| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Medien > Musik > Alben & Label > Kyuss - Wretch

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
rockt ungemein

Nachteile:
die typischen Kyuss-Merkmale sind nur ansatzweise vorhanden




Katzenjammer
Bericht wurde 2537 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Erst einige Jahre nach der Aufnahme dieses Album kam "Wretch" letztendlich in die deutschen Plattenläden. Und so traf ich dieses Album auch erst an, als ich bereits mit dem Sound der drei nachfolgenden Alben von Kyuss vertraut war.
Und es ist schon ein wenn schon nicht grundlegender, so doch aber merkbarer Unterschied zu den Folgealben herauszuhören.

Zum Einen fällt einem die hörbar schlechtere Aufnahmequalität auf. Die Songs sind nicht bis aufs letzte Tönchen genau abgemischt, was gerade die Harmonie der einzelnen Instrumente ein wenig beeinträchtigt. Insbesondere das Schlagzeug kommt noch ein wenig hölzern und holprig daher.
Und John Garcias Stimme wirkt gerade in den verhältnismäßig ruhigeren Passagen der Songs noch eine Spur zu aufdringlich.

Die Songs wiederum sind qualitativ äußerst hochwertig, aber nicht unbedingt Kyuss-typisch. Das Tempo wird das gesamte Album hindurch sehr hoch gehalten und somit bietet die CD kaum eine Verschnaufpause. Kyuss-Fans werden auf diesem Album also insbesondere die schleppenden Passagen vermissen, die die späteren Werke mitunter auszeichneten.

Die Gitarren sind nur andeutungsweise so tief wie man es von Kyuss gewohnt ist, und ich vermisse vor allem die so typische, jammernde Sologitarre von Josh Homme, die auf diesem Album nur ganz selten und dann auch nur ansatzweise zum Einsatz kommt.

Mir fällt auf, daß ich bislang fast nur negatives gesagt habe. Aber im Vergleich mit den späteren Werken schneidet "Wretch" allerdings auch deutlich schlechter ab.

Nichtsdestotrotz ist "Wretch" ein Album, das richtig rockt. Ohne Unterlass, ohne Rücksicht. Dieses Album geht verdammt ab, und jeder, der auf schnelle, harte Rockmusik steht, dem wird dieses Album garantiert zusagen. Und gerade denen, die sich Kyuss immer ein wenig schneller (wie bei "Green Machine") und direkter gewünscht haben, wird dieses Album auf jeden Fall zusagen. Denn es hat alles, was ein grundsolides Rockalbum der härteren Gangart haben muß. Tempo, Rhythmus und fantastische Melodien.

Wer aber bislang Kyuss nur vom Namen kennt, und sich mit deren Sound vertraut machen will, dem rate ich von diesem Album zunächst ab und verweise ihn vorerst auf "...and the circus leaves town", denn wie gesagt: "Wretch" spiegelt nur ansatzweise den Sound wieder, für den Kyuss berühmt geworden sind.


Geschrieben am: 13. Aug 2002, 10:35   von: Artatius



Bewertungen   Übersicht


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download