| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Games > PC > Adventures > King's Quest 7

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
wunderschöne Grafik, obwohl kein 3D, keine \"ruckel\" im Bildablauf

Nachteile:
nichts gefunden




Ein wunderschönes altes Spiel
Bericht wurde 1538 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Dieses alte Spiel von Sierra ist eine wirklich schöne Abwechslung, sehr schön animiert und wirklich fesselnd.

Es handelt sich um das Adventure-Spiel "KING'S QUEST 7"

Du benötigst folgende

*** Systemvoraussetzungen ***
==========================

- Windows 3.1/95 oder höher
- Pentium Prozessor mit 166 MHz oder höher
- 32 MB RAM (48 empohlen)
- Soundkarte (DirektX-kompatibel)
- Grafikkarte
(DirektX-kompatibel)
- 8x CD-Rom-Laufwerk (Minimum)

*** kurze Darstellung***
====================

Teil 7 "The princless bride" ist für mich bisher das schönste Abenteuer aus der Sierra-Serie King's Quest. Wunderschöne Grafik (zwar in 2D aber absolut am Limit des 2D) und wirklich eine tolle Animation in den jeweils 6 Leveln. Weiterhin müssen wir wissen, das die böse Hexe Malicia einen Vulkanausbruch plant, um das Königreich Eldridge zu zerstören. Aus diesem Königreich kommen unsere beiden Hauptdarsteller.

Hier geht es darum, dass die Prinzessin (Rosella) in einen Teich fällt, nachdem sie eine wundervolle Welt darin gesehen hat, von einem Sog erfasst wird und anschließend von einem Troll gefangen gehalten wird. Die Mutter der Prinzessin (Valanice) macht sich auf den Weg, sie zu befreien.

Wir spielen hier mit zwei verschiedenen Personen: Valanice (Mutter) und Rosella (Tochter). Hierbei durchlaufen wir 6 unterschiedliche "Welten" in denen wir Dinge sammeln oder "verwandeln" müssen, um mit deren Verwendung in den nächsten Level zu gelangen und anschließend die Prinzessin (Rosella) befreien zu können.

Die einzelenen Welten werden durchlaufen:
-------------------------------------------------------------

- Wüste (Valanice): wir müssen Salzwasser in Trinkwasser verwandeln; einen Riesenskorpion bekämpen; einer fast blinden Ratte ihre Brille wiederbringen; einem Toten (der in der Wüste durch Wassermangel starb) Trinkwasser bingen......

- Troll-Land (Rosella): Hier müssen wir irgendwie rauskommen, außerdem sind wir (Rosella) in einen Troll verwandelt worden! Zunächst bekommen wir die Mitteilung, dass König Otar (Trollkönig) irgenwie nicht der echte zu sein scheint (verhext oder ersetzt???) Wir müssen einen Troll "außer Gefecht" setzen; einem Drachen eine Schuppe "abluchsen"; an einem Riesen-Troll vorbeikommen, ohne geschnappt zu werden; Wir müssen uns Zutaten für einen Zaubertrank besorgen, der uns (Rosella) wieder in ein menschliches Wesen zurückverwandelt und damit wir danch in die nächste Welt vordringen können...

- Wald/Hundesrepublik (Valanice): Hier müssen wir feststellen, dass Artis (Gott der Jagd) und Ceres (Göttin der Natur) von der Hexe Malicia verwandelt worden sind in einen Hirsch und einen Baum. Irgendwie müssen wir diesen beiden im Laufe des Spiels helfen. In der Hundesrepublik müssen wir wichtige Dinge finden. Wir sind plötzlich auf einer Feier, dürfen aber dort natürlich nicht gesichtet werden. Weiter fällt in der Hundesrepublik der Mond vom Himmel und wir werden dafür (nachdem wir schon so einiges dort erkundet haben) verantwortlich gemacht, so dass wir einesperrt werden.....

- Ugabuga-Land (Rosella): Hier sind wir im Land der Toten. Wir sprechen mit einem Doktor, der sich um die Toten kümmert und bekommen heraus, dass einige Kinder sich einen Spaß daraus machen, Sachen zu stehlen, die andere noch benötigen; weiter ist hier ein "kopfloser" Reiter zu finden, der natürlich seinen Kopf sucht. Wir können ihm im Laufe des Spiels helfen! Weiter kommen wir hier mit dem echten Trollkönig zusammen....

- Hundesrepublik (Rosella): Nach einigem Fragen und Durchforsten finden wir einen geheimen Gang!!!....

- Hundesrepuplik (Valanice): Jetzt müssen wir den Mond wieder an den Himmel befrachten und werden danach wieder freigelassen.....

