| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Unterhaltung > DVD > S > Shrek

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
witziger und lustiger Film, interessantes Bonusmaterial auf der DVD

Nachteile:
keine




Der grüne Riese und der sprechende Esel
Bericht wurde 1588 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 


Nachdem ich schon von 'Ice Age' total begeistert war, mußte ich mir nun auch endlich mal den Film 'Shrek' anschauen. Natürlich wie immer auf DVD. Bloß gut, das mein Bruder sich diese DVD schon gekauft hatte.


Handlung
=======

Shrek (Sprecher - Sascha Hehn) lebt als grüner Riese zurückgezogen und allein in einem Sumpf. Er legt nicht viel Wert auf Gesellschaft und ist deshalb allein ziemlich glücklich. Als Prinz Farquaad (Sprecher - Rufus Beck) befiehlt alle Märchenfiguren aus seinem Reich zu verbannen, suchen diese Zufluch im Sumpf. Das gefällt natürlich Shrek überhaupt nicht, denn er will nur seine Ruhe haben. Doch der sprechende Esel Donkey (Sprecher - Randolf Kronberg) läßt nicht locker und bedrängt Shrek.

Da Shrek im Sumpf wieder seine Ruhe haben will, geht er mit Donkey an den Hof von Farquaad, um die Verbannung der Märchenfiguren zu beenden. Farquaad sendet Shrek aus, damit der die Prinzessin Fiona (Sprecherin - Esther Schweins) aus ihrem Schloss befreit, welches von einem Drachen bewacht wird. Bringt Shrek sie zurück, will Farquaad alle Märchenfiguren aus dem Sumpf holen...


Meine Meinung
===========

Als ich letztes Jahr die Werbung für den Film gesehen habe, hatte ich gedacht, daß es sich hier ausschließlich um einen Kinderfilm handelt. Da ich animierte Filme sowieso noch nie so toll fand, wollte ich mir 'Shrek' auf keinen Fall anschauen. Aber nachdem ich schon von 'Ice Age' so begeistert war, wurde mir ans Herz gelegt, ich sollte doch mal 'Shrek' eine Chance geben.

Und das hat sich auf jeden Fall gelohnt. 'Shrek' ist nämlich noch viel viel besser als 'Ice Age' - jetzt kann ich auch die vielen Meinungen bezüglich dieses Themas nachvollziehen. Die Animationen waren einfach spitzenklasse. Die Gesichter z.B. sind sehr realitätsnah und so war die Mimik einfach ein Genuß. Auch die Bewegungen der Figuren waren sehr gut, total geschmeidig. Überhaupt wurde hier die Darstellung animierter Menschen in ein ganz anderes Licht gestellt.

Die Story ist natürlich insgesamt etwas seicht, aber es handelt sich ja hier auch um einen Kinderfilm. Was aber 'Shrek' interessant macht, sind die zahlreichen Parodien auf Märchen und Filme. Die Parodien auf 'Matrix' und 'Drei Engel für Charlie' waren wirklich total witzig, aber auch die Szene mit Farquaad vor dem Spiegel von 'Schneewitchen'. Was mir auch gefallen hat, war die musikalische Untermaung mit Pop-Musik. Das hat dem Film noch etwas Pep gegeben, denn nichts ist langweiliger als diese Märchenmusik.

Und wie jeder Märchenfilm hat 'Shrek' natürlich auch eine Moral - diskriminiere niemanden. Das ist ja auch eine schöne Aussage, die man im Leben häufiger antreffen sollte. Und da es sich hier um einen Märchenfilm handelt, ist natürlich die Story auch sehr vorhersagbar. Der Sieg des Guten über das Böse war natürlich klar, und auch, das Shrek am Ende seine Fiona bekommt. Trotzdem hat die Reise in die Märchenwelt Spaß gemacht.

Wer schon ein paar Reviews von mir gelesen hat, weiß, daß ich mir meistens die Originalfassung eines Filmes anschaue. Natürlich so auch hier. Und ich fand auch die englischen Sprecher besser, vor allem, wenn man an die Besetzung Mike Myers, Cameron Diaz und Eddie Murphy denkt. Ich habe trotzdem mal in die deutsche Synchronisation reingehört, und so schlecht fand ich sie gar nicht.


Die DVD
======

Die DVD hat ganz pasables Bonusmaterial. Natürlich muß es bei einem Animationsfilm ein entsprechendes Making Of geben, was auch vorhanden ist. Gut fand ich auch den Audiokommentar, denn der war ziemlich interessant und ergänzte gut das Making Of. Eine witzige Idee ist natürlich das ReVoice Studio, wo man selbst synchronisieren kann.

