| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Unterhaltung > DVD > E > End of Days

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
gut gemacht

Nachteile:
naja




Arnie muss mal wieder die Welt retten!
Bericht wurde 3940 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

"End of days", was für ein Film. Arnold Schwarzenegger ist trotz seiner 55 Jahre in Topform und es war sein erster Film nach seiner Herz-OP. Der Film erschien 1999 in den deutschen Kinos. Ich bin seit Jahren ein echter Arnie-Fan. "The Terminator 1" und "The Terminator 2 -Judgement day" waren seine größten Erfolge.
Ich habe mir die DVD ausgeliehen, weil ich nicht mehr warten konnte, bis der Film endlich auf "Premiere World" kam

--Handlung--

Es ist der 28.12.1999. Bald ist Silvester und die Jahrtausendwende.
Ein schreckliches Ereignis steht der Menschheit bevor. Nach 1000 Jahren ist es wieder soweit, der Teufel (gespielt von Gabriel Burne) kommt auf die Erde um sie zu regieren. Dazu muss er sich aber ersteinmal mit einer Auserwählten vereinigen. Dies muss zwischen 22:00 und 23:59 geschehen (also kurz vor der Jahreswende). Wenn das nicht passiert, muss er für weitere 1000 Jahre in die Hölle zurück.
Der Held des Films ist der ehemalige Polizist Jericho Cane (Arnold Schwarzenegger). Er muss die Welt retten. Die Auserwählte ist die 20-jährige Christine. Die seit ihrer Geburt von einer Gläubigen (hat einen Pakt mit dem Teufel) aufgezogen wird. Sie hat nur auf den 31.12.1999, denn dann soll sie sich mit dem Teufel vereinen.
Das will eine kleine christliche Gruppe, aber verhindern indem sie Christine umbringen will und sich so der Teufel nicht mit ihr vereinen kann. Nun tritt Jericho in Action. Durch einen Zufall trifft er auf einen alten Geistlichen, der ein Attentat auf den Teufel (dieser hat sich inzwischen einen menschlichen Körper beschafft) ausüben wollte. Doch es schlägt fehl und er muss fliehen. Bis ihn Jericho zur Rede stellen will. Der Priester zitiert dann auch einige Sätze aus der Bibel. Doch später stellt sich heraus, dass er eigentlich gar nicht sprechen kann, da er sich die Zunge abgeschnitten hat.
Cane ist ein Privatdedektiv und forscht nun nach, was das alles zu bedeuten hat. Dabei findet er in der Wohnung des alten Mannes ein Foto von Christine. Also macht er sich auf die Suche nach ihr und findet sie auch und kann sie kurz vor ihrer Ermordung durch die chr. Gruppe retten.
Nun beginnt eine spannende Jagd. Der Teufel ist nicht gut gestimmt und will Christine um jeden Preis.
Jericho bringt sie in eine Kirche, wo sie sicher ist. Doch zu Hause wartet schon der Leibhaftige auf ihn und schlägt ihm ein Geschäft vor. Jericho bekommt alles was er will, wenn er nur sagt wo das Mädchen ist. Er will ihm sogar seine tote Frau und Kind zurückbringen (wurden ermordet). Doch Cane weiß, dass das nicht richtig wäre. Das macht den Teufel nur noch böser und er greift zu drastischeren Mitteln.
Mehr will ich aber nicht verraten, denn sonst ist die ganze Spannung raus, wenn ihr den Film noch nicht kennt.

--Fazit--

Ein hervorragender Action-Film mit Starbesetzung. Arnies "Satz" zum Teufel könnte auch "Hasta la vista!" heißen. Für Schwarzenegger-Fans ist es ischer etwas. Ich war begeistert.


Geschrieben am: 08. Mar 2003, 10:28   von: Evil-Duke



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download