| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Medien > Bücher > Buchtitel > S > Silmarillion, Das (Tolkien, J.R.R.)

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Super Geschichte, schön erklärt, viele infos zum besseren Verständnis Des Herrn der Ringe und Des Kleinen Hobbits!!!

Nachteile:
Viel Namen, schwerer Stil




WAS KAM ZUERST (ENSTEHUNG VON MITTELERD!!!)
Bericht wurde 1571 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 4 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Dieser Bericht ist zugleich eine lobhuldigung an den Autoren!!!

Manche von euch werden sich wundern wenn sie das Buch aufschlagen und sich das Erscheinungsdatum 1977 anschauen (vorausgesetzt sie kennen den Meister von Mittelerd J.R.R. Tolkien besser) falls nicht? Macht nichts da sein Sohn Christopher Tolkien im Vorwort die näheren Begleitumstände relativ klar und ausführlich erklärt. Auch das das Silmarillion von ihm vollendet und zusammengefügt wurde was sein 4 Jahre zuvor Verstorbener Vater nicht mehr schaffte.
Und man muß sagen das er es geschafft hat das Buch zu vollenden (Buch? Es waren ja nur Notizen und Manuskripte welche bis 1917 zurück reichten) und zwar ganz im Stil seines Vaters.
Aber laßt uns jetzt kopfüber in das Buch stützen:!!!!
Juhuuu!!!
Doch leider erstmals:

STOP

und was nun??? Ich würde mal sagen laßt uns eine Schweigeminute für den Erschaffer von Mittelerd einlegen:

Wir danken die J.R.R. Tolkien für alles was du
uns Geschenkt und vermacht hast. Deinen Traum
an uns weitergegeben und uns an ihm teilhaben
läßt. Dafür danken wir dir!!!!

Das Buch ist in vier etwas kleinere Teile und einen großen aufgeteilt:
Teil 1:
AINULINDALE
Teil 2:
VALAQUENTA
Teil 3, der Hauptteil die:
QUENTA SILMARILLION
Teil 4:
AKALLABÊTH
Teil 5:
VON DEN RINGEN DER MACHT UND DEM DRITTEN
ZEITALTER
(die Ringe der Macht sollten allen bekannt
sein die den Herrn der Ringe gelesen haben)

Im ersten Kapitel geht’s Hauptsächlich um Illúvatar und die Ainur welche erst nach einer Weile sich beginne untereinander zu verstehen. Was schließlich zu einer riesigen Melodie führt, nämlich der Schöpfung. Doch auch hier wie sollte es anders sein gab es nen Querkopf welcher den meisten unter dem Namen Mordon bekannt sein sollte. Er wurde verbannt und so entstand gut und böse. Und aus diesem ganzen auf verlangen der Ainur welche die Schöpfung sehen wollten erschuf Illúvatar Mittelerd!

Im zweiten Teil geht’s eigentlich nur um die Eldar, sowie um die Valar und Maiar, die Valar werden von den Menschen Götter genannt und was die Maiar welches die Diener und das Gefolge der Valar waren!!!

So Leid es mir tut doch höre ich nun auf euch so viel über den INHALT des Buches zu erzählen, da ihr es ja noch selber lesen sollt.

Doch noch soviel im dritten Teil geht es um die Entstehung der Silmarillien und deren Zerstörung.

Im vierten Teil geht es um das ende des Zweiten Zeitalters durch das entschwinden der Valar und Maiar Stadt.

Sowie im Fünften Teil um das entstehen der unheilvollen Ringe (siehe: Ja schon wieder der "Herr der Ringe" nun aber auch noch "Der kleine Hobbit" wo das Unheil mit dem Ring den Anfang im Leben der Hobbits nahm) und dem entstehen mehrere neuen Völker wie den uns allen bekannten Hobbits.


Das Buch sollte man auf jeden Fall gelesen haben, auch wenn es teils einem Kampf gleicht!!!!


Geschrieben am: 12. Oct 2001, 18:27   von: BadBoyfromHell



Bewertungen   Übersicht


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download