| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Games > PC > Managen & Wirtschaften > Rollercoaster Tycoon

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
siehe Text

Nachteile:
sieh Text




Wer baut die besten Achterbahnen???
Bericht wurde 1810 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Das Spiel :

Wer solch ein Spiel noch nie gespielt hat für den empfiehlt sich der „Lehrgang zeigen“ Modus. Hier werden alle wichtigen Spielbefehle ausführlich erklärt und man kann sich mit dem Spiel erst einmal anfreunden, bevor man sich in das harte Managerleben stü
;rzt. Wenn man dann die Grundkenntnisse drauf hat kann man mit den Anfängerparks beginnen. Nach diesen doch sehr leichten Aufgaben gibt es dann schon etwas härtere Brocken in der Rubrik Fortgeschrittenen Parks. Dort wird das angelernte Können noch einmal auf die Probe gestellt. Doch die schwersten Aufgaben warten bei den Expertenparks auf den Spieler, diese Parks müssen wirklich schon sehr gut sein um den hohen Anforderungen stand halten zu können. Ein neuer Punkt sind die Originalparks ( z. B. Belgien, over Texas ) gegenüber dem Vorgänger, diese sind mit den original Attraktionen ausgestattet.
Auch neu ist der Spielwerkzeugebutton den ich später noch etwas genauer vorstellen werde.
Das Game wird wie immer nur per Maus gesteuert.

Das Spielziel :

Das Spielziel ist klar definiert- viele Besucher und eine möglichst hohe Parkwertung. Beides erreicht man mit wirtschaftlichem Denken. Das heißt ist das Nahrungsangebot reichhaltig, können die Besucher ihre Notdurft verrichten,Sind genug Entertainer eingestellt ist für jeden Geschmack etwas vorahnden. Probleme die erst einmal gelöst werden müssen, denn wie fast überall spielt das Geld eine große Rolle. Am Anfang ist es meistens knapp und man freut sich über jeden Euro der in die Kassen rollt. Doch nach einer gewissen Zeit wenn der Park anfängt zu florieren strömt das Geld so schnell, das man gar nicht weiß wohin damit. Aber Geld allein bringt auch nicht viel. Besucher heißt das Zauberwort! Wenn sie fehlen ist irgendwann auch das dickste Konto leergeräumt. Hier sind ein paar Spielziele für die jeweiligen Schwierigkeitsstufen:
Anfänger - min. 1100 Besucher im Park und eine Parkwertung von 600 ( Skala geht von 100 – 1000 ) haben, bis Ende Jahr 3
Fortgeschrittene - Monatliche Einkünfte durch Fahrttickets von min 10000 € erreichen
Experten - min 4500 Besucher und die Parkwertung darf zu keinem Zeitpunkt unter 700 fallen

Der Spielwerkzeugbutton :

Diese Funktion ist eines der wenigen neuen Highlights des Spiels mit diesem Butoon ruft man ein Untermenü auf mit folgenden Punkten:

Szenario Editor : Hier kann man seine eigenen Szenarien erstellen und speichern.
Um diese Funktion ausgiebig zu nutzen sollte man ein bisschen Zeit mitbringen

Gespeichertes Spiel in Szenario umwandeln : Mit dieser Option können Savegames ( Spielstände, in neue Szenarien umgewandelt werden.

Achterbahndesigner : Mit dem Achterbahndesigner können neue Achterbahnen erstellt
und gespeichert werden, diese werden dann in den verschieden Missionen mit angezeigt

Streckenentwurfmanager : Hiermit werden Streckenverläufe geändert. Mehr kann ich
dazu leider nicht sagen, weil ich diese Option noch nicht benutzt habe

Grafik und Sound :

Die Grafik ist ein klares Defizit in diesem Spiel. Allein deswegen, dass sich zum Vorgänger nichts geändert hat. Ich kenne kein PC-Game wo der zweite Teil genauso aussah wie der Erste. Aber da die Grafik bei Rollercoaster Tycoon nicht so schlecht war, geht es immer noch. Klar ist das nicht mehr der heutige Standart. Das zeigen allein schon die Systemvorrausetzung, einen Pentium II 300. Na ja. Viele möchten nur die ultimativen Grafik und Soundeffekte, aber oft leidet darunter der Spielspass ( gerade bei älteren PCs). Das hat sich Chris Saywer bestimmt gedacht als er sich überlegte wie er die Grafik im Spiel darstellen wollte. Spielspass vor Spieleffekte ist ganz klar das Motto des Games. Der Sound ist ein wenig monoton aber sonst ganz gut gelungen. Wer den Sound aus Rollercoaster Tycoon schon kennt und mag, der wird auch an Rollercoaster Tycoon 2 gefallen finden. In dieser Kategorie muss man zusammenfassend klare Abstriche ziehen die sich dann auch in der Bewertung wiederfinden werden.

Mein Fazit :

Ich finde das Game Rollercoaster Tycoon 2 von Infrogames wirklich gelungen. Da ich schon die erste Version mit den 2 Add Ons gespielt habe, kannte ich mich gleich sehr gut aus in der Parkwelt von Rollercoaster. Das machte den Einstieg erheblich leichter, und eine Einleitungsmission überflüssig. Wer also den ersten Teil besitzt und ihn für einen wahren Schatz hält, der kann sich auch ohne schlechten Gewissens den Zweiten kaufen. Auch wenn sich nur sehr wenig verändert hat. Außerdem ist der Preis noch relativ hoch, daher würde ich jedem empfehlen der den ersten Teil nicht besitzt, sich ihn zu kaufen. Den bekommt man jetzt schon für 20 € mit einem dazugehörigen Add On, das spart Geld und der Spielspass ist der selbe. Am besten ihr kauft euch beide.


Geschrieben am: 19. Mar 2003, 18:52   von: pitbull_7



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download