| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Medien > Zeitungen > Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
super informativ




Nachteile:
für andere Dineg hat man sonntags keine Zeit mehr




Der Sonntag ist gerettet!!!
Bericht wurde 2718 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Endlich ist der informationstote Sonntag auch für den anspruchsvollen Zeitungsleser vorbei. Denn, seit einigen Monaten bereits erscheint sonntags die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Eine optimale Ergänzung zur allseits bekannten Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Zur Erläuterung. Da ich wochentags ziemlich eingespannt bin, komme icheigentlich nie dazu, vor der Arbeit in Ruhe zu frühstücken. Daher genieße ich mein Frühstück am Wochenende umso mehr. Dies bedeutet, dass mein Frühstück am Samstag und am Sonntag selten kürzer als eine Stunde ausfällt. Neben der genussvollen Nahrungsaufnahme fröhne ich hier dem ausgiebigen Zeitung lesen. Hierbei hat es mich immer gestört, dass es für den Sonntag keine vernünftige Zeitung gab, soll heißen, dass ich mir eine WamS oder eine BamS schlicht nicht zu Gemüte führen wollte.
Doch nun kann ich auch am Sonntag endlich in Ruhe frühstücken und Zeitung lesen, denn mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung gibt es nun endlich auch eine Zeitung, die etwas gehoberen Informationsansprüchen gerecht wird.

INHALT
========
Wie für eine Sonntagszeitung üblich, kann man auch mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung eigentlich den ganzen Sonntag verbringen. Die Zeitung ist sehr dick (am letzten Wochenende immerhin 96 Seiten) und bietet interessante Berichte aus einem breit gefächerten Themenangebot. Hierbei werden die folgenden Themenbereich durch die Zeitung abgedeckt. Da zu den Themen nicht allzuviel zu sagen ist, da sie selbsterklärend sind, werde ich die Ausführungen durch Themenbeispiele aus der letzten Ausgabe ergänzen.
--POLITIK--
Der politische Teil muss natürlich mit dem Umstand zurecht kommen, dass am Wochenende (sprich: samstags) naturgemäß wenig passiert. Daher werden zum einen die wenigen Ereignisse aus der Politik im In- und Ausland dargestellt, zum anderen gibt es eine eingehende Berichterstattung zu aktuellen Themen, die in der letzten Woche im Mittelpunkt standen. So wurde bspw. letztes Wochenende nochmals eingehend über die Strategie von Edmund Stoiber und seine Rede zum politischen Aschermittwoch sowie die Zuspitzung der Kritik an dem Verhalten der USA in Bezug auf den Irak berichtet.
--SPORT--
Hier sind Sonntagszeitungen natürlich immer sehr gefragt, Spötter behaupten ja, dass sie eigentlich nur deswegen ihre Daseinsberechtigung haben. Hier glänzt die Frankfurter mit einer herrlichen Fußballberichterstattung. Dem Top-Spiel wird hier eine ganzseitige Darstellung mit eingehender Analyse gewidmet, die restlichen Spiele werden auf einer Doppelseite zusammengefasst. Ferner finden auch andere Sportarten hier Berücksichtigung, sowie natürlich auch die Olympiaberichterstattung dieses Wochenende nicht fehlen durfte.
--FEUILLETON--
Es sei gleich darauf hingewiesen, dieser Bereich ist meine große Schwäche. Denn hierfür interessiere ich mich erfahrungsgemäß nur wenig. Denn Kunst kann ich nur recht wenig abgewinnen. Auch Berichte zu Theaterstücke und sonstigen Aufführungen meide ich, was nicht heißen soll, dass ich mir so etwas nie anschaue. Von daher beschränkt sich die Lektüre dieses Teils nur auf die Vorstellung neuer Bücher. Am Wochenende war jedoch zusätzlich zu den Ausführungen zur Kunst etc. noch ein interessanter Hintergrundbericht zum Rupert Murdoch, der ja derzeit die deutsche Medienlandschaft in Aufruhr versetzt.

--WIRTSCHAFT--
Ähnlich wie die Politik, gibt es natürlich auch in diesem Bereich über den Samstag zumeist wenig zu schreiben. Und ähnlich wie im Politik-Teil wird dieses ?Defizit? durch Hintergrundberichte zu bestimmten Themen behoben. Hier merkt man einfach den Qualitätsanspruch der Frankfurter, denn diese Berichte sind sehr tiefgründig und man lernt so manches Detail, das einem bislang verschlossen geblieben ist. So wurde am letzten Wochenende einmal eine Übersicht über das Kirch-Imperium geboten.

