| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Unterhaltung > DVD > O > One Night Stand

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Die Schauspieler, allen voran Wesley Snipes!Drama und Lovestory zugleich!Eindeutig das Beste ist der Schluss!

Nachteile:
Fehlende Bonus-Material ist der einzige Punkt der mir einfällt!




Wesley Snipes hatte Einen!
Bericht wurde 990 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Vorwort
---------

Da meine Arbeitskollegin ja einige Filme ins E-Bay gesetzt hat, so hatte ich vorher noch die Möglichkeit mir diese anzusehen. Darunter war dann auch der Film „One Night Stand“ und da mir Wesley Snipes schon in Blade immer gut gefallen hat sowie in anderen Filmen, so hatte ich doch recht hohe Erwartungen an diesen Film. Ob sie auch erfüllt worden sind, werdet Ihr wie üblich in meinem Bericht erfahren!

Kurze Infos zum Film
----------------------

Es handelt sich hier um ein Drama bzw. schon stark annähernd an eine Lovestory und genau deshalb war ich dann noch besonders gespannt auf Wesley Snipes, denn normalerweise brilliert er ja nur in Actionfilmen. Freigegeben ist der Film angeblich ab 16 Jahren laut Cover, doch legt man die DVD ein, so steht dort das er ab 12 Jahren freigegeben ist und das ist wohl eher realistisch, denn es kommt hier eigentlich keine Gewalt vor, höchstens ein paar erotische Szenen. Der Film dauert genau 100 Minuten und bezahlen würde man im E-Bay für die DVD um die 5-6 € und ansonsten würde man sie im Laden wahrscheinlich neu für 10 € bekommen oder billiger. Immerhin stammt der Film ja schon aus dem Jahre 1997 und ich habe ihn mir gleich mal in Dolby Digital angesehen. Dazu kann man hier auch den Widescreen-Modus auswählen und weitere Infos erhält man dann nur noch im Internet und zwar unter www.mawa.de oder www.vcl.de!

Die Schauspieler
-------------------

Wesley Snipes spielt Max (z. B. Demolition Man, Drop Zone, Blade 1 & 2)
Nastassja Kinski spielt Karen (z. B. Tödliche Geschwindigkeit, Paris – Texas)
Robert Downey Jr. spielt Charly (z. B. Natural Born Killers oder Air America)
Kyle MacLachlan spielt Vernon (z. B. Familie Feuerstein oder Showgirls)
Ming-Na Wen spielt Mimi

Regie führte Mike Figgis der auch schon für „Leaving Las Vegas“ und „Internal Affairs“ zuständig war. Das Drehbuch stammt übrigens von Joe Eszterhas der auch „Basic Instinct“ geschrieben hat. Die Hauptrollen haben hier auf jeden Fall Wesley Snipes, denn er pendelt zwischen einer Affäre und seiner Frau. Seine Frau bleibt am Anfang aber noch etwas im Hintergrund und hauptsächlich dreht sich alles um Karen und Max. Aber auch der Charakter von Charly ist nicht weniger wichtig, denn er erfährt, das er HIV-Positiv ist. Zu Snipes kann ich eigentlich nur sagen, das ich anfangs noch Bedenken hatte, er mich aber sehr schnell eines Besseren belehrt hat. Er macht seine Sache als „Romantiker“ wirklich super und man nimmt ihm auch schnell diese Rolle ab. Karen spielt ihre Rolle auch wunderbar, obwohl sie bis zum Schluss sehr schüchtern wirkt. Dominanter ist dann eher Max´s Frau Mimi, das ihn vielleicht auch stört. Alles in allem wurde hier also eine wirklich gute Mischung der Schauspieler gefunden, die auch alle ganz verschiedene Charaktere spielen bzw. Verhalten haben!

Die Handlung
---------------

Wie schon gesagt dreht es sich einerseits für mich um ein Drama und andererseits ganz stark um eine Lovestory. Alleine der Titel des Films sagt mit Sicherheit schon alles und genau darum geht es auch hauptsächlich. Max hat nämlich einen Freund in New York den er ganze 5 Jahre nicht mehr gesehen hatte und genau deshalb fliegt er ihn besuchen. Hier erfährt er leider, das er HIV-Positiv ist, leider erfährt er es nicht von ihm selbst. Als er schließlich seinen Rückflug verpasst, passieren glückliche Zufälle und er lernt Karen kennen, wo er dann auch über Nacht bleibt, denn sein Flug ist erst morgens früh. Aber wie ihr euch vielleicht denken könnt, bleibt es nicht bei netten Gesprächen, sondern die zwei haben einen One Night Stand...

