| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Medien > Bücher > Buchtitel > D > Die Möwe Jonathan (Bach, Richard)

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
schön geschrieben

Nachteile:
nichts




Glaube an Dich und Deine Ziele
Bericht wurde 4544 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 2 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Das ein oder andere Buch ist nicht nur Lesestoff, sondern eine Botschaft oder gar eine Lebenseinstellung und wird somit zum Klassiker. Eines dieser Bücher ist „Die Möwe Jonathan“. Zu diesem Buch gibt es auch einen Film, untermalt mit schöner Musik von Neil Diamond.


*** Die Story ***

Die junge Möwe Jonathan ist anders als die anderen Möwen. Er interessiert sich nicht für das Alltägliche, in diesem Fall die Futtersuche. Jonathan will die Kunst des Fliegens in seiner Vollendung beherrschen und wird somit schnell zum Außenseiter. Er übt täglich, ist schon fast besessen und schließlich gelingt ihm eine besonders riskante Übung. Dabei hat er jedoch einen größeren Schwarm Möwen behindert.

Die Ratsversammlung der Möwen beschließt daraufhin, Jonathan endgültig aus ihrer Gemeinschaft auszustoßen. Jonathan, der eigentlich mit einer Ehrung gerechnet hatte, flog sich seiner Einsamkeit bewusst davon.

Er übt weiter und seine Fähigkeiten werden immer vollkommener. Und so ist sein Leben zwar einsam, aber lebenswert. Bis er dann eines Tages auf zwei Möwen trifft, die jeden Flug meisterhaft beherrschen und ihn in eine andere Welt mitnehmen. Hier endet der erste Teil des Buches.

Im zweiten Teil geht es darum dass Jonathan klar wird, nichts war umsonst. Es war gut dass er sich so angestrengt hat und auch die ungewollte Zeit der Einsamkeit war von Nutzen. Er lernt mit Hilfe seine „wirklichen Brüder“ was er noch wissen muss. Und er lernt Freiheit und Liebe zu schätzen und weiterzugeben. Und so kehrt er schließlich zurück.

Den Rest möchte ich eigentlich nicht erzählen, falls es noch jemanden unter Euch gibt der das Buch noch nicht kennt.



*** Fakten zum Buch ***

Mit liegt eine Taschenbuchausgabe Nr. 20897 vom Ullstein Verlag vor. Es ist die 4. Auflage, erschienen im März 1991. Im Buch findet man auch Bilder von Möwen. Die Fotos sind in schwarzweiß gehalten. Die Originalausgabe heißt „Jonathan Livingston Seagull“. Die ISB N ist 3 548 20897 5. Die Fotografien sind von Russel Munson. Das Buch wurde von Jeannie Ebner ins Deutsche übersetzt. Der damalige Preis des Buches war DM 9,80.


*** Zum Autor ***

Richard Bach ist Jahrgang 1935 und wurde in Oak Park, Illinois geboren. Mit 18 Jahren wurde er zum Jetpiloten ausgebildet. Er war auch Schauflieger und Fluglehrer.


*** Fazit ***

Ein Buch für alle, die das Besondere suchen und nicht mit der Masse laufen wollen.


*** Meine Meinung ***

Auch schon Außenseiter gewesen und auch immer wieder von Rückschlägen gebeutelt, gelernt trotzdem nach vorwärts zu gehen, spricht mir dieses Buch natürlich aus der Seele.
Es ist eben nicht einfach, seinen Weg zu gehen wenn er so anders als der von anderen ist. Und es gibt eben viele, die einen davon abhalten wollen. Nicht umsonst gibt es den Spruch „Schuster bleib bei deinem Leisten“.
Beschließt man trotzdem, seinen eigenen Weg zu gehen, muss man sich darüber klar sein dass es nie nur geradeaus gehen kann. Es ist ganz normal, eine Zeitlang Außenseiter zu sein oder wenigstens – milde ausgedrückt – belächelt zu werden. Und ist es noch so schwer und wirft einen die Müdigkeit der Enttäuschung oft um, ES LOHNT SICH DOCH!
Das lese ich aus diesem Buch heraus. Und gerade in Zeiten, wo ich dazu tendiere aufzugeben, nehme ich mir dieses Buch gerne zur Hand. Und es gehört zu den Büchern wie „Johannes“, „Der träumende Delphin“, „Der kleine Prinz“ und einige andere, die ich gerne schenke, weil …

… Träumen wichtig ist, Hoffen notwendig ist und Ziele uns am Leben erhalten!

„Für die wirkliche Möwe Jonathan, die in uns allen lebt!“


Noch ein Tipp: Seht Euch mal die Seite http://home.twin.at/achtsamkeit/bach.htm an. Hier findet Ihr schöne Zitate von Richard Bach, wie z. B.:

Was für die Raupe das Ende der Welt ist,
nennt der Meister einen Schmetterling!


Geschrieben am: 16. Mar 2003, 09:23   von: Hexe1962



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download