--GELD UND MEHR--
Hier kann der interessierte Leser sich über aktuelle Entwicklungen im Bereich Finanzen und alles, was im entferntesten dazu gehört, informieren. Aktienanalysen lassen sich hier ebenso finden, wie Hinweise zur privaten Rentenversicherung, anderen Arten von Versicherungen und Einführungsberichten zu finanzwirtschaftlichen Themen. Am Sonntag konnte man sich darüber informieren, was es zu beachten gilt, wenn man in eine private Krankenversicherung eintritt. Ferner wurde eine halbseitige Einführung in die Welt der Optionsschein gegeben.

--WEITERE KATEGORIEN--
Um nicht allzu langweilig zu werden, fasse ich einmal die weiteren Kategorien hier zusammen. Die weiteren Kategorien sind GESELLSCHAFT, wo allgemeine gesellschaftliche Trends erörtert werden, WISSENSCHAFT, wo man sich über neue Erkenntnisse der Forschung informieren kann, REISE, MOTOR und IMMOBILIEN.

BERICHTERSTATTUNG
=======================
Das Angebot an Informationen ist nicht nur breit gefächert. Nein, wie bei FAZ üblich sind die Bericht auch hervorragend recherchiert. Zu den verschiedenen Themen werden stets interessante Hintergrundinformationen geboten, die deutlich über die Informationen, die man aus regionalen Tageszeitungen erhält hinaus gehen. Hierdurch wird das Verständnis der Zusammenhänge deutlich erleichtert und man erfährt auch einmal Dinge, die über die Parolen oder die Argumente im Rahmen der allgemeinen öffentlichen Diskussion hinausgehen.

ILLUSTRATION
===============
Selbstverständlich muss die Zeitung dafür Sorge tragen, dass sie im Regal unter den anderen am Sonntag erscheinenden Zeitungen, die sich ja durch besonders grelle Farbgebung auszeichnen, nicht untergeht. Ein schlichtes Schwarzweiß, wie von der FAZ bekannt, wäre hier höchstwahrscheinlich kontraproduktiv. Von daher kommt auch die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung mit einem bunten Titelblatt daher. Und auch im Innenteil fallen immer wieder bunte Seiten sprich bunt bebilderte Seiten auf. Diese Farbverwendung hält sich jedoch sehr im Rahmen und würde ich eher als dezent beschreiben. Sie wirkt auf keinen Fall reißerisch. Und auch der Rest der Illustration ist eine vernünftigen Berichterstattung angemessen. So werden über die Fotos zusätzliche, die textuellen Erläuterungen ergänzende Informationen, geboten.

SERVICE
==========
Ein kurze Episode sei noch zum Service verloren. Ich hatte mich bzgl. eines Probeabonnements gemeldet. Die Anfrage wurde auch umgehend bearbeitet und ich erhielt schon bald die Bestätigung per Post. Zu meiner Verwunderung waren dem Schreiben 4 Gutscheine beigelegt, die ich bei einem Zeitschriftenhändler oder einer Tankstelle gegen die Zeitung eintauschen sollte. So sah es also aus mein Probeabo. Keine Zustellung sondern ich musste mir die Zeitung auch noch holen. Finde ich persönlich lästig, da ich sonntags selten vor dem Frühstück noch zur Tankstelle fahre. Die Brötchen werden vom Vortag aufgewärmt oder aber kommen von Knack und Back. Von daher stürze ich mich nicht in die Schlacht beim Bäcker und komme somit auch nicht an einer Tankstelle zum Umtausch meines Gutscheins vorbei.
Die Erklärung für die Gutscheine ist ganz einfach, denn ich wohne wohl in einer Gegend, in der die Nachfrage nach dieser Sonntagszeitung nicht zu groß ist, eine Zusteller sich also nicht lohnt. Demnach also die Gutscheine, mit deren Einlösen ich keine Probleme hatte.

FAZIT
======
Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung bildet einen gigantischen Informationspool. Wer sonntags nichts vorhat, der kann sich sicherlich stundenlang mit den unterschiedlichen Themen auseinandersetzen. Aber auch, wer sich selektiv informieren will, ist mit dieser Zeitung bestens bedient das Angebot an Information ist gewaltig und bestens recherchiert und strukturiert. Die Betonung hierbei liegt jedoch eindeutig auf Information. Es ist keine Unterhaltungszeitung, wie die anderen großen Sonntagszeitung, deren Hauptfokus ja auf dem Sport und dem Klatsch und den Tratsch liegt.
Von daher ist sie für mich sonntags eine echte Bereicherung. Ich kann sie nur wärmstens empfehlen.


Geschrieben am: 12. Feb 2003, 10:39   von: JustOliver



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download