| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Unterhaltung > DVD > M > Miss Undercover

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Spaß, Sandra Bullok

Nachteile:
Einfach Story




Mehr grunzen als lachen *g*
Bericht wurde 1606 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Miss Undercover

Miss Undercover habe ich mal wieder in der Sneak Preview gesehen, ansonsten wäre ich wahrscheinlich nicht in den Film rein gegangen, aber vorneweg muss ich mal ein Fazit ziehen: der Film war nicht schlecht.

* * * * * * * * * * *
Fakten:

- Aktuell auf Platz 1 der Kinocharts (Stand: 10.04.2001)
- Dauer: circa 111 Minuten

Darsteller:

- Sandra Bullock: Gracie Hart
- Michael Caine: Victor Melling
- Benjamin Bratt: Eric Matthews
- William Shatner: Stan Fields
- Ernie Hudson: Mc Donald

* * * * * * * * * * *

Story:

Die Geschichte geht um Special Agent Hart (Sandra Bullock), eine raue, ungepfegte, sehr männlich wirkende Frau, die sich beim FBI durchschlägt. Dann nimmt die Story ihren Lauf als das FBI vermutet, dass der Verbrecher Citizen einen Anschlag auf die Miss United Staates Wahl plant. Das FBI entscheidet sich einen Maulwurf in die United Staates Wahl einzuschleusen, damit man immer ganz nah an den Beteiligten der Wahl ist und im Notfall eingreifen kann, wenn man herausgefunden hat, wo und wann der Anschlag stattfinden wird. Lang sucht man beim FBI wer diese Aufgabe annehmen kann und stößt dann in der Kartei auf Agent Hart, die sich erst gegen diesen Job streubt. Wie zu erwarten ist, nimmt sie dann doch den Job an und mischt sich unter die Miss United Staates Wahl und mischt die United Staates Wahl auch auf. So nimmt die Story ihren Lauf bei der Wahl zur schönsten Frau Amerikas. Und ob Sandra Bullock Miss United Staates wird, ob sie den Täter schnappen und wer der Täter ist wird natürlich erst im Kino verraten. (ein bisschen Spannung muss ja noch vorhanden sein)

* * * * * * * * * * *
Darsteller:

Die Hauptdarstellerin Sandra Bullock überzeugt absolut in diesem Film und ist wahrscheinlich sogar eine gute Auswahl für eine Schauspielerin, die an einer Miss Wahl teilnimmt. Auch schafft sie es sehr gut den männlichen Part der Agentin Hart an den Tag zu legen, zum Beispiel mit ihrem Lachen, dass mehr einem Grunzen als einem Lachen ähnelt.

Als nächstes hat mich Michael Caine ziemlich überzeugt. Er spielt einen schwulen Fachmann bei der Wahl zur Miss United Staates spielt.

* * * * * * * * * * *
Mein Fazit:

Ich persönlich würde „Miss Undercover“ in die Kategorie Leichte Unterhaltung stufen. Man hat nicht unbedingt was verpasst, wenn man ihn nicht gesehen hat, aber er ist auch ganz nett anzusehen.

Nachteilig würde ich eher sagen, dass die Story von Anfang bis Ende zu erahnen ist. (dies liegt wahrscheinlich auch an der Vorschau). Aber man kann im Film auch ganz genau sagen, welche Kandidaten bei der Show in die nächste Runde kommen werden und wer letztendlich die Wahl gewinnt (keine Angst, ich sag es nicht). Was mir auch sehr aufgefallen ist, dass man versucht hat, neben Sandra Bullock bei der Miss United Staates Wahl keine anderen Schönheiten zu besetzen. Dies lässt es für mich etwas irrealistisch wirken, denn keine Kandidatin (außer natürlich Sandra) wird man als so schön betrachten, dass sie bei einer Miss Wahl teilnehmen kann. Aber ich denke man hat es extra so gemacht, dass es realistisch wirkt, dass Sandra Bullock weiter kommt.

Viel Spaß beim glotzen ....


Geschrieben am: 17. Feb 2002, 19:44   von: AliAsAliAs



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download