| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Unterhaltung > DVD > P > Pearl Harbor

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Effeckte und Angriffsszenen

Nachteile:
schnulze :-)




Nichts für mich!!
Bericht wurde 1657 mal gelesen Produktbewertung:  befriedigend
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Ich mußte mir letzte Woche Pearl Habour ansehen(Freundin) :-). Deswegen schreibe ich heute darüber.

*** Making ***
MAn sieht wieder die Amies haben Geld zuviel und sie müssen es loswerden.
Völlig egal, was dieser Film nun gekostet hat - 150 Millionen, 250 Millionen Dollar - er erzählt zunächst nichts anderes als eine simple Dreiecksgeschichte, wie es sie so oder so ähnlich schon unzählige Male im Kino gegeben hat. Aber nicht zu diesem Preis :-) "Pearl Harbor" verfügt wie "Titanic" über eine durchsichtige Struktur: Die Frauen sollen ins Kino, weil sie von der Love-Story gepackt sind. Die Männer kriegen ihre Action - und alles sollte an den Kassen gut werden. Das war auch so. 4,6 Millionen Menschen sahen den Film allein in Deutschland.

*** Story - Darsteller ***
Im Mittelpunkt stehen zwei Freunde, die gemeinsam zur US Army gehen, um ihrem Traum vom Fliegen zuverwirklichen. Ihre Charaktere sind erstaunlich ähnlich angelegt: echte Sympathieträger, keine sichtbaren Schwächen, keine Launen. Dazu gut aussehend. Männer aus dem Bilderbuch, wie es sie natürlich nicht gibt. Rafe (Ben Affleck) verliebt sich sogleich in eine unglaublich hübsche Krankenschwester. Und Evelyn (Kate Beckinsale) verliebt sich in ihn. Das perfekte Paar also. Aber, welche Tragik: Rafe hat sich freiwillig gemeldet, um in England gegen die Nazis zu fliegen. Als er dort mit seinem Flugzeug ins Meer stürzt, wird die Todesmeldung verbreitet, und ein paar Monate später klebt Danny (Josh Hartnett), Rafes Freund, schon dran an Evelyn, die nach kurzem Zögern die Liebe auch erwidert. Dann kommt Rafe doch zurück, und alle hätten ein Problem, gäbe es nicht den Angriff auf Pearl Harbor, der die kurzzeitig zerstrittenen Kerle wieder zu Freunden macht.

*** DVD Material ***
Die Doppel-DVD, die nun auf den Markt kommt, beinhaltet zunächst ein mehr als 45-minütige Making of, das Einblicke hinter die Kulissen bietet, dabei aber die bekannten Töne anschlägt. Viel Lob, weniger Info. Dazu das hübsche Musik-Video von Faith Hill, eine kurze Info zu "Pearl Harbor" aus japanischer Sicht und der Trailer. Mehr nicht. Finde ich recht dürftig für einen Film diesen Ausmaßes. Maßstäbe setzt indes der Ton, der schlicht unglaublich ist aber nur für Leute die Dolby Digital haben :-). Perfekt ausgewogen, beste Dynamik, klar verständlich in allen Szenen. Wirklich sehr gut.

*** Fazit ***
Die Story ist alt bekannt, und nicht mein Fall. Zudem kommt die Länge des Filmes 3 Stunden das ist für mich zu lang!! Aber wer Liebesfilme mag kann ihn sich angucken aber für mich ist es nicht aber die Efeckte sind super wenn die Japaner angreifen!
zusammenfassend Effeckte = hui
Story = Pfui


Geschrieben am: 28. Feb 2002, 11:33   von: Fireball



Bewertungen   Übersicht


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download