| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Games > PC > Rollenspiele > Final Fantasy VIII

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Sehr schöne Story, niedrige Hardwareanforderungen (ab P200).

Nachteile:
Steuerung ist hakelig, Zwischensequenzen können nicht abgebrochen werden. Weit auseinander liegende Speicherpunkte.




Noch besser als Final Fantasy VII
Bericht wurde 2203 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Noch besser als Final Fantasy VII

1. Hersteller
2. Verpackung/Ausstattung
3. Systemvoraussetzungen
4. Grafik
5. Steuerung
6. Story
7. Singleplayer
8. Multiplayer
9. Sound
10. Sonstiges
11. Meinung
12. Fazit


1. HERSTELLER
Das Spiel wird von dem Publisher Eidos Interactive vertrieben. Programmiert wurde es von Squaresoft.
Squaresoft ist eine japanische Softwareschmiede die für die Spielekonsole Sony Playstation ihre Spiele Programmiert.
Die Firma wurde 1986 gegründet und neben der Spieleserie gab es ja auch schon einen Kinofilm.

Mittlerweile hat Final Fantasy den zehnten Teil erreicht. Leider wurden die Teile 9 und 10 nicht für den PC umgesetzt, sie sind nur für die Playstation 1/2 erhältlich. Dafür wird es ein Onlinerollenspiel geben und das auch für den PC. Wann das hier in Deutschland der Fall ist weiß ich allerdings nicht.

Hier ein paar Links:
www.eidos.de
www.squaresoft.com
www.square-europe.com/deutsch/home.html
www.finalfantasy.de/ mit Tricks und Kommplettlösung

Verkaufsversion: Final Fantasy VIII, komplett Deutsch
Art: Rollenspiel
Erschienen: 2000

2. VERPACKUNG/AUSSTATTUNG
Die Verpackung (Eurobox) ist in Weiß-Blau gehalten. Auf der Vorderseite sieht man den Helden des Spieles mit einem riesigen Schwert bewaffnet. Auf der Rückseite ist eine kurze Einleitung und ein paar Screenshots des Spieles. Die Eurobox enthält ein Handbuch, Tastenbelegung, PC-Dash-Blatt und eine CD-Box mit 5 CD´s. Das Handbuch umfasst 4 Seiten.

3. SYSTEMVORAUSSETZUNGEN
Minimal ist ein Win95 mit Pentium 200 MHz CPU , 32 MB Ram, 300 MB freier Festplattenspeicher, 4x CD-ROM, DirectX6.1, Soundkarte und 8MB SVGA-Grafik.

Mein System:
Win98 mit PII 350MHz 192MB Ram, und 64MB GeForce2MX400 und DirektX8.1.

Als ich das Spiel zum ersten Mal gespielt habe hatte ich noch eine 8MB ATI-Grafikkarte und damit lief alles bestens.
Jetzt mir meiner GeForceMX400 und DirectX8.1 ist das Spiel kurz nach Beginn immer abgestürzt.
Der Grund hierfür ist in dem sehr schlechten Treibersupport zu finden. Denn Eidos hat hierfür nur ein Patsch geliefert und der Funktioniert nicht mit allen Grafikkarten und mit DirectX8 erst recht nicht.
Lösung:
Ich habe mit dem Programm „DirectX Buster“ DirectX8.1 gelöscht und DirectX7.0 aufgespielt(Beide Programme hatte ich noch auf einer alten CD der Gamestar).
Damit funktioniert Final Fantasy 8 nun, allerdings sind immer noch Grafikfehler zu sehen. Dies kann man vielleicht mit Ändern der Einstellungen der Grafikkartenoptionen verbessern.
Auch kann man im Supportforum von Eidos sich Tipps und Tricks zu diesem Thema holen.

Ich Empfehle deshalb ein Pentium II mit mindestens 300MHz, 64 MB RAM, 16MB-Grafik, DirectX7 und für die Vollinstallation 600 MB freien Festplattenplatz.
Es ist sehr zu empfehlen die Vollinstallation zu machen da sonst das CD-Rom-Laufwerk die ganze Zeit am laufen ist.

4. GRAFIK
Wenn man eine passende Grafikkarte hat dann sind die Videos und Kampfszenen sehr schön anzusehen.
Natürlich kann die Grafik nicht mit den heutigen Spielen mithalten aber die Zwischensequenzen sind schon sehr gelungen.
Es gibt 2 verschiedene Auflösungen, ich habe die Auflösung 640 x 480 im Vollbildmodus genommen. Die 2. Auflösung 640x480 im Fenster ist zu klein und zu grob.

5. STEUERUNG
Gesteuert wird mit der Tastatur dem Joystick oder dem Gamepad.
Da Final Fantasy 8 eine Konsolenumsetzung ist kann ich jedem nur Raten das Spiel mit dem Gamepad zu spielen. Mit der Tastatur ist es ein Krampf. Aber auch mit Gamepad kommt es immer mal wieder vor das man mal hängen bleibt was besonders ärgerlich ist wenn man unter Zeitdruck ist.

