| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Games > PC > Spiele für Kinder

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Günstig, riesen Spass

Nachteile:
-




... und meine Zwillinge grooven mit Balu!!!
Bericht wurde 2094 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Meine 2 Nichten (Zwillinge) sind zur Zeit in einem kritischen Alter. Mit 11 Jahren wollen sie "jugendlich" aber noch auch Kind sein. Zur Zeit sind groß auf "Bro´sis"Phase und üben wie wild deren "tolle" Tanzeinlagen. Gleichzeitig lieben sie aber auch Trickfilme und Kinderfernsehen.

Im neuen "Pearl"Katalog stieß ich im Dezember letzten Jahres auf ein Produkt, welches all dies vereint.

Die DSCHUNGELBUCH "Groove Party". Zu einem Preis - gesenkt von ehemals 119 DM - von schnäppchehaften 39,95 DM.
Klingt nicht billig? Der Clou bei diesem Spiel ist, daß im Lieferumfang eine sogenannte "Dance-Mat" inbegriffen ist. Dies ist eine ca. 1mx1m große Stoffmatte, die quasi als Joystick dient. Auf der Matte sind die normalen Steuerrichtungen aufgezeichnet. Diese "Button sind druckempfindlich. Bedient wird das ganze dann im Stehen mit den Füßen - also tanzend!

Hohe Systemvoraussetzungen werden nicht verlangt. Mit Windows98, 233 Mhz, 8fach CD-Rom, 100 MB freiem Festplattenplatz, mindestens 32 MB Ram sowie einer 3D Grafikkarte ist man schon dabei.
Ganz wichtig ist ein vorhandener USB Anschluß, ohne dem wirds nämlich nix mit dem Grooven!
An meinem PII400 mit Voodoo2 Karte läuft das Spiel bei einer Auflösung von 800x600 absolut flüssig.

Die Installation verläuft kinderleicht. Am ausgeschaltenen Rechner zunächst die Dance-Mat per USB mit dem Rechner verbinden. Das System erkennt nun nach dem Start das Gerät von allein. Notfalls muß noch einmal die Windows98 CD eingelegt werden. Danach die SpielCD eingelegt, die Installationsart (minimal, normal oder full) ausgewählt und nach der Installation den Rechner noch einmal neu gestartet.

Beim ersten Start wird nun die "Dance-Mat" konfiguriert. Nun wählt man einen von 6 Schwierigkeitsstufen aus - und los gehts!
Alle Spielabschnitte sind mit filmartigen Videosequencen getrennt.
Gespielt (getanzt) wird mit den Dschungelbuchfiguren um die Wette. Dazu ertönen Dschungelbuchlieder, die in englisch gesungen werden. Während den Liedern fallen vom Bildschirmrand verschiedene Symbole mit Richtungspfeilen. Ziel ist es nun, genau im richtigen Augenblick genau diesen Richtungspfeil auf der Dance-Mat zu drücken. Diese herunterfallenden Symbole haben einen gewissen Zeitabstand. Hält man diesen Abstand ein, also drückt die richtige Richtungstaste im richtigen Moment entsteht der Rythmus.
Nach etwas Übung und vorallem etwas Rythmusgefühl wird das ganze dann zu einem richtigen Tanz. Hat man mit seinem Gegner nun eine weile im richtigen Rythmus und ohne Fehler getanzt gilt das Level als gewonnen, und man kommt eine Stufe weiter.
Natürlich werden die herunterfallenden Symbole von Level zu Level unterschiedlicher und fallen immer schneller.
Hat man sich ersteimal an diese Art ein Spiel zusteuern gewöhnt macht es einen heiden Spass und sieht auch aus, wie ein richtiger Tanz.

Nachdem sich "meine" Zwillinge anfangs tierisch genierten, und das ganze schon fast zum Mißerfolg wurde lies ich sie eine Weile allein mit ihrem Spiel.
Nach einer halben Stunde kamen sie aufgeregt zu mir in die Küche gerannt. "Hendrik, Hendrik komm!!!"
Irgendwie interessant, wie schnell die kleinen damit zurecht kommen. Natürlich mußte ich ihre Erfolge begutachten.
Das schlimmste war jedoch, daß es nach ihrem "Auftritt" hieß: "So, und jetzt bist Du dran!"
Ihr könnt Euch garnicht vorstellen, was wir für einen Spass hatten. Die beiden schmissen sich vor Lachen förmlich in den Dreck! Dummerweise wurden dadurch auch noch meine Schwiegerleute und alle anderen Familienmitglieder angelockt.
Die ich - nachdem sie sich ausgelacht hatten - ebenfalls auf die Matte schickte.

Insgesamt gesehen hatte ich (wir) mit einem PC-Spiel noch nie so viel Spass. Und ich denke, die Beiden werden auch noch eine ganze Zeit mit dem Spiel verbringen.
Nach einer gewissen sichgenierenPhase wird das Spiel eigentlich von jedem Kind mit Begeisterung angenommen. Aber auch Erwachsene können damit ihr Rythmusgefühl unter Beweis stellen. Sollte das Spiel von den Beiden mal nicht mehr genutzt werden, werde ich es wohl mal auf eine unserer Sommerparty´s mitnehmen - mal sehen wie die "Erwachsenen" darauf reagieren!

Über konstruktive Kommentare freue ich mich immer!

madhead


Geschrieben am: 07. Feb 2002, 19:43   von: madhead



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download