| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Games > PC > Strategie

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Für Anfänger geeignet, sehr niedrige Hardwareanforderungen (ab P90)


Nachteile:
Is nicht





Leviathan - The Tone Rebellion
Bericht wurde 1727 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Ein phantasievolles Echtzeitstrategiespiel


1.Hersteller
2.Verpackung/Ausstattung
3.Systemvoraussetzungen
4.Grafik
5.Steuerung
6.Story
7.Singleplayer
8.Multiplayer
9.Sound
10.Sonstiges
11.Meinung
12.Fazit


1.HERSTELLER
Das Spiel wird von dem Publisher Funsoft vertrieben. Programmiert wurde es von The Logic Factory.
Logic Factory wurde durch das 1995 erschienen Spiel Ascendancy bekannt.

Hier ein paar Links:
http://www.logicfactory.com/games_tone.htm
www.funsoft-online.com

Verkaufsversion: Leviathan – The Tone Rebellion, Komplett Deutsch
Art: Echtzeit-Startegiespiel
Erschienen: 11/1997

2.VERPACKUNG/AUSSTATTUNG
Die Verpackung (Eurobox) ist in Blau gehalten in ihr befindet sich 1 CD , ein Handbuch und die Regestrierungskarte. Das Handbuch (auch in Blau) ist mit 56 Seiten relativ umfangreich und sehr gut gegliedert.

3.SYSTEMVORAUSSETZUNGEN
Minimal ist ein Win95 mit Pentium 90 MHz CPU , 16 MB Ram, 25 MB freier Festplattenspeicher, 2x CD-ROM, Soundkarte und SVGA-Grafik.

Mein System:
Win98 mit PII 350MHz 192MB Ram, und 64MB GeForce2MX400 Ich hatte mit meinem PC keinerlei Probleme und die Ladezeiten waren schnell.

Ich Empfehle deshalb ein Pentium mit mindestens 166MHz, 32 MB RAM, 8MB-Grafik.

4.GRAFIK
Da das Spiel aus 1997 ist, ist die Grafik nicht mehr auf den neusten Stand. Das hat aber den Vorteil dass das Spiel einen sehr geringen Hardwarehunger hat. Alle Spielfiguren, Gebäude und teile der Umgebung sind liebevoll Animiert. Wenn eine Spielfigur oder Gebäude im Erfahrungslevel aufsteigt dann verändert sich das Aussehen.

5.STEUERUNG
Gesteuert wird mit der Maus, wobei die linke Maustaste die meisten Funktionen hat. Mit ihr werden die Figuren makiert, der Befehl gegeben die Gegener anzugreifen, die Artefakte einzusammeln usw.. Die rechte Maustaste dient auch zum Angreifen, allerdings sucht dann der PC die Angriffstaktik aus.

6.STORY/HANDLUNG
Der böse Leviathan hat die Welt der Schweber in mehrere Teile gesprengt. Deine Aufgabe ist es nun den Leviathan zu besiegen und die Teile, mit den von die gesammelten Artefakten zusammenzufügen. Um dies zu schaffen müssen die Schweber das Tone sammeln, um damit Gebäude zu bauen und sich weiter zu entwickeln. Um an das Tone zu gelangen müssen die Tonequellen von den Leviathan und seinen Helfern befreit werden. Mit den 4 Rassen, den Tarks, den Zygon, Den Cepheaner und den Dyla, die den Angriff des Leviathan überlebt haben kann der Spiel das Spiel nun beginnen.
Es gilt bis zu 15 Inselwelten (je nach Schwierigkeitsstufe) zu entdecken und zu erobern.

7.SINGELPLAYER
Die Installation läuft automatisch ab und ist Problemlos. Nach dem Start des Spieles kann man wählen zwischen neuem Spiel oder speicherstand Laden.
Den größten Unterschied bei den 4 Völkern bemerkt man bei den Zauberern. Der Zauberer der Dyla hat mit dem Zauberspruch „Tonquelle Reinigen“ (Leviathan Nest wird zerstört) im 1. Level eine gute Waffe. Über diese Waffe verfügen die anderen 3 Völker wenn überhaupt erst später. Die greifen allerdings erst relativ spät ins Spielgeschehen ein.
Eines der 4 Völker auswählen und los geht es.

Ich würde jedem raten das Tutorial ab Seite 49 durch zu arbeiten.

Tipp: Speichern, Speichern und Speichern. Das macht das (Über)Leben leichter.

8.MULTIPLAYER
Da es in dem Spiel 4 Völker gib können auch noch bis zu 4 Spieler an einer Multiplayerpartie teilnehmen.
Es stehen folgende Möglichkeiten zu Verfügung:
IPX
TCP/IP
Modem
oder serielle Verbindung

Wie gut diese Spielvariante funktioniert kann ich nicht sagen, aber man kann in Multiplayerpartien auch gegeneinander spielen. Wenn man es übertreibt dann gewinnt allerdings der Leviathan. Also muss man die anderen Spieler besiegen oder mit ihnen gemeinsame Sache machen.

9.SOUND
Die Musik ist sehr gut und hat ein esotherischen Tatsch. Wenn man die Musik an hat dann läuft das CD-Rom-Laufwerk die Ganze Zeit mit. Die Soundeffekte werden nach einer langweilig und deshalb habe ich sie und die Musik abgestellt.

10.SONSTIGES
Altersfreigabe laut USK: 6
Preis: der Preis liegt bei ca. 8 Euro (bei Amazon)

11.MEINUNG
Leviathan gehört zu den Außergewöhnlichsten Spielen die ich gespielt habe. Allein schon wegen der abgefahrenen Story.
Das Gameplay ist sehr gut, teilweise fehlt es an Übersicht. Für den Einstieg empfehle ich niedrigsten Schwierigkeitsgrad und kleinste Spielwelt.
Da es 4 Völker gibt kann man später dann eine andere Schwierigkeitsstufe auswählen.
Bis zu 3. Schwierigkeitsstufe (von 5) ist das Spiel nach meiner Meinung nach zu schaffen. Wobei man die 2. Stufe ruhig auslassen kann.
Die 4. Stufe ist schon sehr schwer und die 5. Stufe zumindestens für mich nicht machbar. Allerdings habe ich nach zwei Versuchen auch aufgegeben.
Wenn man alle 15 Bruchstücke erforscht und die 3. Stufe eingestellt hat dann kann das Spiel (im Einzelspielermodus) schon 30 bis 40 Spielstunden dauern, eher mehr als weniger.
Gut ist das bei diesem Spiel kein Blut fließt.

12.FAZIT
Ein schönes und fesselndes Strategiespiel, dass ich auch ohne Cheats durchspielen konnte. Empfehlenswert, nicht nur für Strategiefans.

Danke fürs Lesen
hsnow

© by hsnow 06.07.2002


Geschrieben am: 06. Jul 2002, 17:38   von: hsnow



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download