| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Medien > Bücher > Buchtitel > S > Schattenspiel Charlotte Link

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Spannung, Emotionen, Dramatik, einfach Spitzenliteratur

Nachteile:
zu idealistisch vielleicht




Liebe, Hass und Hoffnung
Bericht wurde 1960 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 2 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Charlotte Link Schattenspiel
Ersteinstellung 24.02.2001 auf CIAO

••• Vorwort •••

Erstaunlich, dass ich der Erste bin, der zu diesem erstklassigen Roman etwas schreiben mag, schrieb ich damals für CIAO und gleiches gilt immer noch, Jahre später, für Q-Test.

Durch diverse Gutscheine bei AMAZON ist (war) meine Neugierde auf das Lesen neuer, aktueller Bestsellerautoren erheblich gestiegen. Zur Auswahl des Buches stöbere ich in den Katalogen des Weltbild-Verlages oder vom Club Bertelsmann.
Von meiner Frau inspiriert stieß ich auf die Autorin Charlotte Link.

Von den Kurzbeschreibungen ausgehend suchte ich mir den Roman Schattenspiel aus.

••• Mein Eindruck •••

Eine Inhaltsangabe werde ich hier nicht geben, deren findet man genug in allen Buchkatalogen, egal ob online oder offline. Ich stelle hier mehr die Wirkung des Romans auf mich selbst, also die Eigenerfahrung in den Vordergrund.

••• UPDATE•••
Nachdem die von mir ausdrücklich als unnötig erachtete Inhaltsangabe zum Anlass einer Abwertung genommen wurde, meine erste schlechte überhaupt, ergänze ich mit innerem Widerstreben den Bericht um eine kurze Inhaltsangabe, insbesondere, da in diesem Roman die verschiedenen Handlungsstränge keinem Handlungsziel, sondern der Erhellung einer Lebensfrage dienen.

David Bellino, höchst erfolgreich in finanzieller Hinsicht, hat zu Sylvester 5 Jugendfreunde eingeladen, auch seine Ex-Geliebte.
Doch schnell zeigt sich, dass David alles andere als ein guter Freund aus alten Tagen ist, jeder seiner Freunde hätte zum Teil mehr als verständliche Motive, alte Rechnungen zu begleichen. In Rückblenden werden die einzelnen Charaktere entwickelt und damit Motive aufgezeigt, die für Davids Ermordung einige Tage später von Bedeutung sein könnten.
Mehr gibt es aber nun trotzdem nicht zum Inhalt, denn schon jetzt überschneiden sich zwangsläufig einige folgende Angaben mit diesem Inhaltsanriss.

••• Bewertung •••

Formal gesehen könnte man diesen Roman als Krimi bezeichnen, doch stellt er in Wirklichkeit eher einen Schicksalsroman, ja schon fast eine Tragödie dar, ohne den Spannungsansatz des klassischen Krimis \"Wer ist der Täter?\" zu verlieren.

Gleichzeitig sind in die Lebenslaufrückblicke der als Täter eines Mordes in Betracht kommenden Personen, die alle in ihrem Leben auch mehr oder weniger fremdverschuldet in nicht unerheblichen Maße bemitleidenswerte Opfer geworden waren, aktuelle, gesellschaftspolitische aber auch historische Problemstellungen eingebunden.

Doch unabhängig von allen starken Emotionen, menschlichen Dramen und Tragödien steht eine Frage im Mittelpunkt: Wer ist in welchem Ausmaß für unser Leben verantwortlich?
Vereinfacht: Freier Wille oder Fremdbestimmung?
Diese Frage wird auch im Roman letztendlich nicht beantwortet, sondern der Leser muss sich selbst entscheiden.

Im Roman reifen die Personen gerade auch durch die gemeinsame Reflektion der Tat und wie es zu ihr kommen konnte, musste, zur Fähigkeit der Selbstbestimmung.
Dies halte ich zwar für eine unrealistische Fiktion, zu mindestens wenn alle sehr unterschiedlichen Personen diesen Reifeprozess plötzlich erfolgreich abschließen.

Positiv bleibt aber auch in meinen Augen die Bereitschaft, sich eigenverantwortlich dem Leben zu stellen mit Blick nach vorn, ohne über andere Schuldige in der Vergangenheit zu lamentieren und dabei Gegenwart und Zukunft, ja, das kostbare Leben selbst, zu versäumen.

Ich empfinde diesen Roman als sprachlich herrlich geschrieben, geistig anregend, trotzdem dramatisch und spannend, für mich einfach eine klare Leseempfehlung für Frau und Mann!

Für 9 Euro neu, gebraucht ab 2,95 Euro ist der 527 seitige Roman des Goldmann Verlages bei amazon.de bestellbar. Eine weitere Neu-Ausgabe gibt es für 8 Euro.
Viel Spaß beim Lesen.


Geschrieben am: 10. Feb 2003, 20:41   von: Volker111



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download