| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Medien > Musik > Gruppen > M > Motörhead

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Gute Abwechslung

Nachteile:
Die Stimme des Sängers, Manche Lieder sind einfach nur schnell und laut




Laßt uns schunkeln
Bericht wurde 3380 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Servus Leute!

Vorwort
+++++++

Heute will ich mal über ein Heavy Metal Album berichten. Dieses Album habe ich schon seit Ewigkeiten und weiß ehrlich gesagt überhaupt nicht mehr, warum ich mir es damals zugelegt habe. Ich habe es mir auch schon Jahre nicht mehr angehört, doch jetzt habe ich das extra für euch getan und will euch meine Eindrücke darüber mitteilen.

Ach ja, um das Album handelt es sich um „1916“ von Motörhead. Alles klar? Ok, dann kann es ja losgehen.

Die Lieder
++++++++

1. The one to sing the Blues
***********************

Was? Lieber Nachbar, ich hör nix, die Musik ist so laut!

Ach ja, also dieses Lied ist gleich ein Vollgaslied. Es wird am Anfang in ein Schlagzeug gedroschen, daß mir das schon leid tut. Dann kommen noch ein paar Instrumente hinzu, von denen ich hoffe, daß sie gut versichert sind.

Ach ja, singen tut hier auch noch einer. Doch der Sänger sollte mal zum Arzt gehen, seine Stimme klingt so krank. So als würde sie gleich den Geist aufgeben wollen. Ansonsten klingt das Lied, naja was soll ich sagen? So schnell! So agressiv. So schön.

2. I´m so bad ( Baby I don´t care )
****************************

Was ist denn jetzt schon wieder? Lieber Nachbar, in fünf Minuten ist alles vorbei!

Das Lied klingt genauso wie das erste. Und zwar vor allem laut und schnell, und dazwischen versucht einer zu singen.

3. No voices in the sky
*******************

Gibt’s doch gar nicht! Ein Lied, mit dem ich sogar was anfangen kann. Da scheinen sich die Typen nicht nur auf so laut und schnell wie möglich verständigt zu haben. Nein, dieses Lied hat sogar so etwas wie eine Melodie und klingt nicht mal schlecht.

4. Going to Brazil
***************

Langsam aber sicher gewöhne ich mich an den Sound, auch wenn dieses Lied wieder einfach nur laut und schnell ist. Aber der Sänger sollte echt mal zum Arzt gehen. Man hört ja nur ein Krächzen zwischen der kreischenden Gitarre heraus.

5. Nightmare / The Dreamtime
**************************

Was? Nein, lieber Nachbar, heute hast du Alpträume!

Das Lied klingt ganz anders als die anderen. Es fängt langsamer an, dafür aber irgendwie bedrohlicher. Und es ist auch nicht so laut. Gefällt mir direkt! Dem Sänger muß es hier besonders gut gehen, denn er muß nicht singen! Nein, er redet immer nur was von Nightmare/The Dreamtime!

Das ganze klingt gar nicht mal so schlecht, auch wenn etwas außergewöhnlich.

6. Love me forever
****************

Was? Ein Liebeslied? Eine Ballade? Der Anfang soll zumindest in etwa so klingen und der Sänger krächzt ein „Love me forever“ ins Mikro bis dann doch die Post abgeht. Dann wird es wieder etwas ruhiger und das krächzen geht weiter bis es abermals wieder ruhiger wird.

Nein, eine Ballade ist das bestimmt nicht. Aber auch kein typischer Haudrauf Song wie die ersten Lieder. Gar nicht mal so schlecht, würde ich sagen.

7. Angel City
***********

Tatsächlich! Dieses Lied gefällt mir auch recht gut. Denn es hat auch sowas wie eine Melodie und geht ganz gut ins Ohr. Auch gesanglich muß ich es wohl so akzeptieren, denn die Stimme des Sängers klingt wohl immer so krank.

8. Make my Day
**************
Wäre ja wohl zuviel des Guten gewesen, wenn es immer gleich weitergehen würde. Hier geht es vor allem wieder schnell und laut zur Sache. Aber daran habe ich mich jetzt schon gewöhnt und deshalb schüttle ich einfach meinen Kopf kräftig und gib mir die volle Dröhnung.

Und nein, lieber Nachbar, ich bin nicht besoffen!

9. Ramonses
***********

Ja, ich gebs zu! Ich hänge inzwischen mit meinen Ohren direkt an den Boxen und kann nicht genug kriegen von dem geilen, lauten und schnellen Sound! Nur schade, daß das Lied so schnell vorbei ist!

10. Shut you down
****************

Dafür geht’s hier ähnlich weiter. Und zwar mit Vollgas! *lach* Ich kann es echt nicht glauben, mir das anzuhören! Aber dieses Lied gefällt mir auch wieder! Es ist zwar auch nur schnell und laut, aber man kann sich daran gewöhnen.

11. 1916
********
Lieber Nachbar! Sie können ruhig die Polizei rufen, aber dieses Lied will ich mir noch anhören!

Was ist denn hier los? Dieses Lied ist so... leise *lach* Dieses Lied hat sogar einen ernsthaften Hintergrund, es ist nämlich ein Anti Kriegs Lied. Es geht mir jedenfalls sehr unter die Haut, sowohl textlich als auch musikalisch. Es ist zwar ein etwas ungewöhnlicher Abschluß für das Album, dafür aber ein sehr guter.

Meine Meinung
++++++++++++

Also, jetzt muß ich schnell machen, denn die Polizei steht schon vor der Tür! *gg*

Ein Motörhead Fan oder generell Heavy Metal Fan war ich nie, bin ich nicht und werde ich auch nie sein. Trotzdem hat mir dieser kleine Ausflug in diesen Bereich der Musik sehr viel Spaß gemacht.

Das liegt vor allem daran, daß ich mich zum Teil über die Songs köstlich amüsieren mußte, weil es halt einfach nur laut und schnell ist. Es ist halt einfach nur ein Eindreschen auf die Instrumente und etwas Gesang ähm Gekrächze dazu und schon soll es ein Lied sein.

Aber ich muß auch sagen, daß es doch tatsächlich ein paar Lieder gibt, die es verdient haben, öfters mal gehört zu werden. Die weisen doch tatsächlich so etwas wie eine Melodie auf, die das ganze dann doch ganz angenehm machen.

Fazit
++++

Ich vergebe eine klare Empfehlung und fünf Sterne. Warum? Weil für Fans dieser Musik das ganze sicher ein Genuß sein wird und mir es viel Spaß gemacht hat, mich mal damit etwas genauer auseinander zu setzten.

MFG Werner

PS: Wieviel Jahre Knast gibt es eigentlich für Ruhestörung?



Geschrieben am: 27. Oct 2003, 19:42   von: trenker26



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download