| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Medien > Musik > Interpreter > S > Sulke, Stephan

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Einfühlsame Lieder über Menschen wie Du und Ich

Nachteile:
irgendwann gingen ihm die Ideen aus




Sänger, die mir wichtig waren (Teil 4)
Bericht wurde 3621 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 3 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Heute möchte ich mich mal wieder erinnern, musikalisch erinnern, und dabei einen Sänger präsentieren, um den es heute sehr ruhig geworden ist. Stephan Sulke, meist als Schweizer Liedermacher bezeichnet, hatte seine beste Zeit vor 20 bis 25 Jahren. Ich stelle dabei seine ersten beiden Platten vor. Sie hatten keine richtigen Titel, sondern hießen schlicht „Sulke 1“ und „Sulke 2“. Zusammen erschienen sie später auf einer CD.


DAS WICHTIGSTE ÜBER STEPHAN SULKE

Stephan Sulke wurde am 27.12.1943 in Shanghai geboren. Seine Nationalität ist mir nicht genau bekannt. Er lebt(e) in der Schweiz, einen derartigen Akzent hat er allerdings nicht. Jedenfalls begann er Anfang der 70er ein Jurastudium in Bern und wohnte dann in Biel. In den 60er Jahren soll er schon mit einem Hit („where did she go“) in den USA erfolgreich gewesen sein und kurz darauf ebenso in Frankreich. In Deutschland wurde er 1976 mit seiner ersten LP „Sulke 1“ bekannt, für die er den Deutschen Schallplattenpreis erhielt. Er sang stets solo und begleitete sich selbst dabei auf dem Klavier oder mit der Gitarre. Bis 1982 erschien jedes Jahr von ihm eine LP (Sulke 1- 7). Als er so bekannt wurde, dass er es gar in die Hitparaden schaffte, war es bald mit seinem Erfolg vorbei. Sein bekanntestes (aber längst nicht sein bestes) Lied wurde „Uschi (mach kein’ Quatsch)“, ein Lied mit dem er 1982 in Deutschland sämtliche Frauen mit dem Namen Uschi nervte, nach eigener Aussage „eine Trotzreaktion auf pseudoemanzipierte blöde Zicken“. Dann wurde es lange Zeit sehr ruhig um ihn. Er hörte mit der Singerei wohl vorübergehend auf. Ab und zu gab es eher negative Schlagzeilen über ihn. Mal war von einem Studiounfall mit Stromschlag die Rede, dann versuchte er sich nach der Wende in dubiosen Immobiliengeschäften in den neuen Ländern. Und schließlich wurde er auf mysteriöse Weise an der polnischen Grenze verletzt in seinem Auto aufgefunden, möglicherweise hatte er Bekanntschaft mit der Ost-Mafia gemacht.
In den 90er Jahren hat er es dann immer wieder mal probiert, als Sänger zurückzukommen, 2001 gab es immerhin mal wieder eine Deutschland-Tournee. Am 14.7.2002 findet ein Konzert auf der Freiluftbühne auf der Burg Wilhelmstein bei Würselen statt.


DIE LIEDER VON STEPHAN SULKE

Da Stephan Sulke ohne Begleitband spielt, fehlt seiner Musik natürlich ein kräftiger Sound. Es sind eher ruhige Lieder vom Temperament eines Piano-Spielers, die von seinen einfühlsamen Texten getragen werden. Seine Lieder handeln aber weniger von den Begebenheiten des täglichen Lebens wie bei einem Reinhard Mey und haben schon gar nicht den Protestcharakter wie bei einem Hannes Wader. Fast allen Liedern ist gemein, dass sie von Menschen handeln, mehr von Frauen als von Männern, meist geht es um Einzelschicksale oder Beziehungskisten (dieser Ausdruck passt in die Zeit, in der seine erfolgreichen Lieder entstanden). Da seine Lieder somit oft von ein und derselben Masche gestrickt waren und meiner Ansicht nach das Niveau seiner Platten kontinuierlich verflachte, war es auch nicht verwunderlich, dass der Erfolg irgendwann mal ausblieb. Aus diesem Grunde stelle ich auch die CD „Sulke 1+2“ vor, weil ich sie mit Abstand für seine beste halte.
Ich habe Stephan Sulke in jener Zeit auch 3mal live erleben können. Charakteristisch für ihn und untypisch zur damaligen Zeit war, dass er stets im schwarzen Anzug auftrat.


