| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Medien > Bücher > Biografien > Die Wut in meinem Herzen; Betancourt, Ingrid

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
hervorragend geschrieben, faszinierend

Nachteile:
erschreckend




Wut, die einem die Luft zum atmen nimmt
Bericht wurde 1251 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Wut, die einem die Luft zum Atmen nimmt
************************************


Das Buch, das ich euch heute vorstellen möchte, ist ausnahmsweise mal kein Roman. Es ist ein Buch über eine bemerkenswerte Frau, die ich sehr bewundere.
Aufmerksam wurde ich auf dieses Buch durch eine Reportage in der Zeitschrift Brigitte. Es ging darin um eine Frau, die in ihrem Land gegen Korruption, Mord und Drogen kämpft.
Diese Frau ist Ingrid Betancourt und das Land um das es geht ist Kolumbien. Mittlerer Weile kämpft Ingrid nicht nur für ihr Land, sonder auch um ihr Leben, denn Anfang Februar (2002) wurde die 41 jährige Präsidentschaftskandidatin von den linksgerichteten FARC entführt.

Zum Buch:
°°°°°°°°°°°°°

Das Buch ist die Autobiographie von Ingrid Betancourt, einer Frau die für ihr Land kämpft.

Ingrid Betancourt wurde 1961 geboren. Ihr Vater war Botschafter für die UNESCO und Bildungsminister. Ihre Mutter war ehemalige Schönheitskönigin und errichtete später Kinderheime in den Elendsvierteln von Bogota.
Ingrid wuchs in Frankreich und Kolumbien auf. Auch nach ihrer Heirat in Frankreich war sie im Herzen Kolumbianerin und so ging sie 1989 nach der Trennung von ihrem Mann nach Kolumbien zurück.
Ingrid kämpfte in ihrem Land gegen die Korruption. Sie machte mit außergewöhnlichen Aktionen auf die Missstände in Kolumbien aufmerksam.
Sie verteilte Kondome „für den Schutz vor der Krankheit Korruption in diesem Land“.
Sie verteilte Viagra, „damit sich die politische Moral wieder ERHEBT“. (*grins*)
Sie verteilte Gasmasken „gegen den Gestank der Korruption“.
Und sie trat in den Hungerstreik, nachdem nichts gegen den ehemaligen Präsidenten unternommen wurde. (Sie hatte ihn vor laufenden Kameras beschuldigt, dass seinen Wahlkampf vom Drogenkartell finanziert wurde.)
Mit solchen Aktionen und ihrem unbändigen Willen gegen die Ungerechtigkeiten in ihrem Land anzukämpfen wurde Ingrid Betancourt von 1994-1998 als Abgeordnete ins Parlament von Bogota gewählt. Ab 1998 war sie Senatorin.

Doch ihr Leben hat nicht nur positive Seiten. Durch ihre Arbeit hat sich Ingrid sehr viele Feinde gemacht. Sie wurde mehrfach bedroht, musste sich Bodyguards besorgen und ist nur knapp einem Mordanschlag entkommen. Nachdem sie Bilder von verstümmelten Kinderleichen in ihrem Briefkasten gefunden hat, hat sie ihre Kinder nach Neuseeland zu ihrem Exmann gebracht.

Ingrid Betancourt hat hart für ihr Land gekämpft und ihr Volk hat es ihr gedankt. Sie war die aussichtsreichste Kandidatin für die Präsidentschaftswahlen im Mai (2002). Doch leider konnte sie sich nie der Wahl stellen, da sie im Februar entführt wurde.

Wie ihr seht ist Ingrid Betancourt eine bemerkenswerte Frau. Sie hat dieses Buch geschrieben, um die Menschen auf die Lage ihres Landes aufmerksam zu machen. Doch leider hat selbst ihre Entführung kaum Aufmerksamkeit erregt.


Zum Buch allgemein:
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Das Buch ist unter dem Titel `Die Wut in meinem Herzen` im List-Verlag erschienen. Soviel ich weiß, ist es bis jetzt nur in der gebundenen Version erhältlich. Das Cover zeigt ein Bild von Ingrid Betancourt. Die ISBN ist: 3-471-79455-7. Gekostet hat mich das Buch so um die 20 €.


Fazit:
°°°°°°°°

Ich bin von dem Buch absolut fasziniert und ich kann es nur weiterempfehlen. Die Geschichte von Ingrid Betancourt hat mich sehr berührt, da das Buch so geschrieben ist, dass man sich wirklich hineinversetzten kann. Ich hatte eigentlich gehofft, dass das Buch mehr Aufmerksamkeit in Deutschland erregt (in Frankreich war es wochenlang auf Platz 1 der Bestsellerliste). Aber Ingrid Betancourt ist leider weiterhin eine mehr oder weniger Unbekannte.
Wer mehr über Ingrid Betancourt erfahren will kann sich auf der Seite www.4ingrid.com umschauen.

Ich hoffe ich konnte mit diesem Bericht wenigstens ein paar für dieses Buch begeistern.

Liebe Grüße,
Pamela


Geschrieben am: 15. Feb 2003, 16:49   von: suesse1983



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download