| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Games > PC > Sport > NHL 2002

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
bessere Grafik
gute Kommentatoren
NHL-Karten
keine Standarttore

Nachteile:
keine




Besser als die Vorgänger
Bericht wurde 1575 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Zum ersten mal habe ich das Spiel bei einem Bekannten gespielt und war sofort begeistert vor allem vor der Grafik, doch leider konnte ich es mir nicht kaufen da ich zu dem Zeitpunkt kaum Geld hatte und mir meine Eltern nichts borgen wollten. Also Mitte Dezember hatte ich dann das Geld und meine Eltern wollten mich mit allen Mitteln davon abhalten dieses Spiel zu kaufen. Ich dachte schon was geht denn mit denen ab, aber an Weihnachten erfuhr ich dann warum das erste was ich auspackte war NHL 2002 ich wollte die anderen Geschenke gar nicht mehr auspacken und einfach nur spielen.

SYSTEMANFORDERUNGEN
min.
Pentium II, 233 MHz und 32 MB Arbeitsspeicher wobei das nicht unbedingt sehr empfehlenswert ist(so habe ich es bei Bekannten mal gespielt) für dieses Spiel ist.
optimal
Pentium III, 800 MHz und 256 MB Arbeitsspeicher.
Ich habe einen Pentium III, 933 MHz und 256 MB Arbeitsspeicher und so macht das Spielen wirklich Spaß.

INSTALLATION
Das Spiel ist total leicht zu installieren, wie auch bei den vorherigen Versionen, es erscheint sofort ein Installationsmenü nach dem man die CD eingelegt hat. Im Installationsmenü muss man nur den Anweisungen des Menüs folgen und schon ist das Spiel installiert.

HAUPTMENÜ
Das Hauptmenü sieht ganz gut aus und man findet sich dort gut zu Recht und die Musik ist auch relativ gut.

VERBESSERUNG IM GEGENSATZ ZU DEN ALTEN NHL SPIELEN
Die erste Verbesserung ist das es nun etwas schwieriger ist da es keine Standardtore mehr gibt , welche früher fast nur erzielt wurden. In NHL 2002 müss einfach versucht werden Tore zu schiessen, was gut ist es gibt oft Torwartfehler z. B. durch die Schoner...Ich habe schon mehrere Saisonen gespielt und meine meisten Tore habe ich durch ausspielen des Torwarts oder von der Blauen Linie erziehlt.
Außerdem hat sich die Grafik noch drastisch verbessert und die Spieler sehen jetzt total echt aus und auch die Zuschauer sehen viel echter aus und bewegen sich auch mal.

NEUES IM SPIEL
Neu sind die NHL-Karten. In einem Spiel muss man verschiedene Sachen machen wie z. B. ein Tor in Unterzahl schiessen oder in den ersten 30 Sekunden ein Tor schiessen und bekommt dann dafür verschiedene Punkte mit denen man sich dann Packungen kaufen kann in denen Karten drin sind und die werden dann in einen "Ordner" einsortiert, dies geschieht automatisch vom Computer.Diese Karten helfen einem z. B. dadürch das ein Spieler beim Einlösen einer Karte 1,2 oder sogar 3 Drittel eine super Phase hat. Es gibt Bronze, Silberne und Goldene Karten von 153 Spielern von allen wären es zu viele. Wenn man eine von diesen Karten einsetzt verliert man sie. Es gibt auber auch noch andere Karten und zwar die Easter Eggs, bei denen muss man extra einstellen, wenn man mit einer Karte spielen will. Easter Eggs sind eigentlich Karten die das Spiel lustiger gestalten sollen und zwar eine Kommentatoren Karte bekommen, wenn man die einsetzt bekommen alle Moderatoren eine lustige Stimme. Diese Karten kann man auch durch einsetzen nicht verlieren. Doppelte kann man für eine bestimmte Punktezahl verkaufen. Wenn man alleine auf das gegnerische Tor zu läuft schaltet das Spiel automatisch in eine andere Perspektive, die super aussieht. Sowas ähnliches gibt es noch bei extrem harten Checks und wenn der Torwart einen guten Schuss gehalten hat Diese Perspektiven kann man aber auch ausstellen.

KOMMENTATOREN
Kommentiert werden die Spiele von Michael Leopold(der auch sehr oft NHL-Spiele kommentiert) und Rick Amann einem ehemaligen Eishockeyspieler der auch oft DEL-Spiele kommentiert. Das finde ich ganz gut denn die zwei sind meiner Meinung nach die besten Eishockey-Kommentatoren. Rick Amann weil er selbst mal Eishockey gespielt hat und Michael Leopold, weil er so wie es scheint sich sehr viel mit Eishockey beschäftigt. Außerdem lassen die zwei immer coole Kommentare die man mit der Zeit aber auch schon auswendig kann.

FAZIT
Ich finde es ist das Beste NHL Spiel, allein schon wegen der Grafik macht das Spieler mehr Spaß, aber die NHL Karten sind auch ein lustiger Einfall denn man konzentriert sich mehr auf Kleinigkeiten wie Bullies gewinnen und so. Außerdem finde ich es klasse das es keine Standardtore mehr gibt denn so kann man auch schon mal verlieren, das macht das Ganze spannender


Geschrieben am: 08. Feb 2002, 16:34   von: olly19



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download