Der Ton und das Bild sind sehr gut. Ich habe mir den Film in Originalfassung und Dolby Digital 5.1 (was anderes gabs hier ja auch nicht) angeschaut. Farben und Kontrast sind absolute Spitze, was man bei einem Animationsfilm auch nicht anderes erwarten kann.

Die Menüs sind animiert, und bei Szenenanwahl kann man sogar kleine Clips sehen. diese DVD hat mir wirklich gefallen.


Bonusmaterial
--------------

# Audiokommentar von den Regisseuren Andrew Adamson und Vicky Jenson, und dem Produzenten Aron Warner
Hier lohnt sich ein Reinhören auf jeden Fall. Wer mehr Informationen über den Film haben will, ist hier genau richtig. Es wird ein Gesamtüberblick über die animierten Filme gegeben, über die Technik, aber natürlich wird auch Bezug zu der jeweiligen Szene genommen. Mir hat der Audiokommentar wirklich gut gefallen.

# Die Technik von Shrek (~22min)
Wie der Titel schon sagt, handelt es sich hier um ein Making Of, welches die technische Seite von 'Shrek' behandelt. Man erfährt viel über die Entwicklung des Films und der Animationen. Wer also noch nicht so viel Ahnung über Animationsfilme hat, wie z.B. ich, ist hier genau richtig. Ich fand dieses Feature sehr interessant.

# Animierte Interviews mit der 'Presse' (~2min)
Hier kann man Interviews mit Shrek, Fiona und Donkey sehen. Die Stimmen kommen von den englischen Sprechern Mike Myers, Cameron Diaz und Eddie Murphy. Ansonsten ähnelt dieses animierte Interview sehr den Interviews zu normalen Filmen, denn andere Frage gibt es hier auch nicht. Mir hat der kurze Clip sehr gut gefallen.

# Produktionsnotizen
Informationen auf Texttafeln.

# Mitwirkende & Filmmacher
Auch hier Informationen auf Texttafeln.

# Kurzfilm, Internationale Synchronisation (~2min)
In diesem Clip kann man die verschiedenen Synchronsprecher bei der Arbeit sehen. Man hört u.a. Beispiele aus Deutshcland, Spanien und Italien.

# Shrek im Sumpf, die Karaoke Tanzparty (~3min)
Hier mein Lieblings-Feature. Viele neue und ältere Songs werden in einer Art Medley von den Shrek-Charakteren vorgetragen. Das ist wirklich lustig und äußerst sehenswert.

# Spiele
Die Spiele waren nicht so für meiner Altersklasse, sondern eher für Kinder. Deshalb haben sie mir auch nicht so gefallen, weil sie total langweilig und einfach sind. Aber für Kinder bestimmt eine nette Spielerei.
- Spektakuläre Trivialfragen
- Charakter-Morph
- Dekoriere den Pfefferkuchenmann

# DVD-ROM Shrek's ReVoice Studio
Und hier kommt das Herz des Bonusmaterials. Mittels dieser Software kann man verschiedene Szenen des Films selbst synchronisieren. Es wird der Text vorgegeben, und man muß ihn so nachsprechen. Natürlich kann man sich auch einen Spaß machen und ganz andere Texte einfließen lassen. Man braucht allerdings ein Mikrofon am PC, was bei mir nicht der Fall ist. So konnte ich dieses Feature auch nicht selbst testen. Im DVD-ROM-Teil kann man außerdem noch ein paar Flash-Spiele finden.


Weitere Daten
--------------

Sprachen : Deutsch, Englisch
Untertitel : Deutsch, Englisch

Bildformat : 1,78:1 (anamorph)

Audiokanäle : Dolby Digital 5.1

Spielzeit : 87 min

FSK : ohne Altersbeschränkung


Epilog
=====

Zusammenfassend kann man sagen, daß 'Shrek' ein absolut schöner Animationsfim ist, den man auf jeden Fall mal gesehen haben muß. Bisher war ich ja kein Fan von Animationsfilmen, aber 'Shrek' ist wirklich klasse.

Die DVD bekommt die Höchstpunktzahl von zwei Punkten, und der Film erhält ebenfalls die Höchstpunktzahl (drei Punkte).



Geschrieben am: 01. Jun 2002, 14:18   von: Manu1111



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download