Nach dem Flug empfängt ihn schon seine Frau und man merkt von da an schon, das er eine gewisse Distanz versucht einzuhalten. Doch am Ende schlafen sie wieder miteinander und es wirkt wieder alles sehr harmonisch. Sein Leben geht also mit seinem Geheimnis und das von Karen weiter. Aber genau ein Jahr später ist die Krankheit von seinem Freund ausgebrochen und er reist zusammen mit seiner Frau wieder nach New York. Doch beim Besuch seines Freundes lernt er auch seinen Bruder kennen und dieser ist zufällig mit Karen zusammen...

So, ab hier werde ich jetzt aufhören über die Handlung zu schreiben, denn von da an wird es sehr interessant und ich möchte auf keinen Fall zuviel verraten, geschweige denn den Schluss. Dieser ist nämlich fast schon das Beste am ganzen Film!

Das Bonusmaterial der DVD
---------------------------

Leider wird dieser Abschnitt wohl sehr kurz werden, denn es gibt hier nicht viel zu bieten. Einzig allein ist der Film in 15 einzelne Kapitel unterteilt und es gibt ein paar Hintergrundinfos zum Regisseur und zu den beiden Hauptakteuren. Neben Dolby Digital 5.1 kann man jedoch nicht zwischen verschiedenen Sprachen auswählen, sondern ihn sich nur in Deutsch ansehen. Zumindest bleibt da noch der Widescreen-Modus. Als letztes kann man sich dann nur noch ein paar Trailer ansehen für DVD´s die in nächster Zeit erscheinen werden. Dabei gibt es gleich 6 an der Zahl und zwar handelt es sich dabei um die Filme „Prinz Eisenherz“, „Jackie Chan´s First Strike“, „Der bewegte Mann“, „In Love and War“, „Swingers“ und „French Kiss“. Alles in allem aber sehr mager und nicht aufgrund des Bonus-Materials zu empfehlen!

Meine Meinung
-----------------

Alles in allem fand ich diesen Film ganz interessant und vor allem das Ende hat mir sehr gut gefallen. Ich würde ihn zwar nicht als „Sehr gut“ bewerten, aber ein „Gut“ hat er mit Sicherheit schon verdient. Neben dem berühmten Thema „One Night Stand“ wird hier auch noch das Thema HIV aufgenommen und alleine das macht den Film schon sehr traurig. Die Schauspieler machen ihre Sache wirklich sehr gut und natürlich Wesley Snipes ist hier hervorzuheben, obwohl auch die weiblichen Hauptrollen ihre Sache mehr als gut machen. Ich hätte mir zwar die DVD niemals gekauft, aber ich bin trotzdem froh, das ich mal in den Genuss dieses Films gekommen bin. Spannend ist er eigentlich nicht sonderlich, da halt vieles auf Zufall basiert, aber wie schon erwähnt ist der Schluss etwas besonderes. Alles in allem einen Film, den man als Drama oder Lovestory sehen kann und wer solche Filme gerne sieht, der sollte diesen hier auch nicht verpasst haben. Und auch das fehlende Bonus-Material sollte nicht unbedingt abschrecken, denn immerhin kommt es ja auf den Film an und nicht auf das Bonus-Material. Dazu ist er eigentlich jederzeit günstig im E-Bay zu ersteigern und teuer wird er beim Saturn mit Sicherheit auch nicht sein. Wer also mal die andere Seite von Wesley Snipes kennen lernen will, der sieht sich One Night Stand an!

Somit hoffe ich doch sehr, das ich euch einen kleinen Einblick in diesen Film geben konnte und ich wünsche allen Lesern noch einen schönen Tag. Vielen Dank im Voraus für die Bewertungen und ich freue mich schon sehr auf alle Kommentare bzw. Verbesserungen. Bis zu meinem nächsten Bericht, euer Sky!


Geschrieben am: 28. May 2003, 19:09   von: skywalkeratwork



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download