- Etheria (Valanice): Hier müssen wir mit drei Pharcen (oder wie das geschrieben wird) reden. Sie helfen uns, in das Traumland zu gelangen. Von hier bekommen wir hilfreiche Tipps zum Thema: wie gelange ich im wachen Zustand in die Traumwelt. Ebenfalls hilfreich ist hier der Neffe der Pharcen. Wir reiten außerdem auf dem Wind (in Gestalt eines Pferdes)zu den Göttern des Windes....

- Traumland (Valanice): Hier müssen wir feststellen, dass die Göttin der Träume in einen Eisblock verwandelt wurde. Wir müssen ihr helfen, da wieder herauszukommen. Dafür hilft sie uns mit einem wichtigen Hinweis.....

- König der Winde (Valanice): Wir bekommen jetzt die Hilfe des Königs der Winde.... und treffen nach ein paar Sequenzen endlich....

- unsere Tochter Rosella im Troll-Land wieder. Hier muss jetzt noch das Schlußkapitel durchlaufen werden (teilweise etwas verzwickt).....natürlich darf auch der Prinz nicht fehlen. Dieser steckt in dem verhexten "falschen" Troll-König und ist der Prinzessin Rosella anscheinend (angenehm) gut bekannt.....

***die Spielsteuerung***
====================

erfolgt komplett mit der Mouse und ist leicht zu handeln.

Man sammelt "Dinge" (werden in einer Anzeige unten im Bild eingeblendet), die nachher zusammengesetzt werden, oder mit jemandem getauscht werden, oder, oder, oder, oder......

Man kann sich die gesammelten "Dinge" genau anschauen. Dazu klickt man auf das Teil, das man sich ansehen will. Man kann es recht und links herum drehen und findet evtl. noch etwas mehr zum Teil heraus......

Zum Sprechen mit anderen Personen (oder Tieren) werden diese angeklickt. Wenn man den Prolog überspringen möchte, einfach nochmals auf die Mouse-Taste drücken.

*** meine Meinung ***
===================

Ich finde dieses Spiel "entzückend" und fesselnd. Ich kann das Spiel mehrmals im Jahr spielen, ohne dass es mir langweilig wird. Erstens, ist aufgrund der vielen Spielsequenzen eine intessante Welt geschaffen, in der man immer wieder Neues ausprobieren kann (es führen tatsächlich mehrere Wege zum Ziel, so wie ich das bisher bemerkt habe).

Weiter ist es dadurch, dass man zwar ein "Land" durchquert hat, aber trotzdem im Laufe des Spiels immer einmal wieder dahin zurück muss, um etwas neues zu finden, nie langweilig. Je nachdem, wie wir handeln, wird auch der Ausgang des Spiels beeinflusst. Klar, wenn man das Spiel gerade beendet hat und sofort wieder neu anfängt, wird es langweilig, weil man sonst zu schnell durchkommt und nicht mehr auf die Dialoge achtet. Aber, wenn man als normaler Adventure-Games-Verbraucher dieses Spiel etwa 3-4 mal im Jahr spielt, ist es sicher immer noch reizvoll.

Soweit ich es beurteilen kann (ich habe das Spiel in den letzten Jahren ca. 5 x gespielt) gibt es unterschiedliche Wege, zum Ziel zu gelangen. Somit fällt auch bei jedem unterschiedlichem Weg der Verlauf der Handlung etwas anders aus. Selbst die Schluss-Szene ist unterschiedlich.

*** Tipps***
===========

Auf der CD befinden sich Hilfeseiten, die unbedingt gelesen werden sollten. Hier wird Bezug genommen auf Probleme, die das System mit dem Spiel haben könnte.

z.B. Grafik, Sound oder sogar einige Sequenzen im Spiel selbst, die wichtig sind.

Ich habe festgestellt, dass es bei meinen (mittlerweile auch veralteten) Win 98 SE wichtig ist, einige Patch-Dateien vor Spielbeginn auf die Festplatte mit zu kopieren (werden nicht automatisch mit übernommen) um einige Spielsequenzen überhaupt durchführen zu können, die damals bei Win 3.2 bzw. Win 95 problemlos durchgelaufen sind.

Also, Hinweise auf der CD und in den Textdokumenten nach Installation sollten durchgelesen werden!!!!!

*** Fazit ***
==========

Zunächst einmal möchte ich klarstellen, weshalb ich bei der Ciao-Angabe bei "Spielanleitung" = schlecht angegeben habe: Es gibt nämlich keine...... Aber es ist auch nicht wirklich eine nötig, da das Spiel ausschließlich über die Mouse läuft und man sich (als normaler Spieler) schon denken kann, dass man etwas anklicken muss, damit sich etwas regt.... *g

Ich denke, das Spiel ist für Kinder???/Jugendliche/Erwachsene gleichermaßen geeignet. Ich selbst spiele Adventure-Spiele immer noch gerne, wobei mich gerade dieses Spiel von Sierra besonders anspricht.


Geschrieben am: 28. Jul 2006, 00:33   von: mami-online



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download