DIE CD „SULKE 1+2“

Der Anfang wird gemacht mit ULLA, ein Lied über eine Prostituierte, die in die Jahre gekommen ist und deren „beste Zeiten“ längst vorbei sind. Ein ganz typischer Sulke-Song. Da wird nicht von oben herab auf eine Nutte geblickt, sondern Sulke vermittelt uns, dass aufgrund unterschiedlicher Voraussetzungen Lebenswege oft nicht ideal verlaufen. Stattdessen kehrt er die positiven menschlichen Züges Ullas heraus. ICH WOLLTE IHNEN NUR MAL DANKE SAGEN ist ein wunderschönes Lied und eine Hommage an alle, vom Lehrer bis zur Unbekannten, die einmal Verständnis aufbrachten und geholfen haben. DU MACHST MIR NOCH MEIN HERZ KAPUTT lässt natürlich vom Titel her schon ahnen, dass hier mal wieder eine Beziehungskiste und das Ende einer Liebe besungen wird. DER ALTE HERR ist wieder ein Lied Marke Ulla, nur wird hier etwas mitleidsvoll ein einsamer Rentner besungen. MEIN LIEBER ONKEL MAY ist einem der großen deutschen Schriftsteller und Erfahrungsfaker gewidmet, der Sulke in dessen Jugendjahren auch in seinen Bann gezogen hatte, was ich ihm natürlich gut nachfühlen kann. AUSSER MANCHMAL BEI ´NEM UNFALL ist einer Witwe gewidmet, die so weiterlebt, als ob ihr Mann noch da wäre. Eines der Lieder mit denen Stephan Sulke bekannt geworden ist, ist LOTTE, nostalgisch-romantisch-melancholisch ist hier der Beginn einer Liebesbeziehung das Thema. Es ist mein persönliches Lieblingslied von Stephan Sulke. MEIN VATI ist ein Lied über die Diskrepanz zwischen Wunschvorstellung und Wirklichkeit, von einem Vater, der statt eines großen Seefahrers nur ein kleiner Fischer war. SCHLAGER SCHREIBEN ist eine Persiflage auf Schlagerstars, die man wegen ihrer Schönheit und ihres Ruhmes bewundert und beneidet. ICH LIEBE DICH ist eines der schönsten Liebeslieder, die ich kenne, es geht total unter die Haut. DU LIEBER GOTT gehört auch zu den bekannteren Liedern von Stephan Sulke, wohl kein Lied für gläubige Christen, die Kirche wird hier ziemlich durch den Kakao gezogen. NEE FRÄULEIN ist die Absage an eine Kneipenbekanntschaft, dass es nach diesem Abend kein gemeinsames „Danach“ geben wird.

