| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Unterhaltung > DVD > O > Operation Broken Arrow

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
gutes Bild und guter Ton der DVD, John Travolta als Bösewicht ist genial

Nachteile:
kein Bonusmaterial vorhanden, mittelmäßiger Film mit mittelmäßigen Darstellern (Ausnahme Travolta)




Travolta als genialer Bösewicht
Bericht wurde 1630 mal gelesen Produktbewertung:  befriedigend
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

=======================
Filminhalt
=======================

Riley Hale (Christian Slater) und Vic Deakins (John Travolta) sind Piloten bei amerikanischen Luftwaffe. Außerdem sind die beiden befreundet. Doch dann kommt ein Einsatz bei dem sie einen streng geheimen Testflug machen, bei dem sich auch Nuklearwaffen an Bord ihres Stealth Bombers befinden. Und plötzlich lässt Deakins erkennen was seine wahren Motivationen sind. Denn während bei Riley Hale vor allem das Fliegen an sich der Grund ist warum er Pilot der US Luftwaffe ist, so geht es Deakins viel eher um Macht und Geld. Und daher hat er auch beschlossen die an Bord befindlichen Nuklearraketen zu stehlen.

Als Riley erkennt welch teuflischen Plan Deakins hat versucht er natürlich das zu verhindern. Doch ehe er sich versieht wird er per Schleudersitz auch schon aus dem Flugzeug geschossen. Deakins kann nun die beiden Atombomben ungehindert in seinen Besitz nehmen und mit seinen Komplizen weitertransportieren. Der Regierung lässt er ein Videoband zukommen auf dem seine Forderungen genannt werden. Und er droht damit die Bomben hochgehen zu lassen falls man sich weigert seine Forderungen zu erfüllen, was natürlich eine Katastrophe mit fürchterlichen Ausmaß wäre und Millionen Menschenleben fordern würde.

Doch womit Deakins nicht gerechnet hat, sein alter oder besser gesagt sein ehemaliger Freund Hale hat überlebt. Er wurde in der Wüste von der Parkrangerin Terry (Samantha Matthis) gefunden, die hilft nun dabei Deakins aufzuhalten und somit die nukleare Katastrophe zu verhindern.

Allerdings schaffen es die beiden nicht Deakins daran zu hindern eine der Bomben unterirdisch zu zünden, denn das war von Anfang an sein Plan um der Regierung zu beweisen wie ernst er es meint mit seinen Forderungen.

Soviel also zum Filminhalt, mehr soll nicht verraten werden von der Story sonst ist ja die Spannung ganz weg.

Sie Altersfreigabe ab 16 Jahren scheint mir durchaus angemessen zu sein aufgrund der vielen Actionszenen, die manchmal nicht ganz harmlos aussehen.

============
DVD
============

Altersfreigabe: ab 16 Jahren
Filmlänge: 104 Minuten
Sprache: Deutsch, Spanisch, Englisch
Untertitel: Englisch, Spanisch und Deutsch für Hörgeschädigte
Bild: 2,35:1
Sound: Dolby Digital 5.1

Extras: Kino-Trailer

=========================
Meine Meinung
=========================

Mit der Story wäre ich auch schon bei meinem ersten Kritikpunkt. Denn eigentlich ist das gar keine richtige Story, für mich ist sie ganz einfach vollkommen unglaubwürdig. Da ist ein Pilot der einen ziemlich raffinierten Plan hat um die Regierung zu erpressen, alles hat er bis ins kleinste geplant. Seine Helfer scheinen auch Profis zu sein. Doch irgendwie geht trotzdem dauernd was schief und man lässt mehrfach zu das Hale und die Parkrangerin ihnen dauernd in die Quere kommen und schafft es einfach nicht diese beiden loszuwerden.

Spannung kommt gelegentlich schon auf, aber wirklich überraschend sind die Ereignisse dann doch nicht. Viel geboten bekommt man aber rein actionmäßig, wilde Schießereien und Verfolgungsjagden und spektakuläre Explosionen ziehen sich über die gesamte Filmlänge.

Die schauspielerischen Leistungen sind eher durchschnittlich, außer Travolta konnte keiner der Schauspier überzeugen. John Travolta finde ich einfache Spitze als Bösewicht, auch wenn sein auftreten sehr arrogant wirkt, aber es passt doch sehr gut zu dieser Rolle. Christian Slater hingegen ist als Gegenspieler von John Travolta für mich eine absolute Fehlbesetzung, Samantha Matthis als Parkrangerin Terry ist irgendwie einfach da in der Story, aber eine richtige Rolle hat man ihr überhaupt nicht gegeben. Der Rest der mitwirkenden Schauspier kann auch nicht gerade überzeugen.

Die Ausstattung der DVD ist enttäuschend, denn es gibt kein Bonusmaterial, wenn man mal von den Filmtrailer absieht An der Qualität von Ton und Bild gibt es aber nichts auszusetzen, das ist beides hervorragend. Die Surrond Effekte in manchen Szenen schaffen eine sehr gute Atmosphäre rein actionmäßig.

Die Menüführung erfolgt in 3 Sprachen ist übersichtlich, die Kapiteleinteilung ist auch akzeptabel.

Die angebotenen Anzahl von Untertiteln und wählbaren Sprachen ist Standart und vollkommen ausreichend, bei vielen DVD`s gibt es ja nur 2 Sprachen.

==================
Fazit
==================

Ein richtiger Kracher ist der Film nicht, denn da fehlt ganz einfach eine solide Story und überzeugende Schauspieler. Rein actionmäßig bekommt man aber einiges geboten, somit kann ich den Film allen Actionliebhabern schon empfehlen. Die Qualität von Bild und Ton ist vollkommen in Ordnung, aber leider gibt es kein Bonusmaterial bis auf den Filmtrailer. Ich gebe der DVD daher 3 Sterne, jeweils einen habe ich abgezogen für den Film sowie für die Ausstattung der DVD.


Geschrieben am: 29. Mar 2003, 10:12   von: Wolverine



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download