.
Die Einheiten selbst bestehen aus pixeligen 3D-Objekten und die Karten sehen Handbemalt aus.
Alles in allem ist die Grafik OK.


Sound
******

Der Sound an sich ist zwar auch nicht berauschend, aber wie gesagt, das Spiel ist schon etwas älter. Für damals war alles optimal, nur das kann heute nicht mehr mithalte.
Sie Geräusche wie ein Schuss sind aber OK.


Systemanforderung
*****************

- Pentium 166MHz
- 32MB RAM
- Windows 95/98
- 175MB Festplattenspeicher
- 8-fach CD-ROM-Laufwerk
- DirektX 6 kompatible Grafikkarte mit 2MB Speicher
- DirektX kompatible Soundkarte


Fazit
*****

Wer Strategiespiele im Panzergeneral-still mag, der mag auch dieses Spiel, auch wenn es nicht mehr auf dem neusten Stand ist. Von der Grafik und vom Sound her finde es OK.

Optimal ist dieses Spiel für Einsteiger, dank der Leichtigkeit, bestens geeignet. Da dieses Spiel aber gerade mal 5 Euro kostet, kann man es sich ruhig kaufen.


Geschrieben am: 17. Dec 2002, 09:15   von: Undi2



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download