Mit EIN VERGILBTES STÜCK PAPIER beginnt dann Sulkes Zweitwerk, das zwar auch einige sehr schöne Lieder enthält, in der Gesamtheit aber bereits gegen „Sulke 1“ abfällt. Dieser Titel ist ebenso einer der schwächeren wie die folgenden HE DU DA und WENN ICH DANN MAL REICH BIN. TOM dagegen handelt von einem Freund, der Selbstmord begangen hat und an den sich Sulke mit gefälliger Melodie gern zurückerinnert. ABER ICH LIEB DICH DOCH sollte eigentlich eine Abrechnung mit einer Frau sein, die ihn immer nur gedemütigt hatte, endet aber eher in der resignierenden Titelzeile. MENSCH SO NE SCHEISSE beschreibt eine vermeintliche Affäre, die die Frau aber gerne mit Eheschließung „beenden“ möchte. EINE KLEINE WEISE ist ein nettes Liebeslied ohne jeglichen Sarkasmus. GERMANIA handelt von Patriotismus und der Schwierigkeit solchen zu begreifen und sich selbst einzugestehen, auch Hommage an „unser Land“. SIE WAR handelt von einer vermeintlich verflossenen Liebe, wo sich eine Dame aber wieder in Erinnerung bringt („wenn über eine olle Sache erst einmal Gras gewachsen ist....“). GLÜCKLICH WERD ICH EH NIE SEIN vermittelt die nicht ganz so neue Erkenntnis, dass Geld allein auch nicht glücklich macht. DER MANN AUS RUSSLAND erzählt von der Bar-Bekanntschaft mit einem Russen, durch entsprechende Rhythmen untermalt, natürlich zu Zeiten als der Eiserne Vorhang noch bestand. Auch hier wird die Erkenntnis vermittelt, das auch ein Angehöriger eines anderen politischen Systems ein Mensch wie Du und Ich ist, der dieselben Leidenschaften und Sehnsüchte hat wie jeder andere Mensch auch. In diesem Fall zeichnet er sich höchstens durch größere Trinkfestigkeit aus. DIE INTELLEKTUELLEN ist eine Persiflage auf Schöngeister und Esoteriker. Und in HERR OBER NOCH 2 BIER ist mal wieder Kneipenleben angesagt.


FAZIT
Stephan Sulke wird oft als Liedermacher bezeichnet. Für mich ist er eher ein deutschsprachiger Chansonnier. Aber wo will man da die Grenze ziehen?! Stephan Sulke hat sich über die Jahre etwas rar gemacht, womöglich rarer als ihm selbst lieb war. Für mich ist seine erste LP noch immer ein Meilenstein deutschsprachiger Unterhaltungskunst. Auch in Kombination mit „Sulke 2“, die tendenziell schon etwas abfällt, kann ich sie uneingeschränkt weiterempfehlen für Leute, die auch mal gern zuhören. Seine Lieder gehen unter die Haut, ich habe sie eine Zeitlang verschlungen, nach Wochen ohne Sulke hatte ich zeitweise Entzugserscheinungen. Wenn ich die Gelegenheit hätte, ihn in München mal wieder live zu erleben, wäre ich sofort dabei.

Natürlich schicke ich keinen CD-Bericht ab ohne Liedtext.

Lotte
Na Lotte was machen wir nu, wo gehn wir nu hin
Die Bilder von gestern die gehn mir nicht aus dem Sinn

Weißt du noch weißt du weißt du weißt du weißt du noch
Wie dein Kleid nach zuviel Parfüm roch
Wie das war beim allerersten Mal
Du mit nassen Schuhn und deinem Schal
Ich den Schirm in meiner linken Hand
Als der Winterregen Pate stand
Und weißt du noch
In dem doofen Schirm da war ein Loch
Da hast du mich lachend angesehn
und um mich wars geschehn
und mein junges Herz ja das schlug ganz kreuz und quer
und nicht mal mein kluger Kopf setzte sich zur Wehr
Und mit einem Mal ging mir nichts mehr schnell genug
Alles musst' ich haben und gleich in einem Zug

Lottchen weißt du noch
Wie wir lebten in dem Mauseloch
In dem miesen grauen Kämmerlein
Wars so kinderleicht verliebt zu sein
Ohne Zukunft ohne Haus und Geld
Uns gehörte doch die ganze Welt

Und zu zweit zu sein, nein das schien mir gar nicht schwer
Mein Herz das war übervoll, meine Taschen leer
Und ich hab dir doch unser Leben aufgebaut
Immer voller Zuversicht nie zurückgeschaut
Heute weiß ich nicht hab ich etwas falsch gemacht
Hab ich etwas übersehn etwas nicht bedacht

Lottchen weißt du noch
Du aber damals liebten wir uns doch
Damals konnten wir so glücklich sein
Damals sollte es für immer sein
War ich bloß ein halb verträumter Tor
Heute komm ich mir so einsam vor
Na Lotte was machen wir nu
Na Lotte wo gehn wir nu hin

Copyright LosGatos
Erstveröffentlichung 15.6.2002
Veröffentlicht bei Ciao, Dooyoo, Q-Test, Yopi





Geschrieben am: 07. Mar 2003, 18:27   von: LosGatos



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download