| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Medien > Bücher > Buchtitel > D > Der Keim des Verderbens Patricia Cornwell

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
spannend, gute Personenschilderungen

Nachteile:
Kay Scarpetta diesmal etwas begriffsstutzig




Auch das Böse liegt zuweilen soooo nah!
Bericht wurde 2043 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Der Keim des Verderbens Patricia Cornwell

••• Vorwort und Inhaltsanriss •••

Hier bei Q-Test muss ich leider die Reihenfolge ändern, denn Trübe Wasser sind kalt war noch nicht freigeschaltet, wird aber sicherlich ab morgen der Fall sein und dann nachgeliefert. Also nicht wundern, Ursprungstext bezieht sich auf die Ersteinstellung bei CIAO.

Wie ich schon bei der letzten Buchbesprechung zu Trübe Wasser sind kalt schrieb, lebt auch dieser Roman von der beruflichen Erfahrungen Patricia Cornwells als Gerichtsreporterin und Computerspezialistin in der forensischen Medizin.

Diesmal wird Kay Scarpetta mit einer Leiche ohne Kopf und Gliedmaßen konfrontiert, die zudem bereits von Maden zerfressen ist. In ihrer Aufklärungsarbeit wird sie durch einen seltsamen E-Mail Kontakt verwirrt, denn offenkundig weiß hier jemand wesentlich mehr als er wissen dürfte über die Leiche und den Stand der Ermittlungen.

Doch nicht genug, sie muss sich auch noch mit den Behinderungen eines profilierungssüchtigen Polizeibeamten auseinandersetzen, der zudem vor schwer oder nicht nachweisbaren sexuellen Annäherungen als Druckmittel nicht Halt macht. Später dreht er seinem Vorgesetzten gegenüber den Spieß sogar um und bezichtigt Kay Scarpetta.

Im Laufe der Ermittlungen muss Scapetta von ihrer ersten Vermutung des Zusammenhanges mit einem anderen Serienmörder Abstand nehmen.

Auch in diesem Band werden die kriminalistischen Ermittlungen von Captain Marino geführt. Ihre Nichte Lucy arbeitet immer noch beim FBI und hat ihre Roboter Toto & Co. fertig gestellt. Auch Scarpettas Beziehung zum FBI-Agenten Benton Wesley, der sie durch seinen Heiratsantrag in zusätzliche emotionale Verwirrung stürzt, bereichert den Roman.

Zum Inhalt nur noch so viel, dass diesmal eine etwas unbefangenere logischere, weniger emotionale Denkweise Scarpetta wesentlich früher auf die Spur Deadocs (e-mail Synonym des Täters) hätte führen können oder gar müssen.
Zwei Indizien, das Erkennen der Viruserkrankung und der Gebrauch eines speziellen Seziermessers
weisen doch recht deutlich auf eine Täterschaft aus ihrem eigenen "Bekanntenkreis" hin.

Mehr möchte ich auch diesmal nicht vom Inhaltsablauf vorwegnehmen, um die Spannung nicht zu gefährden.

••• Persönlicher Eindruck •••

Was gefällt mir nun speziell an diesem Scarpetta-Band?

Scarpetta muss diesmal erkennen, dass auch sie durch unreflektierte Verhaltensweisen im beruflichen Alltag unfreiwillig zur Eskalation fehlgeleiteter Gefühle beitragen kann.
Durch eigene, zwar menschlich absolut verständliche Unsensibilität entgehen ihr elementare Gefühlsregungen aber auch besondere Fähigkeiten im Bereich ihres beruflichen Umfeldes.

Im Roman (Epilog-Teil) macht sie sich selbst auch dann Vorwürfe, dass es weniger Opfer hätte geben müssen, falls sie nicht etwas verdrängt hätte, was sich schon längst in ihrem Hinterkopf angedeutet hatte. Wesley Benson findet Kraft sie zu trösten und sie seelisch wieder aufzubauen.

Auch dieser Thriller ist absolut spannend, teilweise schrecklich und gleichzeitig von vielen menschlichen Emotionen durchdrängt, die zuweilen die Frage aufkommen lassen, was ein Mensch an Verlusten, Enttäuschungen, Anfeindungen, Selbstvorwürfen ertragen kann. Doch noch hat Scarpetta Wesley Benton, mit dem sie mehr als eine sexuelle Beziehung verbindet.

Wer Dramatik und Spannung mit der Mischung von Liebe und Tod liebt bzw. ertragen kann, kommt auch an diesem Band nicht vorbei, Fans von Kay Scarpetta sowie so nicht!
9 Euro für die neue oder ca. 3,50 Euro für die gebrauchte Ausgabe des Goldmann-Taschenbuches sind bei amazon.de zu bezahlen.


Geschrieben am: 13. Feb 2003, 21:21   von: Volker111



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download