6. STORY/HANDLUNG
Worum geht es in Final Fantasy 8?
Wie schon im 7 Teil geht es um den Kampf, das Gute gegen das Böse.
Das Böse wird hier durch eine Hexe vertreten, sie veranlässt den Staat Galbaldia seinen Nachbahrstaaten den Krieg zu erklären. Ihre wirklichen Pläne sind erst viel später zu erkennen.
Das Gute wird durch Squall Leonhart, ein SEED-Kadett vertreten. Die SEED´s sind eine Spezialeinheit von der Militär Akademie "Balamb-Garden". Die Abschlussprüfung von Squall ist es, den Grund für den Krieg herauszufinden und den Frieden wieder herzustellen.
Während ihrer Suche geratet er und seine Mitstreiter in ein Geflecht aus aus Intrigen und Machtkämpfen, viele Gefahren zu bewältigen und viele Geheimnissen gilt es auf zudecken....

7. SINGELPLAYER
Die Installation läuft automatisch ab und ist Problemlos. Vor dem Start des Spiele wird erstmal das Konfigurationsprogramm aufgerufen, hier wird die Bildschirmauflösung, der Sound und die Musik eingestellt. Nach dem Start des Spieles kann man wählen zwischen neuem Spiel oder weiter.
Bei diesem Spiel gibt es kein Tutorial, was aber auch kein Problem ist, den während des Spieles wird man in die Bedienung eingewiesen.

Wie bei Rollenspielen üblich ist man am Anfang noch recht schwach aber mit steigender Erfahrung wird man immer stärker. Allerdings werden die Gegner auch immer stärker.
Neben Squall stehen noch 7 weiter Charaktere zu Verfügung, von denen aber immer nur 3 in Aktion sind.


Tipp: Jeden Speicherpunkt nutzen.

8. MULTIPLAYER
kein Multiplayer

9. SOUND
Die Musik ist sehr gut und passt sich der jeweiligen Situation an. Leider läuft das CD-Rom-Laufwerk die ganze Zeit. Deshalb habe ich die Musik abgeschaltet.
Die Soundeffekte sind auf die Dauer langweilig und ich habe sie auch abgeschaltet.

10. SONSTIGES
Altersfreigabe laut USK: 12
Preis: ist nur noch gebraucht erhältlich

11. MEINUNG
Diese Spiel gehört zu einem der besten Japanorollenspielen die es für den PC gibt.
Die sehr gute Story wird immer wieder in teils sehr langen Zwischensequenzen erzählt. Leider kann man diese Zwischensequenzen nicht unterbrechen und das ist schon sehr störend.

In diesem Spiel ist es nur an bestimmten Speicherpunkten möglich den Spielstand zu speichern. Was ich auch als Manko ansehe.

Wenn sich Feinde nähern wird in einem Kampfmodus umgeschaltet, hier laufen die Kämpfe rundenweise aber unter Zeitdruck ab. Wenn der Zeitbalken abgelaufen ist, dann ist man am Zug. Allerdings kann man bei den Optionen einstellen wie schnell die eigenen Züge und die der Gegner dauern sollen. Es empfiehlt sich am Anfang langsam zu beginnen. Später wird man dann aber auf einen schnelleren Ablauf umschalten. Gekämpft wird im Nahkampf, mit Zaubersprüchen und mit Guardian Forces. Wobei die Zaubersprüche und besonders die Guardian Force sehr gut Animiert sind.
Seine Waffen kann man mit Materia (Edelsteine mit besonderen Kräften) ausstatten. Eine solch ausgestattete Waffe kann sehr großen schaden anrichten. Aber diese Materia erlaubt auch Zaubersprüche wie Heilung oder Schutz.
Zu den Guardian Forces, sie sind Helfer (Schutzgeister) die bei Bedarf gerufen werden können. Quezacotl (Der Donnergeist) und Shiva (Kältegeist) erhälst du am Anfang. Später kannst du dann noch andere wie Ifrit (Feuergeist) dazu bekommen. Auch sie werden mit steigender Kampferfahrung stärker.
Es ist wichtig eine gute Balance zwischen dem Kampf mit Waffen und den Kampf mit Guardian Forces zu finden. Wenn nicht hat man es später schwer weiter zu kommen.

Tipp: Ich empfehle eine Kommplettinstallation und ein Gamepad

12. FAZIT
Ein schönes und mit einer fesselnden Story ausgestattetes Spiel. Je nach Erfahrung warten hier auf einem über 60 Stunden Spielspaß. Sehr sehr gut. Noch besser währe es ohne die langen Zwischensequenzen.

Danke fürs Lesen

hsnow

© by hsnow 12.06.2003


Geschrieben am: 12. Jun 2003, 15:35   von: hsnow



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download