| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Medien > Bücher > Buchtitel > W > Wüstenblume (Dirie, Waris)

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Tolle Geschichte, top Anschauung

Nachteile:
trauriges Thema




Der Lebensweg einer Nomadin
Bericht wurde 4732 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Nachdem ich wieder ein Buch gelesen haben, möchte ich Euch meine Erfahrung über dieses Buch mitteilen. Es handelt sich um das Buch "Wüstenblume" von Waris Dirie. Es handelt sich hierbei um eine Biografie, in dem Waris ihren Lebensweg schildert.

Preis: Für 19.90 Euro ist es bei Weltbild erhältlich
Verlag: Schneekluth
Format: Taschenbuch
ISBN: 3-548-35912-4
Autor: Waris Dirie

Waris Dirie (* 1965 in Somalia, Region von Gallacaio) war Mannequin und Fotomodell, heute ist sie als Schriftstellerin und UN-Sonderbotschafterin tätig.

Waris Dirie stammt aus einer Somali-Nomadenfamilie vom Clan der Darod. Waris bedeutet "Wüstenblume". Als Fünfjährige erlebte sie die traditionelle Genitalverstümmelung (allgemeinsprachlich oft "Beschneidung" genannt) als einschneidenden Lebensschock.

Als sie 13jährig an einen alten Mann verheiratet werden sollte, floh sie durch die Wüste in die Landeshauptstadt Mogadischu. Als ein Onkel 1981 als Botschafter nach London berufen wird, nimmt dieser Dirie als Dienstmädchen mit. In London lernt sie Lesen und Schreiben. Mit 18 wurde sie als Model entdeckt und arbeitete für Revlon und Levi's. 1987 wird sie Bond-Girl im Film Der Hauch des Todes mit Timothy Dalton. Schließlich arbeitete sie in London, Mailand, Paris und New York auf dem Laufsteg.

1995 dreht die BBC eine Dokumentation über ihren Werdegang "Eine Nomadin in New York".

1997, auf dem Höhepunkt ihrer Modelkarriere, berichtet sie erstmals der Journalistin Laura Ziv für die Zeitschrift Marie Claire über ihre grausame Beschneidung und löst damit ein weltweites Medienecho aus. Außerdem besuchte sie ihre Mutter 1997 und ihre Familie 2000 in Somalia.

Seit 1997 ist Waris Dirie UN-Sonderbotschafterin zum Thema Genitalverstümmelung.

1998 veröffentlichte sie das Buch Wüstenblume bei Schneekluth, in dem sie von ihrer Beschneidung erzählte. .

2003 gründete Dirie die Waris Dirie Foundation Wüstenblume in Wien. Die Foundation sammelt Geld für eigene Projekte in Somalia, Senegal und Sudan.

Im März 2005 wurde Waris Dirie die österreichische Staatsbürgerschaft verliehen. Ihr Sohn Aleeke (*1997) lebt bei seinem Vater in den USA.

Inhalt: Ich möchte einen kleinen Auszug aus den Buch schreiben.

...Nach Schätzungen der Vereinten Nationen ist diese Praktik bisher bereits bei hundertdreißig Millionen Mädchen und Frauen angewendet worden. Zwei Millionen Mädchen laufen jedes Jahr Gefahr, die nächsten Opfer zu sein-das sind sechstausend täglich. Die Beschneidung wird normalerweise unter primitiven Bedingungen von einer Hebamme oder einer Frau aus dem Ort durchgeführt; es wird kein Betäubungsmittel verabreicht. Die Frauen benutzen zum Schneiden alle mögliche Geräte . von Rasierklingen, Messer, Scheren, Glasscherben bis zu scharfen Steinen-in manchen Regionen sogar die Zähne. Die Schwere der Verstümmelung ist je nach geographischer Lage und kultureller Tradition unterschiedlich. ...
... Infolge dieses Eingriffs kommt es häufig zu Komplikationen, unter anderem zu Schockzustände, Infektionen, Schädigungen an Harnröhre und After, Vernarbungen, Tetanus, Blasenentzündungen, Blutvergiftungen, Aids und Hepatitis B....

Fazit:
Ich war begeistert von ihrer Schreibweise, aber auch schokiert , was in den Dritten Ländern für Traditionen herrschen.
Ich find es gut, wie sie ihren Lebenswerk gemeistert hat und das Waris Dirie mit der Genialverstümmelung an die Öffentlichkeit gegangen ist auch wenn es ihre heimatliche Tradition es verbietet.
Ich find es interesant, wie sie das Leben in der dritten Welt beschreibt und wie sie den langen Weg gemeistert hat, wo sie heute steht. Unser Eins kann sich nicht vorstellen, wieviel Mut diese Frau besitzt.
Diese Frau verdient mein absoluten Respekt.
Dieses Buch zählt nun zu meinen absoluten Lieblingsbücher und ich habe es bestimmt nicht das letzte Mal gelesen.


Geschrieben am: 10. May 2007, 10:10   von: jacquelinestauch



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download