| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Unterhaltung > Werbung > Werbung im Fernsehen > Ford Focus - Absage per Schleifspur

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Witzig, Produktvorzüge werden auch gezeigt, gute Darsteller




Ja, ich will
Bericht wurde 1632 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Nein, nicht heiraten, sondern mir lieber nochmal
diesen sehr originellen Werbespot für den Ford
Focusanschauen, indem die weibliche
Hauptdarstellerin sich auf äußerst elegante Weise
ihrem schmierigen obercoolen Freund (Managertyp)
entledigt, der ihr einen Heiratsantrag macht, den
jeder Zuschauer eher als eindeutigen Befehl
interpretieren würde.

Die ganze Geschichte:

Die Hauptdarstellerin dieses Spots, eine junge,
sportliche und sympathisch wirkende Frau und ihr
Begleiter fahren im beworbenen Auto am Flughafen
vor, genauer gesagt fährt sie ihn. Der Mann steigt
aus und man erkennt, daß er ein geschniegelter
Lackaffe ist (sowohl äußerlich als auch innerlich),
was sich aus seinem nun folgenden Verhalten
ableiten läßt.

Zunächst erscheinen seine Äußerungen noch
ziemlich harmlos, als er ihr mitteilt, daß er in
einer Woche wieder zurück sei. Jetzt kommt es
allerdings knüppeldick: Er beugt sich nochmal am
offenen Fenster zu ihr herunter und sagt den
folgenschweren Satz:"
Wenn ich wieder da bin, wirst Du mich
heiraten". Der geneigte Zuschauer sieht quasi
sofort: Nicht nur, daß dieser Herr ein "Nein" nicht
aktzeptieren würde, nein, er würde nicht im Traum
im Entferntesten damit rechnen, denn er macht den
Eindruck der Selbstherrlichkeit in Person oder
anders gesagt: Er ist arrogant bis zum Anschlag.

Die Frau hingegen scheint sich über diese Aussage
nicht weiter zu wundern, was wiederum mich wundert
(kleines Wortspiel *g*). Es könnte vielleicht daran
liegen, daß sie zu unterwürfig ist und sich über
das Verhalten ihres Herzallerliebsten schon gar
nicht mehr aufregt, aber dazu ist ihr Lächeln zu
hintergründig und dementsprechend entwickelt sich
die Geschichte auch weiter.

Nachdem die vermeintlich überfahrene (natürlich
sinnbildlich gemeint) "Braut" mit ihrem Ford Focus
weitergefahren ist, sieht man sie einen Moment
später in Nahaufnahme auf einer Art eingezäunten
Hof mit sandartiger Oberfläche immer wieder mit
ihrem Auto vor-und zurücksetzen. Zuerst dachte
ich mir: Was macht die denn da eigentlich?

Nun wechselt die Perspektive und man betrachetet
die Szene aus Sicht unseres "Superhelden" aus dem
Flugzeug und es wird klar, daß sich die Fast-Braut
doch nicht für dumm verkaufen läßt und erkannt hat,
welche Art von Heini sie sich da an Land gezogen
hatte. Klar und deutlich liest der "Albtraumtyp"
und der Zuschauer das Wort "No" im Sand.

Da er, der-urpötzlich-nicht-mehr-so-selbstsicher-
wirkende-Herr diesen Wink mit dem Zaunpfahl
durchaus verstanden hat, dreht er sich schnell
vom Fenster weg und tut so als ob nichts gewesen
wäre, damit auch ja keiner seiner Sitznachbarn von
seiner Schmach etwas mitbekommt. Derweil ist seine
Ex-Freundin aus dem Ford ausgestiegen und winkt
ihren Ehemaligen fröhlich zu.

Die Produktpräsentation:

Diese ist meiner Meinung nach alleine schon durch
die Produktpräsenz erstklassig: Man sieht das Auto
wirklich fast ständig während der Spot läuft. Des
weiteren wird durch das "blinde" Rangieren der
Fahrerin sofort darauf hingewiesen, daß diese
Eigenschaft ein besonderer Vorteil des Ford Focus
ist und daß (ich traue mich kaum es zu schreiben
*g*) sogar oder erst Recht (weil das Auto so gut
ist) die Frau das Rangieren hervorragend
meistert.Allgemein betrachtet zeigt der Spot die
guten Fahreigenschaften diese Fahrzeugs, wie z. B.
den Lenkradius, das Fahrverhalten auf unbefestigten
Untergrund usw..

Die Aussage:

Auch die Aussage wird extrem klar herausgestellt:
Der neue Ford Focus ist ein sportlicher (siehe
Fahrverhalten) Mittelklassewagen für Leute, die
wissen, was sie wollen und die sich nichts
vorschreiben lassen (womit auch gleichzeitig die
Zielgruppe eingegrenzt ist). Man könnte den Spot,
wie ich finde, sogar so interpretieren, daß die
Frau ihren Ford und den Fahrspaß, den sie mit ihm
hat, ihrem schnöseligen Ex-Freund bei weitem
vorzieht, da sie mit dem Auto eben mehr Spaß hat.
Der Spot setzt sogar noch einen drauf insofern, daß
der Lackaffe seinen Korb quasi mit Hilfe des Autos
bekommt.

Die Darsteller:

Sowohl dem geschniegelten Büromenschen als auch
der jungen Frau nehme ich ihre Rollen
hundertprozentig ab. Beide passen vom Typ her
perfekt. Der Mann ist mit seinem feinem Stöffchen
(Anzug), seiner Frisur und der unentbehrlichen
Aktentasche voll auf einen gerade erfolreich
gewordenen Manager getrimmt. Er spielt die Rolle
zuerst mit der nötigen Arroganz, später schafft
er es seine Überraschung über die Absage und die
Angst jemand könnte diese
Peinlichkeit bemerken, überzeugend darzustellen.
Die Frau hingegen ist zwar auch modisch angezogen,
allerdings längst nicht so aufgetakelt wie der
gute Herr Manager. Auch sie spielt die Veränderung
von dem zunächst eher verschüchteret wirkenden
Mäuschen zur selbstbewußten Frau perfekt.

Fazit:

Dieser Werbespot hat alles, was gute Werbung
ausmacht: Eine schöne Geschichte mit der
überraschenden Wendung am Schluß, gute Schauspieler,
eine hervoragende Produktpräsentation und sogar
eine nachvollziehbare Zielgruppe (wie oft habe
ich bei anderen Spots gerätselt*g*). Besonders gut
gefällt mir, daß der Spot Glaubwürdigkeit
ausstrahlt, d.h. die Wendung am Ende ist
geschickt ausgedacht und es wird nicht, wie
so oft mit der Holzhammernethode auf das Produkt
hingewiesen. Auch ist die Story in sich dezent,
aber stimmig. Ein antiquiertes Rollenverhalten
zwischen Mann und Frau wird dazu benutzt die
Vorzüge des Wagens darzustellen, indem es
danach einfach über Bord geworfen wird.


Geschrieben am: 10. Feb 2003, 01:05   von: sprox



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download