| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Medien > Bücher > Buchtitel > D > Der Untergang Die Chronik der Unsterblichen Wolfgang Hohlbein

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Spannung, einige neue Horrorkombinationen

Nachteile:
Keine echte Chronik, viele Wiederholungen




Sexkomponente à la Hohlbein
Bericht wurde 2178 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Wolfgang Hohlbein Der Untergang • Die Chronik der Unsterblichen •

••• Vorrede •••

Vor fast zwei Wochen traf er endlich ein, der lang angekündigte immer wieder verschobene vierte Teil als Taschenbuchausgabe über amazon.de. Der Untergang, vom Titel her eigentlich ideal für einen endgültigen Schluss, doch der Ausgang des Romans lässt weitere Folgen durchaus befürchten. Der 5. Teil Die Wiederkehr wurde inzwischen auch angekündigt und kann als gebundene Ausgabe bei amazon.de für 22,50 Euro bereits vorbestellt werden.

Die Illustration des Covers des Taschenbuchs Der Untergang ist wunderschön, hat auch einen Bezug zum Wort Untergang, jedoch überhaupt nicht zum Inhalt des Romans. Die Illustration der gebundenen Ausgabe ist hier wesentlich inhaltsbezogener.
Nun ja, überhaupt scheint die Kommunikation des Schriftstellers zu den sonstigen Mitarbeitern des Verlages extrem schlecht zu sein, denn oberflächlich und irreführend ist wie bei allen Bänden der Chronologie schon fast üblich auch die kurze Inhaltsangabe auf der Rückseite des Buches.

Immerhin, der weitere auch etwas ausführlichere Inhaltsanriss im Inneren (Seite 2) des Buches kommt dem Geschehen doch recht nah, ohne allerdings einen wirklichen Bezug zur Chronik der Unsterblichen herzustellen. Genug der Vorrede, schreiten wir zum Inhalt.

••• Inhaltsanriss •••

Nach mehr oder weniger erfolgreichem Bestehen seines bayerischen Abenteuers im letzten Band, wie zuvor fast nur tote Opfer unter den eventuell zu Rettenden, erwartete ich nun das große, eventuell tragische Finale, vielleicht sogar ein Wiederaufeinandertreffen mit Frederic, dem einstigen Zögling, der sich dann als gefährlichster Widersacher herausstellt.
Nun, auch diesmal wurde daraus nichts, trotz aller Vorzeichen.

Zwar trifft unser Held Andrej, teilweise auf Andreas eingedeutscht, zusammen mit seinem Partner Abu Dun endlich auf die lange Zeit vergeblich gesuchte Zigeunerälteste Puuri Dan. Zuvor wird er natürlich noch ein paar mal getötet und eben doch nicht richtig, diesmal gelingt solches auch Abu Dan, aber anstelle das große Geheimnis seiner Herkunft und Bestimmung aufzudecken, darf Andrej erstmalig intensiv lieben.
Die Darstellung dieser Szenen entbehrt zwar der Freizügigkeit von Schriftstellern wie Stephen King oder gar Clive Barker, aber immerhin, für Hohlbein Verhältnisse wirkt sie ausgesprochen erotisch.

Bei Hohlbein bleibt die Ambivalenz der Sexualität bestehen. Die Frau schläft im Regelfall nach dem Akt "erschöpft in den Armen des Mannes ein." Er hingegen darf sich "frisch und mit neuer, manchmal fast unbändiger Energie erfüllt" fühlen.
Doch diesmal ist das selbst bei Andrej anders. Das kann natürlich nicht mit rechten Dingen zugehen. Tut es auch nicht, obwohl es eine Zeit lang dauert, bis ihm klar wird, dass er den Reizen einer über hundertjährigen Hexe erlegen ist, deren ältere Mutter (Wer das wohl sein wird?) sich nach seiner unausbleiblichen Schwächung seine seelischen Kräfte einverleiben möchte.

Doch auch in diesem Buch gelingt Andrej, mehr tot als lebendig, im allerletzten Moment die "wundersame Rettung", trauriger Weise wieder einmal nicht, ohne dass zuvor "eindeutig zu viele Tote dort drüben liegen...", so dass es besser ist, " Ihr verlasst die Gegend, Andreas. Schnell!"

••• Bewertung •••

Zwar konnte einerseits wie bereits angedeutet Hohlbein für mich nicht die Erwartungen an eine echte Chronik oder gar die Hoffnung auf Lösung der in früheren Bänden aufgeworfenen Fragen erfüllen, andererseits überraschte er mich diesmal mit einer Reihe neuer Einfälle und unerwarteter Kombinationen.
Wiederholen sich auch manche Kampfszenen im Verlaufe und nützen sich Formulierungen "Wie durch ein Wunder" etwas ab, so ist allein die Beschreibung des Kampfes mit der Rattenübermacht für jeden Fan phantastischer Geschichten lesenswert.

Überhaupt, die einzelnen phantastischen Elemente seines Romans sind nicht originell, aber er schafft es, durch eine eigene, teils unerwartete Kombination dieser Elemente eine bis zum Schluss spannende Episode zu schreiben.

Für sich allein betrachtet würde ich mich diesmal sogar knapp zu fünf Sternen durchringen, aber als inkonsequenter Teil einer Chronologie bleibt ´s doch aus meiner Sicht bei guten vier Sternen.
Spannend, abwechslungsreich, zuweilen sogar erotisch, einige gute Einfälle, ein durchaus lesenswertes Buch für Fans dieser Horrorphantasiereihe.

••• Faktisches •••

Die Taschenbuchausgabe des Ullstein-Verlages kostet 8,95 Euro. Mein Buch 1. Auflage, 1. April 2003 umfasst 405 Seiten. Der Roman ist zu diesem Preis bei amazon.de beziehbar, gebrauchte Taschenbuchausgaben gibt es dort zur Zeit noch nicht.
Die gebundene Ausgabe kostet 22,50 Euro, gebracht wird diese ab 14,50 Euro angeboten.
Die gebundene Ausgabe wurde von den amazon.de Kunden mit guten 4 Sternen eingestuft, landete aber im Verkauf an 17391. Stelle. Die Taschenbuchausgabe wird zwar von ihren amazon.de Lesern nur mit guten 3 Sternen bewertet, nimmt aber den 124. Platz der verkauften Bücher ein. Die Schlussfolgerungen daraus überlasse ich euch.

Ach ja, genau einen Tag brauchte ich zum Lesen, was zwar nicht gerade fürs Niveau, wohl aber für die Spannung spricht. Trotz mancher kritischer Anmerkungen, den fünften Teil werde ich wohl auch wieder lesen, denn irgendwann kommt vielleicht doch die Lösung. ;-))


Geschrieben am: 16. Apr 2003, 21:03   von: Volker111



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download